von

Redakteurin

Das SWB200 ist ein Fliegengewicht, bequem zu tragen und bietet obendrein eine stattliche Akkuleistung. Kurz gesagt: das smarte Fitness-Armband SWB200 von August ist ein intelligenter Begleiter. Einer, der viel mehr kann als nur Schritte zählen. Mit App-Unterstützung bietet das schlicht gestaltete Armband zudem ein hervorragend abgedecktes Rund-um-Paket um fit zu werden und zu bleiben.

Kompakt, robust aber dennoch schick und auskunftsfreudig: das August SWB200 Health Wristband.

Fitness, Gesundheit und körperbewusstes Leben ist weiter im Trend. Die Mehrzahl von uns möchte den eigenen Körper in Form bringen oder in Form halten. Neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung spielt da auch die Bewegung eine große Rolle. Der Alltag erlaubt uns leider nicht immer sich ausreichend zu bewegen und oft fehlt uns auch die richtige Einschätzung zu unserem Fitness-Status. Eigentlich ist das aber gar nicht so schwer, schließlich können uns kleine, moderne Wearebles wie beispielsweise Fitnessarmbänder individuell unterstützen. Das August SWB200 ist ein solches intelligentes Fitnessarmband. Sein smartes Design und die simple Handhabung sind für Fitnessbegeisterte und Fitnessneulinge gleichermassen ansprechend und praktikabel.

Das SWB200 informiert u.a. über die bislang zurückgelegte Strecke bzw. über die Menge der Schritte.

Vorbereitung zur Anwendung

Die britische Marke August International setzt in besonderem Maße auf zukunftweisende Technologien in seinen Produkten der Unterhaltungselektronik. Schnurlose und smarte Lösungen mit modernsten Eigenschaften sind da klare Spitzenreiter im umfangreichen Portfolio. So auch unser Testobjekt – das smarte, intelligente Fitnessarmband „August SWB200“.
Bevor das sogenannte „Health Wristband“ von August in Betrieb genommen werden kann, müssen zunächst ein paar einfache, auch für Technikeinsteiger verständliche Vorbereitungen getroffen werden. Während das Armband den Akku lädt, bietet es sich zunächst an, die passende App „August Pulse“ auf dem eigenen Smartphone zu installieren. In meinem Test verwenden ich dabei ein Apple iPhone8. Die App steht ab Android 4.4 und höher, sowie für iOS 8.0 und höher zu Verfügung. Im Google Play Store oder im Apple-Store kann die Handy-App kostenlos heruntergeladen werden. Wer nicht im Store suchen möchte, findet in der Bedienungsanleitung alternativ auch einen QR-Code zum scannen. Ist die App dann vollständig installiert, wird das Handy auch schon mit dem August SWB200 verbunden. Dazu schalten Sie das Armband zunächst ein und starten die App. Wichtig: Die Bluetooth-Schnittstelle Ihres Smartphones muss zwingend aktiviert sein. Die folgenden Anwenderschritte der App sind selbsterklärend, werden aber dennoch gut verständlich dargestellt. Die Applikation führt den Benutzer durch die ersten notwenigen Einstellungen, um entsprechende Messungen später optimal auswerten zu können.
Unter der Option Gerätemanagement findet sich auch der Hinweis „Erinnerungen“. Hier lässt sich beispielsweise vermerken, dass man durch Vibrationserinnerung zur Bewegung aufgefordert wird. Gerade für Bürotätige ist diese Funktion eine Hilfe, um sich daran erinnern zu lassen, dass mal ein wenig Bewegung angesagt ist. Ein paar Schritte um den Arbeitsplatz – das in regelmässigen Abständen – können hier schon hilfreich sein und bringen Sie Ihrem persönlichen Gesundheitsziel ein Stück näher. Auf geht’s – Schritt für Schritt!

Das Armband des SWB200 lässt sich an einer markierte Stelle vom Display lösen und bringt einen USB-Stecker zum Vorschein. Um den Akku zu laden, wird lediglich ein USB-Port mit 5 Volt Ausgangsspannung benötigt, das kann z.B. ein Laptop sein. Im Lieferumfang befindet sich zudem noch ein USB-Ladekabel (ohne Netzteil).

Die Messung kann beginnen

Nachdem die persönlichen Daten in der App hinterlegt sind, kann die Messung über das Fitnessarmband auch schon beginnen. Bitte vergessen Sie nicht, Ihr persönliches Gesundheitsziel (Schritte pro Tag) zu hinterlegen. Dieser Punkt ist für die Auswertung und Motivation von grosser Bedeutung. Das verständliche und schlichte Layout der App führt den Anwender übrigens einfach durch die einzelnen Messrubriken. Dabei fallen die ansprechenden Icons der Messbereiche, sowie die harmonische Farbgebung in Pastelltönen ausgesprochen positiv auf. Messungen werden in den Kategorien Schritte/Laufen (Distanz), Schlaf, Herzfrequenz/Puls, Blutdruck, Blutsauerstoff und Müdigkeit unterteilt. Alle gesammelten Daten des Tages können dort jederzeit bequem eingesehen werden, zudem bietet die Software eine Wochen- und Monatsübersicht an. Jedes aufgezeichnete Resultat kann über die App z.B. via WhatsApp weitergeleitet oder auch geteilt werden. So kann der Benutzer seine Daten bei auffallenden oder fraglichen Ergebnissen an einen Fitnesstrainer, Mediziner oder Freund schicken und um Überprüfung und Auswertung bitten. Selbstverständlich können alle ermittelten Daten auch vereinzelt oder in ihrer Gesamtheit gelöscht werden.

Einige Messungen werden für einen besseren Überblick auch grafisch dargestellt.

Verarbeitung & Design

Der moderne Fitness-Tracker von August zeichnet sich durch sein schlichtes und schlankes Design aus. Das schwarze, gummierte Armband und das glänzend schwarze Display harmonieren optisch trefflich miteinander und bilden ein ruhiges Erscheinungsbild. Das Gummi-Armband ist flexibel, feuchtigkeitsabweisend und resistent gegenüber Kratzern. Es ist grifffest und schmiegt sich bequem an den Arm. Die Schließe ist flexibel zu handhaben und bietet grosszügige Einstellmöglichkeiten. Auch dadurch wird das SWB200 zum perfekten Unisex-Modell! Zwei hervorstehende Metallstifte erlauben die individuelle Einstellung und gewähren einen festen Halt. Ein enganliegender Sitz des Fitness-Armbandes am Handgelenk ist übrigens wichtig, da sich der Pulsmesser an der Gehäuserückseite des Trackers befindet. Der schmale, ergonomisch geformte Bildschirm ist zudem erfreulich flach gehalten und wirkt weder störend, noch wirkt er klobig. Geschmeidig bewegt sich die Kleidung über das Armband ohne sich zu verfangen. Die beleuchtete Digitalanzeige ist nicht zu grell, bietet aber dennoch eine gute Lesbarkeit.

Das SWB lässt sich auch drekt an einer entsprechenden 5-Volt-USB-Buchse laden.

Gut informiert in die Joggingrunde

Ich bin weder ein Fitnessfreak, noch ein Fitnessmuffel. Ich würde mich eher als Normal-Anwender betrachten, immerhin gehe ich gerne und regelmässig joggen. Frei nach dem Motto „Fit in den Frühling“ starte ich mit dem August SWB200 Fitnessarmband in den Praxistest. Bei idealen Wetterbedingungen beginne ich meine übliche Runde durch das weltberühmte Neandertal. Nachdem meine Musik-Playlist mit meinem persönlichen Power-Song „Katchi“ vom französischem DJ-Duo Ofenbach vs. Nick Waterhouse aktiviert ist, starte ich die August-Pulse-App auf dem Smartphone und wähle die Funktion „Laufen“. Von nun an wird meine Strecke über GPS aufgezeichnet und zeigt mir die abgerissenen Kilometer auf dem Display des SWB200 an. Während meiner kurzen Fotopausen drücke ich den gelben Button im „Lauf Modus“ der App und die Aufzeichnung pausiert. Bei Bedarf kann ich mir hier auch noch eine Kartenübersicht aufrufen und über mein Mobiltelefon ansehen. Die aufgezeichnete Distanz ist farbig markiert, das hilft bei der Orientierung von Wegverzeichnissen.

Unterwegs immer gut informiert. Die App gibt Auskunft über die zurückgelegte Strecke und bietet zudem eine Kartenansicht.

SWB200 = Komfortable, praktisch, gut

Das SWB200 trägt sich während meiner Joggingrunde bequem am Handgelenk. Das Gewicht von gerade mal 32 Gramm lässt mich das Armband tatsächlich nicht bewusst wahrnehmen. Das geschmeidige Gummi-Armband hinterlässt weder Druckstellen noch andere Spuren am Arm. Besonders positiv überrascht mich der annähernd trockene Zustand unter dem Armband – und das nach meiner sportlichen Aktivität. Hier habe ich ein eher feuchtes und gereiztes Hautbild erwartet. Aber ausser etwas Feuchtigkeit sind weder Schweiß noch eine Reizung zu finden. Eine Eigenschaft des flexiblen Armbandmaterials, die gerade für empfindliche Haut von Relevanz sein dürfte. Ein zusätzliches Goodie ist die automatische Displayeinschaltung der Uhr. Sobald das Handgelenk sich Richtung Körper dreht, schaltet sich das Display wie von Zauberhand ein. Das kennt man sonst nur von teureren Smartwatches. Uhrzeit, Datumsanzeige, Akku-Status und Bluetooth-Verbindung lassen sich nun auf Anhieb auf dem schlanken OLED-Display ablesen. Was in diesem Zusammenhang auffällt: das Display ist leider nicht ganz spiegelfrei, was bedeutet, dass man im Outdoor-Einsatz manchmal etwas genauer auf die Digitalanzeige schauen muss.
Über den kleinen Touch-Punkt am Display lässt sich der Bildschirm dann jederzeit manuell aktivieren. Ein kurzer Fingertipp genügt, schon steht mir der Zugriff auf die verschiedenen Menüs bereit und ich kann eine manuelle Messung durchführen. Eine kurze, leichte Vibration des Armbandes signalisiert mir die erfolgreich durchgeführte Messung, die Auswertung wird sofort auf dem Display angezeigt. Neben den in der App sichtbaren Messbereichen findet sich auch eine Stopp-Uhr im Menü. Die Start-Stop Funktion wird manuell über den Touch-Punkt gesteuert und ist mühelos zu benutzen. Ein sehr nettes Feature, einem kleinen Lauf-Wettbewerb steht jetzt nichts mehr im Wege.

Der Pulsmesser sitzt auf der Rückseite des Trackers. Das SWB200 sollte immer möglichst enganliegend getragen werden, um eine höhere Messgenauigkeit zu erreichen.

Fazit

Das August SWB200 ist ein leicht zu handhabendes, zuverlässig funktionierendes Fitness-Armband im modernem Design. Die passende App motiviert dazu, das persönliche Gesundheitsziel zu realisieren und bietet Fitness-Interessierten ein gelungenes Rund-um-Paket. Clevere Zusatzfunktionen wie Push-Nachrichten, Kameraauslöser und Blutdruckmesser runden das gelungene Gesamtpaket perfekt ab. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt obendrein auch noch. Mit dem SWB200 macht das Fitness-Tracken Spass und führt Schritt für Schritt zum Erfolg.

Test & Text: Simone Maier
Fotos: Philipp Thielen

Gesamtnote: Empfehlung
Klasse: Mittelklasse
Preis-/Leistung: sehr gut

97 %

94 %

95 %

180329.August-Testsiegel

Technische Daten

Modell:August
SWB200
Produktkategorie:Fitness-Armband
Preis:um 55,00 Euro
Garantie:2 Jahre
Ausführungen:- schwarz
Vertrieb:August International, Langenhagen
Tel.: 0511 / 97812977
www.augustint.de
Gewicht:31,8 Gramm
Abmessungen:258 x 22 x 14 mm
Anschluss:- Bluetooth
Kompatibilität:Android: 4.3+
Apple: iOS7+
Bluetooth: 4.0+
Besonderes:- sehr gute Verarbeitung
- hoher Tragekomfort
- lange Akkudauer
- umfangreiche App
- wasserabweisend
- Stoppuhr
- Pulsmessung
- Kamerauslöser für Smartphone
Lieferumfang:- SWB200
- Anleitung
- USB-Ladekabel
Benotung:
Gesamtnote:Empfehlung
Klasse:Mittelklasse
Preis-/Leistungsehr gut

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt