Die Lautsprecherspezialisten von Focal sind nicht nur im Home- und Carbereich aktiv, sondern entwickeln und produzieren auch für den wachsenden Custom-Installation-Markt. Die Franzosen haben nun zwei neue Serien mit Wand- und Deckeneinbaulautsprechern vorgestellt: die 300er und die 100er Serie.

Wie Sie sehen, sehen Sie (fast) nix: So wie hier, mit Focal-In-Wall-Schallwandlern der 300er-Serie kann eine Heimkino-Installation auch aussehen.

Als einer der wenigen Highend-Hersteller, die ihre Treiberchassis selbst entwickeln und produzieren, kann Focal optimal auf die speziellen Anforderungen des Integrationsmarkts eingehen, beispielsweise bei der klanglichen und mechanischen Anpassung der Chassis auf Gehäuse mit geringen Bautiefen.
Die Mittel- und Tieftöner der 300er Serie nutzen Focal-eigene Membranen mit einer Sandwich-Struktur aus Glasfaser und Flachs, wie sie erstmalig in der Home-Serie Aria und zuletzt im Premium-Lautsprecher Kanta N°2 zum Einsatz kamen. Die Membranen bieten eine optimale Mischung aus Leichtigkeit, hoher Steifigkeit und Resonanzarmut. Hochtöner mit Inverskalotten aus Aluminium-Magnesium sorgen in allen Modellen für eine verzerrungsfreie Wiedergabe der Höhen. Besonders praktisch für die Installateure: Ausgeklügelte Befestigungselemente ermöglichen den schnellen Einbau komplett ohne Werkzeug.

Platzsparende geht es kaum: Wie die Modelle der 300er-Serie lassen sich auch die Familienmitglieder der 100er-Reihe nahezu bündig in die Wand einsetzen.

Auch in den erschwinglicheren Modellen der 100er Serie sind Focal-eigene Chassis verbaut: Tief-/Mitteltöner aus Polyglass und Hochtöner mit Inverskalotten aus Aluminium. Bei den Deckeneinbauvarianten sorgt eine neue Frequenzweiche für erhöhte Klangqualität außerhalb der Achse. Korb und Chassis jedes 100er-Modells wurden als Einheit ausgeführt, was die mechanische Stabilität erhöht und noch kompaktere Abmessungen ermöglicht. Aufgrund der Materialwahl ist die 100er Serie für den Einsatz in Feuchträumen geeignet.
Einige der 300er- und 100er-Modelle sind sowohl für den Wand- als auch für den Deckeneinbau geeignet und können entweder mit runden oder quadratischen Abdeckungen versehen werden. Dreh- und neigbare Chassis sowie die Möglichkeit, den Pegel von Hochtöner oder Mitteltöner um mehrere dB anzupassen, gewährleisten höchste Flexibilität.

Quelle: Focal Pressemitteilung vom 20. März 2018

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt