von

Redakteur
English (Google Translate)

Der amerikanische Displayhersteller ViewSonic bietet einen ergonomischen Full-HD-Monitor, der ideal für den Einsatz in Unternehmen, Behörden und Schulen sein soll. Ich habe mir dieses vielversprechende LED-Display genauer angesehen und verrate, was der VG2433mh neben einer guten Textdarstellung noch alles kann.

Der ViewSonic VG2433mh erscheint ausgesprochen elegant. Der schwarze Rahmen und das matte Display sorgen dafür, dass sich der Monitor unauffällig ins modern ausgestattete Büro einfügt.
Foto: Michael B. Rehders

Ergonomisches und schickes Design

Der VG2433mh kommt – wie von ViewSonic gewohnt – sicher verpackt ins Haus. Sogar ein wirksamer Displayschutz ist vorhanden, der den Bildschirm zusätzlich vor allzu rabiaten Paketzustellern auf dem Transportweg vom Händler zum Kunden schützt. Dass ich es hier nicht mit einem Spielzeug zu tun habe, wird schnell klar, der Monitor bringt inklusive des runden Standfußes vertrauenserweckende 5,6 Kilo auf die Waage. Besagter Fuß gewährleistet, dass das 24-Zoll-Display absolut wackelfrei auf dem Schreibtisch steht. Die Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixel ermöglicht eine pixelgenaue Wiedergabequalität, das ist ebenfalls sehr vielversprechend. Kleine Texte können sehr gut darauf gelesen werden. Ein wichtiger Punkt, der leider nicht von allen am Markt erhältlichen Displays zufriedenstellend erfüllt wird. Der ViewSonic zeigt sich hier beispielhaft, selbst Filme und Games, denen sich der Besitzer (natürlich nur während seiner Pausen) widmet, können in voller Auflösung genossen werden.

Direkt über dem Standfuß befindet sich eine unscheinbare Sicherheitsklammer in der Haltesäule. Diese Klammer wird herausgezogen, sobald der Monitor in der Höhe verstellt werden soll.
Foto: Michael B. Rehders

Sobald die Sicherheitsklammer entfernt ist, kann der Monitor auf die Wunschhöhe justiert werden. Satte 100 Millimeter beträgt die Höhenverstellung, was in dieser Preisklasse wirklich herausragend ist. Üblicherweise gibt es in diesem Preissegment keine Möglichkeit der Höheneinstellung.
Foto: Michael B. Rehders

Zu den Designmerkmalen des VD2433mh gehören zudem ein Schwenkbereich von 360 Grad und ein Neigungswinkel von -5 bis 25 Grad. Sehr gut, so lässt sich der Bildschirm exakt auf die persönlichen Sehgewohnheiten einstellen. Möglichkeiten, die in dieser Preisklasse ebenfalls nicht üblich sind. Einmal richtig konfiguriert, beugt der Monitor der Ermüdung der Augen vor und erlaubt ein durchweg entspanntes Arbeiten auf dem Display. Unterstützung dafür holt sich der ViewSonic durch die integrierte „Flicker-Free“-Technologie für flimmerfreie Bilder, einen Blaulicht-Filter und die quecksilberfreie LED-Hintergrundbeleuchtung. Zudem bietet der 24-Zöller einen Eco-Modus, der Bestandteil aller LED-Monitore von ViewSonic ist.
Hierzu noch ein paar Worte: Der Eco-Modus erlaubt die automatische Anpassung an die Umgebungshelligkeit. Das verbessert die Sichtbarkeit und spart nebenbei noch ein bisschen Energie. Weiterer praktischer Nebeneffekt: die Lebensdauer der LED-Hintergrundbeleuchtung wird durch den Eco-Modus erheblich verlängert.

Sämtliche Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite. Hier können drei Zuspieler gleichzeitig angeschlossen werden. Für Computer stehen ein VGA- und ein DVI-Eingang zur Verfügung. Spielekonsolen, Blu-ray-Player, Digitalkameras und Satellitenempfänger können via HDMI verbunden werden. Sämtliche Kabel sitzen fest und wackelfrei in den Buchsen, was eine störungsfreie Signalübertragung möglich macht.
Foto: Michael B. Rehders

ViewSonic zeigt Ihre Produkte wie sie sind

Der ViewSonic ist perfekt vorkalibriert. Wer seine Ware mit den richtigen Farben sehen möchte, um diese später in Prospekten und Katalogen werbewirksam printen zu lassen, der muss gar nicht viel tun. Es reicht, den VG2433mh anzuschließen und einzuschalten – schon erscheinen die eigenen Bildwerke in perfekten Farben. Vorausgesetzt natürlich, auch der Zuspieler stellt die Farben fehlerfrei dar.

Die Tastatur für die Menü-Navigation ist unauffällig bezeichnet und befindet sich auf der Unterseite des Monitorrahmens. Die Navigation zeigt sich als recht angenehm, da alle Knöpfe in „Sichtweite“ gedrückt werden können. Sämtliche Einstellungen im selbsterklärend bezeichneten Bildmenü gelingen mir von Anfang an treffsicher und schnell.
Foto: Michael B. Rehders

Ermüdungsfreies Schreiben und schöne Farben

Der relativ große Blickwinkel des VG2433mh ist angenehm, vor allem sobald mehrere Leute gleichzeitig auf den Monitor schauen müssen, beispielsweise um Änderungen an Texten zu besprechen. Eine geringfügige Helligkeitsabnahme zum Rand hin ist allenfalls messbar, spielt in der Praxis aber keine merkliche Rolle. Egal, ob die Betrachter schräg von oben, unten, vorne oder seitlich auf den ViewSonic schauen, die Ausleuchtung ist immer gleichmäßig. In gleicher Weise bleiben auch die Farben erhalten. Wer sich also mit seinem Grafiker abstimmen möchte, um Produkte für den Webshop zu colorieren oder auf einem Proof finale Farben zu kontrollieren, der kann vertrauensvoll zum VG2433mh greifen. Bereits Out-of-the-Box, das zeigen die Messungen aus unserem Messlabor, erfüllt der Monitor den sRGB-Farbraum nahezu mustergültig.

Wer seine wertvolle Immobilie veräußern möchte, achtet nicht nur auf werbewirksame Fotoaufnahmen, ebenso müssen auch die Farben und wichtige Details deutlich sichtbar sein. Seien es die Goldfarbtöne des Geländers, die neuen Ziegel auf dem Dach oder die makellose Fassade des Gebäudes. Im Hochglanz-Werbeprospekt und dem Aushang im Schaufenster des Maklers sollen die potentiellen Käufer schließlich sehen, was sie erwerben können. Genau das zeigt der perfekt voreingestellte ViewSonic VP2433mh bereits aus dem Karton. Eine Nachkalibrierung ist hier nicht nötig!
Foto: Michael B. Rehders

Mit seinen 300 cd/m² ist das Bild auf dem Display hell genug, um auch tagsüber sämtliche Details darauf sichtbar zu machen. Der Büroraum muss nicht abgedunkelt werden, um vernünftig am Bildschirm arbeiten zu können. Das ist ein großer Vorteil gegenüber günstigen Gaming-Monitoren, die in aller Regel etwas dunkler abgestimmt sind. Dank Full-HD-Auflösung sind selbst kleine Schriftzüge jederzeit sehr gut lesbar und Farben wirken natürlich. Helligkeitsverläufe gelingen fehlerfrei und sind frei von unschönen Abstufungen. Zum Monitorrand hin bleibt das Bild farbneutral. Ebenso gefällt mir die homogene Helligkeitsverteilung über das gesamte Display. Mit dem VP2433mh macht es mir tatsächlich großen Spaß, Texte auf dem Bildschirm zu verfassen.

Bei einer Tasse Kaffee habe ich diesen Testbericht auf dem ViewSonic VP2433mh verfasst. Es ist gut zu sehen, wie gleichmäßig die Helligkeitsverteilung ausfällt. Die Schrift hebt sich angenehm vom farbneutralen Weiß ab.
Foto: Michael B. Rehders

Sehr erfreulich finde ich den relativ großen Blickwinkel, den mir der VP2433mh bietet. Beim Korrekturlesen steht meine Kollegin neben mir. Während ich die letzten Änderungen am Skript vornehme, bietet sich auch ihr, obwohl nicht frontal vor dem Monitor sitzend, eine makellose Bildqualität.
Foto: Michael B. Rehders

Spezialisierter Allzweck-Monitor

Aufgrund seiner guten Ausleuchtung, des ordentlichen Kontrastumfangs und der präzisen Farbwiedergabe eignet sich der ViewSonic uneingeschränkt für den Einsatz in Büros aller Art, Universitäten und Schulen. Überdies ist der Bildschirm für Privatanwender empfehlenswert – das allein schon wegen des günstigen Preises von gerade einmal 150 Euro.
Da ich noch ein wenig Zeit habe bevor der Testbericht von der Chefredaktion abgenommen wird, spiele ich noch einen Film zu. Meine Wahl fällt einmal mehr auf „Casino Royale“. Die Wiedergabe mit 24 Bildern/Sek. (24 Hz) gelingt meinem Testgast absolut ruckelfrei. Als James Bond mit dem silbernen Sportwagen vor das Hotel fährt, kommt ihm eine dunkelhaarige Frau in einem magentafarbenen Satinkleid entgegen. Ihre Haare weisen feine Nuancen im dunklen Farbspektrum auf. Das Spiel von Licht und Schatten verleiht dem Kleid eine kaum für möglich gehaltene Plastizität. Alles perfekt über den ViewSonic reproduziert.
Auf dem Weg nach Montenegro (Kapitel 8) sitzt der britische Agent im Zug, als Vespa im Speisewagen auftaucht. Die hübsche Frau lässt sich gemütlichen in den Sitz fallen und sagt: „Ich bin das Geld.“ Bond schaut leicht amüsiert auf und schlägt die Speisekarte zu. „Und jeden Cent wert“, lautet seine knappe Antwort, während auf seinem Anzug alle Nadelstreifen und das Revers auf der linken Seite perfekt dargestellt werden.
Zwar gibt der Monitor auch einen durchweg brauchbaren Stereoton aus, Stimmen werden beispielsweise vorzüglich wiedergegeben. Wer aber einen höheren Anspruch an die Klangqualität stellt, satte Sounds und mehr Volumen in tieferen Frequenzbereichen erwartet, der sollte seinen neuen Monitor um ein aktives Lautsprecher-Set erweitern – beispielsweise die von uns getesteten System Audio Saxo 1. So konfiguriert nehmen Detailreichtum und Dynamik gleich hörbar zu. Vor allem die Eröffnungsszene auf der Baustelle tönt nun deutlich druckvoller und dynamischer.

Der etwa ein Prozent große Ausschnitt aus dem Hamburg-Panorama, das ich aus der 21 Etage des Hanseatic Trade Centers geschossen habe, zeigt wie detailreich das Original-Bildwerk über den VP2433mh reproduziert wird. Der Schriftzug „STADTRUNDFAHRT“ wird vollständig abgebildet. Die Treppenstufen, die zum Wasser führen, sind allesamt zu erkennen, keine der Treppenstufen überstrahlt ins Weiß. Zusätzlich besitzt das Wasser unter der Brücke eine feine Zeichnung. Das Blau ist ebenfalls gut zu erkennen.
Foto: Michael B. Rehders

Mit dem VP2433mh zockt man auch gern …

Dank der geringen Reaktionszeit von gerade einmal fünf Millisekunden, bietet sich der VG2433mh zum Zocken förmlich an. Sowohl FIFA als auch die verschiedenen Ego-Shooter gefallen mir sehr gut, da die Figuren in den Spielen prompt auf die Steuerbefehle reagieren. Wieder einmal spielen wir HSV gegen Bayern München, bevor wir uns gegenseitig durch die Hügel im Ego-Shooter jagen. Auch diesmal hat der HSV keine Chance gegen den FCB. Im Gegensatz zum letzten Bundesligaspiel, das die Hamburger mit 8:0 in München verloren haben, gewinnen die Bayern heute sogar 15:0. Thomas Müller schießt sage und schreibe neun Tore. Besonders amüsant ist es, sobald Manuel Neuer mit dem Ball losmarschiert, die gesamte HSV-Mannschaft überspielt und den Ball wuchtig ins Hamburger Tor schießt. Alles in brillanter Auflösung, reaktionsschnell und beeindruckender Tiefenschärfe dargestellt. „Jetzt bist Du aber fällig“, sagt meine Kollegin, weil ihr die Lust auf Fußball irgendwie vergangen ist. Weiter geht es nun mit einem Ego-Shooter. Auch hier zeigen sich die Vorteile eines reaktionsschnellen Displays, noch bevor ich meine Coke abgestellt habe, schießt sie mich über den Haufen …

Auch als Gaming-Monitor funktioniert der VG2433mh prächtig, da die Farbdarstellung und die kurze Reaktionszeit absolut spieletauglich sind.
Foto: Michael B. Rehders

Fazit

ViewSonic offeriert mit dem VG2433mh einen ausgereiften Business-Monitor, der für Schule, Beruf und Freizeit gleichermaßen gut geeignet ist. Eine aufwändige Kalibrierung ist nicht notwendig, bereits ab Werk ist der Bildschirm präzise eingestellt. Von dieser Farbgenauigkeit profitieren alle Nutzer, die Vorlagen für Kataloge, Broschüren und Webshops erstellen, oder einfach nur ganz entspannt einen Film mit richtigen Farben schauen wollen. In der Summe besitzt der ViewSonic VG2433mh mit aufgerufenen 150,00 Euro zudem ein sensationelles Preis/Leistungsverhältnis.

Test, Text und Bilder: Michael B. Rehders

Gesamtnote: 1+
Klasse: Einstiegsklasse
Preis-/Leistung: sehr gut

99 %

98 %

98 %

170426.ViewSonic-Testsiegel

Technische Daten

Modell:ViewSonic
VG2433mh
Produktkategorie:Office-Monitor
Preis:150,00 Euro
Garantie:4 Jahre
Ausführungen:schwarz
Vertrieb:ViewSonic Technology, Dorsten
Tel.: 02362 9544 805
www.viewsoniceurope.de
Abmessungen (HBT):482 x 566 x 204 mm
Gewicht:5,6 Kilogramm
Seitenverhältnis:16:9
Bildschirmdiagonale:24 Zoll
Bildauflösung (max.):LCD/LED (1920 x 1080 Pixel)
Helligkeit:300 cd/m²
Reaktionszeit:5ms (Herstellerangabe)
Anschlüsse:1 x HDMI
1 x DVI
1 x VGA
1 x Audioeingang (3,5mm Klinke)
1 x Kopfhörer-Ausgang (3,5mm Klinke)
Lieferumfang:- VG2433mh
- diverse Anschlusskabel
- CD mit Bedienungsanleitung
- 1 Tischfuß
- Netzkabel
- Schnellanleitung
Besonderes:- gute Farbdarstellung ab Werk
- geringe Eingangsverzögerung
- schnelle Installation
- vielfältige Anschlüsse
- sensationeller Preis
Benotung:
Bildqualität (40%):1+
Ausstattung (20%):1+
Praxis (40%):1+
Gesamtnote:1+
Klasse:Einstiegsklasse
Preis-/Leistunghervorragend

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt