lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Die Auswirkungen der Pandemie haben unser Leben in vielerlei Hinsicht verändert. Das zeigt sich beispielsweise daran, dass das Homeoffice inzwischen eine gängige Praxis geworden ist. Immer mehr Menschen arbeiten von zu Hause aus. Allerdings kann das Homeoffice nur dann funktionieren, wenn die nötige Ausrüstung vorliegt. Einer der integralen Bestandteile ist der Computer. Der Fokus dieses Artikels liegt darauf, wie wir unsere Computer beruflich und in der Freizeit nutzen.

Seit dem Durchbruch des Computers, sind die intelligenten Helfer aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken (Foto: pixabay.com/Free-Photos).

Nutzung des Computers in der Freizeit

Durch die zunehmende Bedeutung des Homeoffice hat sich nicht nur die Art und Weise, wie wir arbeiten, sondern auch unsere Freizeitgestaltung verändert. Inzwischen nutzen wir unsere Computer somit mehr denn je. Wenn es um Unterhaltung geht, greifen wir beispielsweise gerne auf Streaming-Anbieter wie Netflix zurück. Dank hochwertiger Monitore braucht es dafür nicht einmal eine Home-Entertainment-Anlage. Ebenfalls beliebt ist das Spielen von Games und diesbezüglich ist die Auswahl im Internet enorm. Es gibt Games aller Genres, sodass für jedes Geschmack etwas dabei ist. Neben Shootern, Rollenspielen und Co. ist auch Unterhaltung in Online Casinos gefragt. Ein gutes Online Casino zu finden, ist schließlich kein Hexenwerk, da es sogar Projekt Manager gibt, die sich mit Themen wie Benutzerfreundlichkeit, Seriosität und Sicherheit befassen. In jedem Fall ist es sinnvoll, bei Glücksspiel im Internet Tests und Vergleiche zu Rate zu ziehen, um dadurch die Spreu vom Weizen zu trennen. Wir verwenden unsere Computer in der Freizeit jedoch nicht nur, um uns mit Medien wie Filmen, Games, Musik und Serien zu unterhalten, sondern auch für die Kommunikation. Tatsächlich erfolgt Kommunikation in Zeiten des Homeoffice immer häufiger über den Computer. Das gilt sowohl für die berufliche als auch die private Nutzung. Messaging-Dienste wie Skype und WhatsApp nehmen dabei eine tragende Rolle ein.

Nutzung von Computern im Beruf

Wie Computer im Beruf genutzt werden, lässt sich pauschal nicht beantworten, da dies stark von der Branche und dem jeweiligen Unternehmen abhängt. Es wird jedoch häufig mit Softwares gearbeitet, um Aufgaben wie Buchhaltung, Personalmanagement und Projektplanung abzuwickeln. Des Weiteren nutzen wir unsere Computer – wie zuvor erwähnt – auch während der Arbeit zur Kommunikation. Damit das Arbeiten im Homeoffice funktionieren kann, reicht ein Computer allein jedoch oft nicht aus: In vielen Fällen braucht es weitere Geräte wie Drucker und Scanner. Zudem wird nicht immer mit speziellen Softwares gearbeitet, sondern manchmal braucht es zum Arbeiten nur Programme wie Excel oder Word. Fakt ist, dass sich die Anforderungen stark unterscheiden können und der PC sowie die dazugehörige Ausrüstung daran angepasst sein sollte. Wie gesagt, für die meisten Aufgaben reicht ein herkömmliches Gerät oft vollkommen aus.

Durch Corona sind die Verkaufszahlen von Computern gestiegen

Seit dem Durchbruch des Computers, sind die intelligenten Helfer aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Der Erfolg des Smartphone hat zwar zwischenzeitlich dazu beitragen, dass die Verkaufszahlen zeitweise stark zurückgegangen sind. Diese Situation hat sich im Zuge der Pandemie aber wieder gewandelt, da inzwischen weit mehr Menschen im Homeoffice arbeiten und sich infolgedessen einen (neuen) Computer zulegen. 2020 konnte die Computerbranche einen bemerkenswerten Anstieg verzeichnen, denn das Wachstum war so hoch wie seit zehn Jahren nicht mehr.

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt