English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Für das Frühjahr 2020 hat der kanadische Audiospezialist NAD sein neues Vollverstärker-Flaggschiff M33 angekündigt. Das Gerät vereint neu entwickelte Verstärkertechnologien und eine üppige Anschluss- und Ausstattungsvielfalt mit der hochauflösenden Multiroom-Streamingplattform BluOS. Innovatives Herzstück des NAD M33 sind Endstufen, die erstmals NADs bewährte HybridDigital-Schaltung mit der Eigentakt-Technologie des dänischen Digitalverstärker-Pioniers Purifi kombinieren. Das Ergebnis dieser exklusiven Kooperation sind absolut rausch- und verzerrungsfrei arbeitende Verstärkerstufen mit 2 x 200 Watt Dauerpower und einer Impulsleistung von 2 x 550 Watt an 4 Ohm.

BluOS Streaming-Vollverstärker NAD M33: modernste Technologien, einzigartiger Bedienkomfort und herausragende Klangqualität.

Meisterlich …

… gibt sich der NAD M33 auch im Zusammenspiel mit anderen Audiokomponenten. Neben zahlreichen analogen und digitalen Anschlussmöglichkeiten – darunter Bluetooth aptX HD, HDMI eARC und XLR – verbindet die Streaming- plattform BluOS den Verstärker per LAN oder WLAN mit dem heimischen Netzwerk und ermöglicht so eine Musikwiedergabe von lokalen Servern und Festplatten, Online-Streamingdiensten oder Internet-Radiosendern. Das Multiroom- und AirPlay2-fähige BluOS kann bis zu 64 Lautsprecher oder Audiogeräte ansteuern und so das gesamte Haus mit Musik beschallen. Darüber hinaus lässt sich der M33 per BluOS in die Systeme zahlreicher Smarthome-Anbieter integrieren.

Touchscreen

Statt zahlreicher Bedienelemente verfügt der NAD Verstärker an seiner 43,5 Zentimeter breiten Front lediglich über einen Lautstärkeregler und einen knapp 18 Zentimeter großen farbigen Touchscreen. Über diesen lassen sich alle Funktionen bequem und übersichtlich steuern, da – wie vom Smartphone gewohnt – immer nur die für die jeweilig ausgewählte Funktion relevanten Tasten oder Regler angezeigt werden. Alternativ lässt sich der M33 über die kostenlos für iOS und Android verfügbare BluOS App bedienen.

Das Multiroom- und AirPlay2-fähige BluOS kann bis zu 64 Lautsprecher oder Audiogeräte ansteuern und so das gesamte Haus mit Musik beschallen.

Um in jedem Raum …

… eine optimale Klangausbeute sicherzustellen, verfügt der M33 über die innovative Dirac Live Raumeinmessung. Sie stimmt den Frequenzgang und das Impulsverhalten des Verstärkers mit Hilfe des im Lieferumfang befindlichen Messmikrofons perfekt auf die Akustik des Hörraums ab. Mit diesen Korrekturen klingt die HiFi-Anlage hörbar ausgewogener, natürlicher und räumlicher.
Auch wenn der M33 bereits in der Serienversion perfekt für die HiFi-Gegenwart und -Zukunft gerüstet ist, lässt sich der in einem stabilen und robusten Voll-Aluminium-Gehäuse verpackte Verstärker noch nachträglich um weitere Funktionen erweitern. Denn das Gerät verfügt an seiner Rückseite über zwei Steckplätze für MDC-Module – und ist damit beispielsweise zu gegebener Zeit für künftige Tonformate oder neue smarte Technologien startbereit.

Ausstattung und technische Daten NAD M33

– extrem verzerrungsarme HybridDigital Purifi Eigentakt Verstärker
– 2 x 200 W Dauerleistung an 4 und 8 Ω, 2 x 550 W Impulsleistung an 4 Ω
– integriertes BluOS Streamingmodul, Ethernet-Anschluss (Roon ready)
– bidirektionales Bluetooth aptX HD und AirPlay 2
– 2 koaxiale und 2 optische Digitaleingänge, HDMI-eARC-Eingang, USB-Eingang
– 2 analoge Hochpegeleingänge, Phono MM- und symmetrischer XLR-Eingang
– MQA (24 Bit / 96 kHz), DSD und PCM Wiedergabe
– zwei Subwooferausgänge, Vorverstärkerausgang, Kopfhöreranschluss
– Dirac Live Raumkorrektur, Messmikrofon im Lieferumfang
– 2 MDC-Steckplätze für spätere Erweiterungen bzw. Aktualisierungen
– hochauflösender 17,8 cm (7 ́ ́) großer TFT-Touchscreen
– Abmessungen (BxHxT): 435 x 133 x 396 mm, Gewicht: 9,7 kg

Lieferbar voraussichtlich ab April 2020, unverbindliche Preisempfehlung vermutlich um 5.500 Euro.

Quelle: NAD-Pressemitteilung vom 10. Januar 2020

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt