lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Lyngdorf Audio setzt seine Strategie, bestehende Produkte mit der neuesten Technologie aufzurüsten, fort und bietet nun ein HDMI 2.1-Upgrade für das AV-Prozessor-Modell MP-50 aus dem Zeitraum 2018 bis 2020 an. Auch für die erste Generation des MP-60 ist ein Upgrade auf HDMI 2.1 möglich.

Lyngdorf MP-50 und MP-60: Upgrade auf HDMI 2.1. möglich

Das aktuelle Prozessor-Flaggschiff MP-60 erhielt bereits 2021 das HDMI 2.1-Upgrade und ist damit einer der ersten Prozessoren auf dem AV-Markt, der mit den neuesten HDMI-Funktionen ausgestattet ist. Für die beste und zuverlässigste HDMI-Leistung verwendet Lyngdorf Audio Chips von Analog Devices.

Die gleiche Technologie und Hardware ist nun auch für das Vorgängermodell Lyngdorf MP-50 verfügbar, so dass jeder Besitzer auf die aktuelle Video- und Audioleistung auf-rüsten kann.

Mit diesem Upgrade, das am Hauptsitz des Unternehmens im dänischen Skive durchgeführt wird (einschließlich eines 24 Stunden-Testlaufs), wird der MP-50 im Wesentlichen zu einem MP-60 2.1, inklusive des gleichen HDMI-Boards, Anschlussfelds und anderer Funktionen.
Teil des Upgrades ist auch der passende DSP für die Mehrkanal-Audio-Dekodierung, der die native Dekodierung von 12 auf 16 Kanäle erhöht und den MP-50 für die neuesten Dolby Atmos- und DTS:X-Formate kompatibel macht.

„Für Lyngdorf Audio ist es von zentraler Bedeutung, an der vordersten Front der Spitzen-technologie zu stehen“, sagt Thomas Birkelund, CEO des Unternehmens. „Darüber hinaus möchten wir sicherstellen, dass die Produkte unserer Kunden immer die bestmögliche Leistung erbringen und ihren Wert behalten, indem wir Software- und Hardware-Updates anbieten.“

Zu den wichtigsten Merkmalen von HDMI 2.1 gehören:

– 8K 50/60 Hz, 40 Gbit/s und 4K 100/120 Hz, 18 Gbit/s, wie in der HDMI 2.1-Spezifikation beschrieben
– Erweiterter Audio-Rückkanal (eARC)
– Unterstützung für die Modi Auto Low Latency Mode (ALLM) und Variable Refresh Rate (VRR)
– Unterstützung für statisches und dynamisches HDR für einen erweiterten Dynamikbereich und eine breite Farbskala
– HDCP 2.3 Schutz für Premium-Inhalte

Das MP-50 Upgrade auf MP-60 2.1 kann von Oktober bis Dezember 2022 durchgeführt werden. Das Upgrade auf MP-50 2.1 wird 4.999,- Euro kosten.

Wir können auch Upgrades auf HDMI 2.1 für die erste Version des MP-60 anbieten. Da für dieses Upgrade keine neue DSP-Platine erforderlich ist, sind die Kosten geringer und liegen bei 2.999,- Euro.

Quelle: Pressemitteilung Drei-H/Lyngdorf vom 04.10.2022

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt