von

Redakteur

Früher war das batteriebetriebene Radio als musikalischer Begleiter beim Ausflug zum Badesee dabei, heute sind es tragbare Bluetooth-Lautsprecher. Aber warum nicht beides kombinieren? Block hat mit dem CR-10ToGo! ein portables Connected Radio im Portfolio, das nicht nur diese beiden Grundtugenden beherrscht, sondern sogar die komplette Bandbreite der modernen HiFi-Welt inklusive Streaming und Multiroom abdeckt.

 

Das elegante CR-10ToGo! vereint portables HiFi-Vergnügen mit allen Freiheiten des Streamings.

Das elegante CR-10ToGo! vereint portables HiFi-Vergnügen mit allen Freiheiten des Streamings.

In der Multiroom-Welt von Block gibt es inzwischen für nahezu jedes Anforderungsprofil eine passende Lösung. Diverse HiFi-Komponenten und Aktivlautsprecher in unterschiedlichsten Größen haben sich längst etabliert. Selbst bei minimalem Platzangebot bietet das Connected Radio CR-10 eine veritable Option, um Multiroom und Streaming elegant in die Tat umzusetzen. Mehr als eine Steckdose und den Platzbedarf eines Bierdeckels braucht es nun quasi nicht mehr. Das ist immer noch zu viel gefragt? In dem Fall schafft das CR-10ToGo! Abhilfe. Der Unterschied zum bereits von uns getesteten „normalen“ CR-10 liegt im integrierten Lithium-Ionen-Akku, der dem CR-10ToGo! maximale Flexibilität bei der Wahl seines Einsatzortes ermöglicht. Das schlägt sich zwar auch im Preis nieder, der im Falle der mobilen Variante des Connected Radio bei 299 Euro liegt. Angesichts der Ausstattungsvielfalt und der Qualität des kompakten Weggefährten ist das allerdings sehr fair kalkuliert. Schließlich bekommt man hier ein umfassend ausgerüstetes Smartradio und einen mobilen Bluetooth-Lautsprecher in einer „Person“. Da gehört es zum guten Ton, dass das CR-10ToGo! mit etwas mehr als einem Kilogramm ein echtes Leichtgewicht ist. Doch anders als bei vielen seiner portablen Konkurrenten ist sein Äußeres nicht kompromissbehaftet von pflegeleichten, robusten Materialien geprägt. Block spendiert dem tragbaren Connected Radio denselben edlen Look wie seinen Indoor-Komponenten.

Schlank und elegant

Wie der Name unseres Testgasts schon vermuten lässt, ähnelt dieser sehr dem CR-10. Den wesentlichen optischen Unterschied bildet der fest montierte Tragegriff, der sich wie ein Regenbogen halbkreisförmig über das Gehäuse spannt. Anders als das farbenfrohe Wetterphänomen ist der Ledergurt des CR-10ToGo! jedoch dezenter und im Einklang mit der jeweiligen Gehäusefarbe – Schwarz oder Weiß – koloriert. Das passt gut zum eleganten Erscheinungsbild des hochgewachsenen und schlanken Gehäuses, das natürlich nicht auf die edle Einprägung des Block-Emblems in der Oberseite verzichtet. Zudem setzt die schmale Figur des Smartradios auch die Elemente in der Front schön in Szene. Das Fundament bildet dabei gewissermaßen das Schutzgitter des Breitbandlautsprechers, darüber steht der massive Drehregler berechtigter Weise voll im Fokus. Er ist das mit Abstand auffälligste Bedienelement, jedoch längst nicht das einzige. Seine kleineren Geschwister sind allesamt als Tasten konzipiert, die mit großzügig abgerundeten Ecken ebenso angenehm zu bedienen sind wie der Drehregler, der als Multifunktionsknopf auch zur Navigation durch die Menüpunkte dient.

Der multifunktionale Drehregler zieht die Blicke auf sich.

Der multifunktionale Drehregler zieht die Blicke auf sich.

Sämtliche der so erfolgten Eingaben lassen sich auf dem 2,4 Zoll großen TFT-Farbdisplay verfolgen, das von den Bedienelementen eingerahmt wird. Der kleine Bildschirm des CR-10ToGo! bietet zwar nicht allzu viel Platz für die Darstellung von Informationen oder Albumcovern, nutzt die verfügbare Fläche allerdings äußerst effizient aus. Übertriebene visuelle Effekte wären hier fehl am Platze, der Fokus auf einen klaren und strukturierten Überblick steht dem CR-10ToGo! deutlich besser. Eine gute Entscheidung seitens Block, der Usability den Vorzug vor selbstbeweihräucherndem Schnickschnack zu geben. Hochauflösend und gut lesbar präsentiert das kompakte Smartradio neben der ganz oben dargestellten Akku-Anzeige sowohl die Menüpunkte als auch Details zur gerade laufenden Wiedergabe – ganz egal, ob man gerade auf die lokale Musikbibliothek oder den favorisierten Radiosender zugreift. Damit ist die Quellenvielfalt des CR-10ToGo! übrigens noch lange nicht erschöpft.

Das Display des CR-10ToGo! bietet stets einen guten Überblick - sofern die Sonne nicht zu hell vom Himmel scheint.

Das Display des CR-10ToGo! bietet stets einen guten Überblick – sofern die Sonne nicht zu hell vom Himmel scheint.

Freiheitsliebend dank Akku

Der drei Zoll große Breitbandlautsprecher des CR-10ToGo! nimmt sich in Zusammenarbeit mit dem Bassreflexport auf der Rückseite den auf diversen Wegen zugespielten Signalen an. Hat uns das nur per Netzkabel zu nutzende CR-10 noch mit einer recht sparsamen Auswahl kabelgebundener Anschlüsse leicht irritiert, ist das CR-10ToGo! hier umfangreicher ausgestattet. Zusätzlich zum 3,5-mm-Aux-Eingang und dem Ausgang gleichen Formats (zum Beispiel für den Anschluss von Kopfhörern) hat die tragbare Variante des Smartradios noch einen USB-Anschluss zu bieten, über den Speichersticks als Quellgerät eingesetzt werden können. Der Anschluss kabelgebundener Quellen erweist sich vor allem beim Betrieb via Akku als sinnvoll, dessen Energievorrat dadurch nicht so schnell erschöpft ist. Bis zu acht Stunden Musikgenuss sind dann möglich und damit mehr als beim kräftezehrenden drahtlosen Zuspielen. Das beherrscht das tragbare Connected Radio selbstverständlich genauso gut wie sein ortsfester Verwandter.

Den portablen Charakter des CR-10ToGo! sieht man ihm vor allem am Tragegriff an.

Den portablen Charakter des CR-10ToGo! sieht man ihm vor allem am Tragegriff an.

Die vor allem unterwegs immer gern genutzte Bluetooth-Funktionalität ist beim CR-10ToGo! logischerweise auch zwingend mit an Bord. Außerhalb der Reichweite eines WLAN ist man nämlich auf das Zuspielen per Bluetooth als Alternative zum kabelgebundenen Anschluss beschränkt. Multiroom und der Zugriff auf NAS-Laufwerke scheiden ohne WLAN zwangsläufig aus, das Internetradio lässt sich mit mobilem Datenvolumen allerdings auch per Smartphone empfangen. Ebenso natürlich wie die gänzlich vom Internet losgelösten Empfangsarten UKW und DAB+, mit denen man auch am Baggersee und anderen Ausflugszielen den aktuellen Charts lauschen kann. Zwar ist man hier auch von der Abdeckung und der Empfangsqualität am jeweiligen Standort abhängig, darf sich im Zweifel allerdings größere Chancen ausrechnen als beim Empfang via Internet.

Neben den drahtlosen Zuspielmöglichkeiten hat das CR-10ToGo! auch kabelgebundene Anschlüsse an Bord.

Neben den drahtlosen Zuspielmöglichkeiten hat das CR-10ToGo! auch kabelgebundene Anschlüsse an Bord.

Befindet man sich hingegen in Reichweite des heimischen WLAN, zahlt sich die Netzwerkfähigkeit des CR-10ToGo! aus. Auf diesem Wege kann das Connected Radio drahtlos ins Heimnetzwerk eingebunden werden, ohne an Bewegungsfreiheit einzubüßen. Zumindest solange man sich in Reichweite der WLAN-Signale aufhält, die aber im Normalfall auch Balkon oder Terrasse einschließen dürften. Ein kleiner Tipp am Rande: Zur Not schafft ein WLAN-Repeater unkompliziert und schnell Abhilfe, indem er das Signal vom Router verstärkt. Dann lassen sich sogar im Garten jederzeit die auf NAS-Laufwerken gespeicherten oder per Streaming-Dienst abgerufenen Musikdateien ganz bequem und kabellos genießen. Dazu nutzt man am besten direkt die kostenfreie Undok-App, mit der sich zudem ein Multiroom-System aufbauen lässt. Das CR-10ToGo! ist nämlich trotz seines freiheitsliebenden Charakters nicht zwangsläufig als Einzelgänger unterwegs.

Hinter dem Frontgitter des CR-10ToGo! versteckt sich ein Breitbandlautsprecher.

Hinter dem Frontgitter des CR-10ToGo! versteckt sich ein Breitbandlautsprecher.

Block setzt wie so oft auf Multiroom

Befindet man sich innerhalb der Reichweite des heimischen Netzwerks, lässt sich das CR-10ToGo! mit allen Vorzügen eines Multiroom-Systems nutzen. Ein solcher Verbund verknüpft mehrere Audioquellen miteinander, zum Beispiel WLAN-Lautsprecher, HiFi-Receiver und Smart Radios. Dadurch sind diese Komponenten in der Lage, gemeinsam und zeitgleich dasselbe Musiksignal in unterschiedlichen Räumen wiederzugeben. Gesteuert wird das Zusammenspiel zentral und per App auf einem Smartphone oder Tablet. Block nutzt dazu kein eigenes, geschlossenes System, sondern greift auf die App „Undok“ zurück, die auch andere Hersteller unterstützen und damit eine besonders hohe Individualität und Flexibilität ermöglichen. Bis zu sechs Geräte können auf diese Weise kombiniert werden und damit auch auf die Anschlüsse der Mitspieler zugreifen. So kann das CR-10ToGo! auf der Terrasse indirekt die im Wohnzimmer aufgelegte Schallplatte wiedergeben, wo der CD-Internet-Receiver CVR-100+ MKII die Signale von Vinyl ins WLAN transportiert.
Gänzlich ohne Hilfe empfängt das Connected Radio im WLAN die ebenfalls dort registrierten Quellen wie zum Beispiel ein NAS-Laufwerk. Die darauf gespeicherte digitale Mediathek kann bei mehreren Geräten nicht nur zeitgleich auf alle Geräte gestreamt werden („Multiroom“), sondern bei Bedarf sogar in kleineren Gruppen mit unterschiedlichen Wiedergabelisten abgespielt werden („Multisound“). Die Aktivlautsprecher SB 50 oder SB 100 im Wohnzimmer sind dann beispielsweise den aktuellen Charts zugetan, während das CR-10ToGo! auf der Terrasse etwas entspanntere Musik abspielt. Das ist auch deshalb durchaus sinnvoll, weil die ganz hohen Pegel nicht unbedingt die Stärke des kompakten Connected Radios sind. Seine Vorzüge liegen weniger in der großflächigen Beschallung als vielmehr im Bereich der Nahdistanz.

Per Undok-App kann das CR-10ToGo! ebenfalls gesteuert und sogar in Multiroom-Verbände integriert werden.

Per Undok-App kann das CR-10ToGo! ebenfalls gesteuert und sogar in Multiroom-Verbände integriert werden.

Mit Hang zur Nähe

Wie das CR-10 ohne Akku ist auch die mobile Variante des Smartradios auf kurze Strecken ausgelegt, zum Beispiel beim Sonnenbad auf dem Balkon oder beim Picknick irgendwo in der freien Natur. Für die großflächige Beschallung einer Party eignen sich andere Produkte aus Blocks Portfolio (zum Beispiel die bereits erwähnten SB-Lautsprecher) weitaus besser, das CR-10ToGo! mag es lieber etwas persönlicher. Das trifft sich allerdings ganz gut, insbesondere beim Betrieb via Bluetooth. Die drahtlose Verbindung funktioniert bekanntlich nur über gewisse Distanzen zwischen Quell- und Wiedergabegerät. Entfernt man sich mit dem Smartphone in der Tasche zu weit vom Lautsprecher (meist liegt die Grenze bei ca. zehn Metern Luftlinie), kommt die Musik ins Stottern. Die Gefahr besteht beim CR-10ToGo! aber nicht – in Hörweite bleibt die Bluetooth-Verbindung vollkommen stabil. Nicht nur das, die Wiedergabe ist trotz des vergleichsweise limitierten Pegels kraftvoll und mit sattem Tiefton ausgestattet. Einfach nur laut kann schließlich jeder, klar und präzise ist schon schwieriger. Nicht jedoch für Block, die ziemlich gut Bescheid wissen, wie man einen 3-Zoll-Breitbandlautsprecher zum erfolgreichen Einzelkämpfer macht.

Die flachen Standfüße des CR-10ToGo! sorgen nicht nur für sicheren Halt, sondern schützen zusätzlich das Gehäuse bei der Aufstellung in freier Natur.

Die flachen Standfüße des CR-10ToGo! sorgen nicht nur für sicheren Halt, sondern schützen zusätzlich das Gehäuse bei der Aufstellung in freier Natur.

Zu den Allround-Qualitäten des CR-10ToGo! gehört deshalb eine Equalizer-Funktion, die neben diversen Presets zum Beispiel für Rock, Pop, Klassik oder Jazz auch die Möglichkeit der manuellen Justierung anbietet. Hier kann man per Tastendruck nach Lust und Laune die Werte für Bass und Höhen an seinen persönlichen Hörgeschmack anpassen. So kann sich das Smartradio ganz einfach auf jede Aufgabe perfekt einstellen und die Vorzüge unterschiedlichster Genres zur Geltung bringen. Jack Garratts „Worry“ darf sich deshalb in vollem Detailreichtum präsentieren und beim Indie-Rock von Brian Fallon bekommen wir mit dem entsprechenden Preset eine Extraportion Groove geboten. „Come Wander With Me“ marschiert dank des prägnanten Tieftons und der knackigen Drums äußerst schwungvoll aus dem portablen CR-10ToGo! über den Balkontisch. Nicht zu laut, aber energisch genug, um den Nachbarn beim Rasenmähen zu übertönen. Dessen nervtötendes Brummen stört uns jetzt erstaunlicherweise kaum noch und wir können uns trotz dieses akustischen Störfeuers wunderbar auf die Details der Instrumentalisten konzentrieren. Eine empfehlenswerte Option, um die Frühlingssonne zu genießen, ohne auf Noise-Cancelling-Kopfhörer angewiesen zu sein.

Vom NAS-Laufwerk gestreamte Titel zeigt das CR-10ToGo! inklusive Cover auf seinem Display an.

Vom NAS-Laufwerk gestreamte Titel zeigt das CR-10ToGo! inklusive Cover auf seinem Display an.

Sogar mit ruhigeren Klängen zieht das CR-10ToGo! die Aufmerksamkeit auf sich und lässt uns Umgebungsgeräusche wesentlich entspannter akzeptieren. Vogelgezwitscher, Motorenlärm und die gelegentlich am Himmel vorbeiziehenden Flugzeuge werden von der Darbietung des Connected Radio sanft, aber bestimmt aus dem Zentrum unserer Wahrnehmung komplimentiert. Stattdessen konzentrieren wir uns unbewusst auf das dunkle Timbre von Sean Rowes Gesang in „To Leave Something Behind“. Aus Rowes Stimme und seiner Akustikgitarre zaubert das CR-10ToGo! eine wunderbare Lagerfeueratmosphäre – unser kompakter Begleiter eignet sich also auch zur Unterhaltung beim Camping-Trip. Sogar die in Zeltlagern obligatorische Nachtwanderung gewinnt mit akustischer Untermalung aus dem tragbaren Smartradio deutlich an Atmosphäre. Lange Fußmärsche wird man sicherlich lieber mit noch leichterem Gepäck absolvieren, für vergleichsweise kurze Spaziergänge ohne schweren Rucksack ist das CR-10ToGo! aber genau richtig dimensioniert. Vorausgesetzt natürlich, man hat es sich nicht schon längst auf dem Balkon oder im Garten bequem gemacht – so wie wir …

Zum edlen Look der Block-Geräte gehört auch das geprägte Hersteller-Emblem in der Oberseite des Gehäuses.

Zum edlen Look der Block-Geräte gehört auch das geprägte Hersteller-Emblem in der Oberseite des Gehäuses.

Fazit

Nach dem Motto „Platz ist in der kleinsten Hütte“ hat es Block geschafft, sogar im kompakten Gehäuse des Connected Radio CR-10 noch einen Akku unterzubringen. Das Resultat ist ein tragbares HiFi-Gerät mit hochwertigem Sound, das sich auf der Picknickdecke am Badesee ebenso wohl fühlt wie auf der heimischen Terrasse. Zuhause lässt sich das CR-10ToGo! sogar ins WLAN einbinden und kann dadurch alle relevanten Streaming-Möglichkeiten ausschöpfen sowie Teil eines Multiroom-Systems werden. Die perfekte Lösung für jeden, der sich überall und jederzeit komfortablen und hochwertigen Musikgenuss wünscht.

Test & Text: Martin Sowa
Fotos: www.lite-magazin.de

Gesamtnote: 1,1
Klasse: Oberklasse
Preis-/Leistung: sehr gut

87 %

96 %

94 %

180311.Block-Testsiegel

Technische Daten

Modell:Block CR-10ToGo!
Produktkategorie:Portable Connected Radio
Preis:299,00 Euro (UVP)
Ausführungen:- Weiß
- Schwarz
Vertrieb:Audioblock, Hude
Tel.: 04484/92009010
www.audioblock.com
Abmessungen (HxBxT):200 x 115 x 118 mm
Gewicht:1,22 kg
Display:2,4-Zoll-TFT-Farbdisplay
Lautsprecher:1x 3-Zoll-Breitbandlautsprecher
Verstärker:1x 4 Watt
Eingänge:- 1x 3,5-mm-Aux-In
- 1x USB
Ausgänge:1x 3,5 mm Line Out
Formate:- AAC
- AAC+
- MP3
- WAV
- WMA
- FLAC
Streaming:- Bluetooth
- DLNA
- UPnP mit "UNDOK"-App
- Nativer Spotify-Support
Tuner:- UKW
- DAB+
- Internetradio
Akkulaufzeit:8 Stunden (max.)
Lieferumfang:- CR-10ToGo!
- Bedienungsanleitung
- 3,5-mm-Audiokabel
- Fernbedienung inkl. Batterie
Besonderheiten:- mobiler Einsatz dank Akku
- Bassreflexport für kräftigen Tiefton
- exzellente Materialqualität
- hervorragende Verarbeitung
- praktischer Tragegriff
- 2,4-Zoll-Farbdisplay
- WLAN-Streaming
- Internetradio
- Digitalradio
- Multiroom via Undok-App
Benotung:
Klang (60%):1,2
Praxis (20%):1,0
Ausstattung (20%):1,0
Gesamtnote:1,1
Klasse:Oberklasse
Preis-/Leistungsehr gut

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt