lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Für viele Menschen sind Tablets aus dem Alltagsleben gar nicht mehr wegzudenken. Sie sind der „Missing Link“ zwischen Smartphone und Laptop. Im privaten Umfeld dienen sie vor allem dem schnellen Surfen im Internet und dem Abrufen von E-Mails. Im Urlaub kann damit jedoch auch gezockt, Musik gehört oder der ein oder andere Film gestreamt werden. Im beruflichen Umfeld werden sie zudem gern für Videokonferenzen genutzt. Um den Funktionsumfang und die Nutzungsdauer noch ein wenig zu erweitern, gibt es mittlerweile sehr viel unterschiedliches Zubehör für das Tablet. Nicht alles ist dabei sinnvoll, aber die folgenden Gadgets sind sehr empfehlenswert:

Für viele Menschen ist das Tablet aus dem Alltagsleben nicht mehr wegzudenken. Es ist der „Missing Link“ zwischen Smartphone und Laptop (Foto: unsplash.com/Tyler Franta).

Game Pad

Ein Game Pad beziehungsweise Controller ist vor allem für all jene hilfreich, die ihr Tablet zwischendurch auch mal zum Zocken verwenden möchten. Selbstverständlich lassen sich neue Glücksspiele 2022 auch nur mit dem Tablet zocken, doch für grafisch und spielerisch aufwendige Spiele wie beispielsweise der Mobilversion von „Call of Duty“ oder „Asphalt 9: Legends – Epic Action Auto Racing“ erhöht ein Game Pad den Spielspaß ungemein. Die Controller können entweder über einen vorhandenen USB-C-Anschluss oder über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden. Aus unserer Sicht macht die kabellose Variante wesentlich mehr Spaß. Einen qualitativ anspruchsvollen und gleichzeitig preiswerten Controller, der mit allen gängigen Betriebssystemen kompatibel ist, gibt es beispielsweise von der Marke Junluck zu kaufen. Als beste Tablets zum Zocken gelten unter anderem das Apple iPad Pro 2020 sowie das Samsung Galaxy Tab S7 Plus.

Tablet-Stativ

Ein Tablet-Stativ erhöht den Nutzungskomfort des flachen Alleskönners massiv. Damit kann das Gerät auf dem Tisch fixiert und bedient werden und entlastet die Hände. Einfache Ausführungen aus Kunststoff sind bereits für unter zehn Euro erhältlich und grundsätzlich ausreichend. Wer ein wenig mehr Geld investieren möchte, sollte sich für einen Multiwinkel-Ständer entscheiden. Zu den bekanntesten Anbietern zählt in diesem Fall das Unternehmen Lamicall. Die Modelle dieses Herstellers lassen sich zumeist sowohl in der Höhe als auch in der Neigung verstellen. Ständer aus Metall sehen wesentlich wertiger aus. Hier ist dabei allerdings darauf zu achten, dass das Material an den wichtigsten Stellen mit einem Gummibezug geschützt ist, um weder Tablet noch Tisch zu zerkratzen.

Bluetooth Tastatur

Wer sein Tablet auch im Home-Office nutzen möchte, kommt um eine gute Bluetooth Tastatur nicht herum. Mit etwas Übung ist es zwar grundsätzlich auch möglich, die Tastatur auf dem Bildschirm in angemessener Geschwindigkeit zu bedienen, doch mit einer externen Tastatur erfolgt das aufgrund der ergonomischeren Haltung wesentlich gesünder. Bei der Auswahl der richtigen Tastatur gibt es jedoch ein paar Stolpersteine: So kann beispielsweise eine Shift-Taste, die zu klein ausfällt, dem Bediener das Leben zur Hölle machen. Ein echter Spaßverderber sind darüber hinaus Modelle, die sich in Windeseile entladen. Praktisch sind hingegen Tastaturen mit einer Hintergrundbeleuchtung wie beispielsweise die Modelle von iClever, die mit drei unterschiedlichen Hintergrundfarben erhältlich sind. So lässt sich die Arbeit nämlich auch in dunklen Räumen erledigen.

Bluetooth Lautsprecher

Wer gerne über sein Tablet Musik hört oder Filme und Serien streamt, kann dabei das Hörvergnügen mit einem Bluetooth Lautsprecher deutlich erhöhen. Die Auswahl am Markt ist mittlerweile äußerst vielfältig und reicht vom hochwertigen BOSE Soundlink bis zu günstigen Modellen unbekannter Hersteller. Die Einstiegspreise liegen bei etwa 30 Euro. Wer den Lautsprecher auch im Urlaub am Strand nutzen möchte, sollte sich für ein wasserdichtes Modell entscheiden. Bewährt hat sich in diesem Fall beispielsweise die JBL Flip Essential Bluetooth Box, die mit ihrem robusten Gummigehäuse nicht nur wasserdicht ist, sondern darüber hinaus auch satten Sound und bis zu zehn Stunden Spielzeit bietet.

Externer Akku (Powerbank)

Mit einem externen Akku kann die Nutzungsdauer eines Tablets erheblich verlängert werden. Das ist vor allem für all jene User interessant, die ihr Gerät für einen längeren Zeitraum nutzen möchten, ohne dabei auf eine Stromversorgung angewiesen zu sein. Das könnte beispielsweise bei einem mehrtägigen Campingausflug in die Natur der Fall sein. Die wichtigste Kennzahl für die Auswahl ist in diesem Fall die Kapazität, die von den Herstellern in Milliamperestunden (mAh) angegeben wird. Dabei handelt es sich um die im Akku gespeicherte Menge an Energie. Mit einer Powerbank mit 20.000 mAh lassen sich Tablets je nach Modell zumindest ein bis zwei Mal wieder vollständig beladen. Die Nutzungsdauer kann damit also zumindest verdoppelt werden.

Eingabestifte

Grundsätzlich sind die Touchscreens der Tablets sehr praktisch. Sie haben nur einen großen Nachteil: Die Eingabe damit ist nicht sehr präzise. Wer beispielsweise auf seinem Tablet Grafiken erstellen oder Fotos bearbeiten möchte, hat dabei mit dem Touchscreen so seine Probleme. Wesentlich präziser funktionieren hier Eingabestifte beziehungsweise Tablet-Stifte. Sie können unter anderem auch dazu verwendet werden, um sich mit dem Tablet handschriftliche Notizen zu machen oder Skizzen anzufertigen. Die Signal-Übertragung der Stifte erfolgt in der Regel über Bluetooth. In den meisten Fällen ist es für die Nutzung erforderlich, sich auch die zugehörige App auf sein Tablet zu laden. Stifte sind entweder direkt von den namhaften Herstellern wie Apple oder Samsung in ihren Zubehör-Shops erhältlich oder etwas günstiger von anderen Produzenten wie etwa Elzo oder MobiLinyi.

Reisetasche

Eigentlich widerspricht eine Reisetasche dem Grundgedanken eines Tablets. Denn die Geräte wurden schließlich so konzipiert, dass sie möglichst platzsparend sind und im Gegensatz zu größeren Laptops auch ganz einfach in den Rucksack gesteckt werden können. Eine Reisetasche für das Tablet hat jedoch den Vorteil, dass damit auch das wichtigste Zubehör sicher und geordnet transportiert werden kann. Das ist gerade für Urlaube und Dienstreisen empfehlenswert. Für die Nutzung zuhause kann dann wieder auf eine „normale“ Hülle geswitcht werden.

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt