Mit dem R7 wollte unser Firmengründer Alan O’Rourke die althergebrachte Kompaktanlage in zeitgemäßer Form und fortgeschrittener Technologie neu interpretieren. Das ist mit ihrer Einführung im Jahr 2013 zweifellos gelungen und es hat die Rolle von Ruark als führendem Innovator in Design und Klangqualität abermals bestätigt.

Das Ruark R7 Mk3 vereint Klang und Ästhetik …

 

Für 2017 kann Ruark eine vollständig überarbeitete Version des R7 ankündigen. Mit seiner geschliffenen Ästhetik, verbesserten Verstärkerschaltung und neuester Digitaltechnik für Streaming und Multiroom – Anwendungen baut der R7 Mk3 auf dem Erfolg seiner Vorgänger auf und vermag auch die kritischsten Hörer zu überzeugen. In hochwertigem Nussbaum oder „Soft Grey“ Lackierung erhältlich, tragen ein schlankeres Gehäuse und dünnere Stelzen zur Veredelung bei, aber zweifellos ist es auch die britische gewalkte Stoffbespannung, die das Gerät so elegant erscheinen läßt. Der R7 Mk3 wirkt nicht wie eine Stereoanlage, sondern wie ein Designobjekt das sich auch in ausgefallene Einrichtungen integriert.

Mit UKW, DAB, DAB Plus und Internet-Radio können Sendungen aus aller Welt empfangen werden. Der hochwertige CD-Player spielt auch MP3-codierte Scheiben ab und für das Streaming hochauflösender Formate stehen DLNA WiFi und das neueste aptX Bluetooth zu Gebote. Mit eingebautem Spotify Connect bietet der R7 Mk3 Zugang zum besten Online Musikdienst weltweit. Darüber hinaus ist der R7 multiroomfähig und alle möglichen Quellen, sogar ein Plattenspieler, können drahtlos synchron auf den Ruark R2 und den künftigen MRx übertragen werden. Für den Anschluss dieser zusätzlichen Geräte gibt es eine Reihe von Analog- und Digitaleingängen, darunter auch ein Phonoeingang. Mit der separat erhältlichen TV-Halterung verwandelt sich der R7 in ein hoch elegantes komplettes Heimkinosystem. Die Handhabung des Geräts ist durch die Ruark-typische „Roto Dial“ Bedieneinheit einfach und intuitiv möglich. Speziell für den R7 Mk3 gibt es eine damit korrespondierende Fernbedienung. Diese braucht nicht direkt auf den Empfänger gerichtet zu werden, sondern funktioniert sogar aus einem angrenzenden Raum. In Zukunft wird auch eine Steuerungs-App mit dem Namen „Link“ für iOS und Android erhältlich sein.
Ruarks dreißigjährige Erfahrung hat geholfen, die Zielvorgaben für den R7 Mk3 umzusetzen, von der geforderten Wiedergabequalität durch sorgfältig abgestimmtes Gehäuse und Lautsprecher bis zu spezieller Elektronik und High Fidelity tauglichen Verstärkern. Der R7 setzt Maßstäbe für die Neudefinition einer kommenden Generation der Kompaktanlage.

Präziser, satter Sound aus zwei 140-Millimeter- Koaxiallautsprechern plus Integriertem Aktiv-Subwoofer.

Quelle: TAD Pressemeldung vom 28.08.2017
www.tad-audiovertrieb.de

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt