lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Smart Home-Geräte werden normalerweise nicht mit der Verbesserung des Spielerlebnisses eines Benutzers in Verbindung gebracht. Das ist verständlich, diese Technologie ist vor allem dafür bekannt, dass sie den Umgang mit Alltagsgeräten und deren Funktionsvielfalt erleichtert und Geld spart. Wie sich aber schnell feststellen lässt, können Smart Home-Geräte auch das Spielerlebnis durchaus ergänzen. Fans von PlayStation, Switch, Xbox, Computer und Co. können somit noch tiefer in ihre Spielwelt eintauchen.

Das Smart Home kann auch das Spiele-Erlebnis verbessern und dafür sorgen, dass Sie noch tiefer in die Spielewelt eintauchen (Foto: unsplash.com/Redd).

Die richtige Spielstimmung

Die tiefgreifendste Veränderung die Sie vornehmen können, ist es intelligente Glühbirnen zu Ihrer Einrichtung hinzufügen. Der Industriestandard ist hoch: Die meisten Hersteller farbiger LED-Glühbirnen bieten 16 Millionen Farben. Ihr Smartphone ist die ultimative Fernbedienung für diese umfangreiche und vielfältige Palette an Möglichkeiten. Der Vorteil dabei ist, dass Sie mit Farben, die bestimmte Stimmungen ausdrücken, den Ton für Ihr Spiel angeben können. Das ist allerdings nur ein kleiner Punkt der vielen Möglichkeiten. Führende Marken intelligenter Glühbirnen haben eine Software entwickelt, die eine interaktive Synchronisation mit Ihren Medien realisiert. Im Wesentlichen ändern Ihre intelligenten Glühbirnen ihre Farbe, pulsieren und passen ihre Helligkeit an. Immer in Abhängigkeit davon, in welchem Modus Ihre Videospiele sich gerade befinden. Dies fügt Ihrem Spielerlebnis zweifellos eine neue Dimension hinzu, die noch mehr Spaß beim zocken bereitet.

Die verflixte Türklingel

Wenn Sie Ihre Gaming-Session unterbrechen müssen, um an die Haustür zu gehen, ist das ärgerlich. Wir alle wissen, dass Unterbrechungen ein no-go sind, wenn es um Online-Spiele geht! Ein diesbezüglich besonders hilfreiches Gerät ist die Video-Türklingel. Bei diesem intelligenten Gerät handelt es sich um eine (meist kabellose) Kamera, die Sie an Ihrer Haustür anbringen. Sie arbeitet Hand in Hand mit einer speziellen Smartphone-App, die einem 24 Stunden täglich Zugang gewährt. Egal wo auf der Welt Sie sich aktuell befinden. Natürlich immer vorausgesetzt, Ihr Wi-Fi ist zuverlässig. Das heißt, es kann jemand an Ihrer Tür klingeln und Sie sehen wer da ist und können sogar mit ihm sprechen. Eine großartige Sicherheitsmaßnahme. Aber es ist auch ein ziemlich praktisches Gerät, mit dem Sie die Haustür bequem von Ihrem Spielsessel aus öffnen können.

Spielen auf Ihrer Smartwatch

Auch wenn der Schritt zu einer Figur, die für ihren visuellen Stil bekannt ist, bizarr erscheinen mag, gibt es den Trend, originelle Spielkonzepte für neue Technologien wie Smart Home-Geräte und Wearables zu entwickeln, schon seit ein paar Jahren. Im Jahr 2017 haben die US-amerikanischen Indie-Gaming-App-Entwickler Brothers Flint “Tiny Armies” entwickelt: Ein rasantes Eroberungsspiel exklusiv für die Apple Watch. Everywear Games ist ein ein Spielestudio, das ausschließlich Videospiele für Smartwatches entwickelt. Darunter “RuneBlade”, ein Fantasy-Abenteuer, das im britischen und französischen App-Store zum Spiel des Jahres gewählt wurde.
Darüber hinaus sind Smartwatches ein Bereich, den auch die iGaming-Welt aufgegriffen und erforscht hat. So ist “Thunderstruck 2” von Microgaming der erste Online-Slot, der auf der Apple Watch in einem PayPal Casino spielbar ist. Der Slot mit fünf Walzen, der ursprünglich für Browser, Tablets und Handys entwickelt wurde, ist aus der nordischen Mythologie und Figuren wie Thor und Odin inspiriert. Berichten zufolge will auch Huawei eine neue Gaming-Smartwatch mit Controllern am Armband entwickelt. Es scheint, als sei man zuversichtlich, dass die Öffentlichkeit das Konzept in naher Zukunft annehmen wird.

Die Macht Ihrer eigenen Stimme

Fernbedienungen oder Smartphone-Apps zur Bedienung von Geräten erfordern, dass Sie Ihre Hände und Augen benutzen, um die benötigten Tasten zu drücken. Wenn Sie sich einen intelligenten Hub mit integrierter Spracherkennung zulegen, können Sie spielen und Ihre Hände am Controller lassen, um alles zu kontrollieren. Ganz gleich, ob Sie Ihre smarte Beleuchtung synchronisieren oder einen Timer für das Essen einstellen möchten: Dank der Spezialisierung führender Technologieunternehmen auf KI sind Sie bestens gerüstet.

Also: nutzen Sie die Hilfe von Alexa

Neben der Unterstützung durch die Sprachsteuerung, haben einige Spieleentwickler auch darüber nachgedacht, wie Smart-Home-Geräte eingesetzt werden können, um das Spielerlebnis bei bestehenden Titeln zu verbessern. Zuletzt hat Activision einen Alexa-Skill für “Call of Duty: WWII” entwickelt. Einen, der mithilfe von KI und maschinellem Lernen die Leistung des Spielers analysiert und Tipps zur Verbesserung des Spiels gibt. Über die App können Sie auch auf soziale Funktionen zugreifen. Zum Beispiel um zu sehen, ob Ihre Freunde gerade spielen und wie Ihre Statistiken im Vergleich aussehen. Man kann also erahnen, dass dieses Konzept in den kommenden Jahren für eine Reihe von Entwicklern sehr attraktiv sein wird. Speziell, da es den Alexa-Dienst in einen Spielassistenten verwandelt. Einen, der dem Spieler aktiv ein neues Spielerlebnis bieten kann.

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt