von

Chefredakteur
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Vogel´s MotionSoundMount NEXT 8375 zeigt sich als TV-Träger der Zukunft. Für Wandhalter obligatorische Möglichkeiten gehen hier mit cleveren Zusatzfunktionen und höherem Komfort einher. Das 8375 bewegt sich motorisch und bringt gleich noch ein integriertes Soundsystem mit. Mal sehen, wie sich der elegant gestylte Wandhalter in der Praxis bewährt.

Dank flexibler Konstruktion und cleverer Motorisierung wird den Zuschauern immer der direkte Blick aufs Bild geboten.

Moderne TV-Geräte werden immer dünner, bieten zugleich aber auch immer mehr Ausstattung und werden ganz nebenbei auch noch flexibler. Der Fernseher ist heute viel mehr als ein einfaches Gerät, mit dem man das normale TV-Programm empfängt. Er dient als Empfänger für Streaming-Services wie Netflix oder Amazon Prime, eignet sich als Quelle für Videoservices wie Youtube oder man nutzt ihn einfach für die Wiedergabe der eigenen Urlaubsvideos oder Fotos. Auch wenn viele es nicht wahrhaben wollen, der Fernseher steht heute mehr im Lebensmittelpunkt denn je. Um ihn entsprechend nutzen oder bei Bedarf im Hintergrund verschwinden lassen zu können, sind integrative und intelligente Lösungen gefragt. Folglich werden flexibel einsetzbare Wandhalter immer beliebter. Von ihnen wird heute allerdings deutlich mehr erwarten, als das sie den neuen Fernseher „nur“ an die Wand bringen. Sie sollen das Kabelmanagement übernehmen und idealerweise auch noch neig- und schwenkbar sein. Das Vogel´s MotionSoundMount NEXT 8375 bietet all das, schaut obendrein richtig hübsch aus und hat ein paar spannende Zusatzfeatures an Bord.

Der eigentliche Wandhalter ist bereits fertig montiert und kann in einem Stück montiert werden.

Bislang unbekannte Funktionen

Lange Rede, kurzer Sinn: Mit dem MotionSoundMount NEXT 8375 läutet Vogel´s eine neue Ära in Sachen Wandhalter ein. Das uns zum Test überlassene Set zeigt sich auf den ersten Blick als klassischer Wandhalter für moderne Fernsehgeräte. Weit gefehlt, denn das NEXT 8375 hat jede Menge mehr zu bieten und entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als luxuriöse und sehr gut verarbeitete All-in-One-Lösung.
Zunächst die Basics: das Vogel´s-Modell ist für TV-Geräte mit Bildschirmdiagonalen von 40 bis maximal 65 Zoll vorbereitet. Diese Flexibilität bedeutet, dass dieser Wandhalter für nahezu alle aktuellen Modelle vorbereitet ist, die für den Einsatz in modern eingerichteten Wohnzimmern angeboten werden. Darüber hinaus ist unser Testmodell motorisiert. Schalten Sie das TV-Gerät ein, fährt das NEXT 8375 automatisch auf die zuletzt gewählte Position. Wird der LED-TV ausgeschaltet, bewegt sich der Halter wie von Geisterhand in die Nullstellung, der Fernseher ruht nun flach an der Wand. Alternativ funktioniert das auch manuell – ohne großen Kraftaufwand. Mit nur einem Finger lässt sich der Flat-TV um 120 Grad in jede Richtung drehen, das verspricht an nahezu jedem Platz im Raum ein fantastisches Fernseherlebnis. Das sogenannte „Screen Protection System“ schützt den neuen Flat-TV zugleich davor gegen die Wand zu stoßen.
Über die kostenlos im Apple App-Store und Google Play Store erhältliche Smartphone-/TabletApp, stehen einem zudem viele Zusatzanwendungen bereit. Beispielsweise lassen sich hier diverse Fernsehpositionen (maximal zehn Stück) hinterlegen und abrufen.


Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=T2RNw_BJPWk

Drehbare Soundkulisse

Die Motorisierung ist genial, das NEXT 8375 hat mit dem zum Lieferumfang gehörigen Soundsystem aber ein weiteres cleveres Highlight zu bieten. Letztgenanntes besteht aus einer schlanken, elegant gestylten Soundbar und einem Subwoofer, der seine Signale kabellos empfängt. Um die Soundbar möglichst flexibel und mit nahezu jedem Fernseher kombinieren zu können, liefert Vogel´s gleich zwei Träger mit, an denen der Klangriegel später in gewünschtem Abstand unter dem Fernseher hängt. Der Clou dabei: im Gegensatz zu anderen Soundbar-Lösungen wandert der Klang hier mit dem Bild. Egal, in welche Richtung Sie den Fernseher schwenken, Bild und Ton bleiben immer eine Einheit. Der Subwoofer finden seinen Platz hingegen irgendwo im Hörraum – wahlweise am TV-Gerät oder hinter der Couch. Einzige Voraussetzung: es sollte eine Steckdose in der Nähe sein.

Die vierarmige Konstruktion wirkt extrem stabil, nimmt kaum Platz in Anspruch und bewegt den Fernseher um 120 Grad nach rechts oder links.

Kabelsalat ade: Sämtliche Stromkabel werden im rechten Arm des NEXT 8375 geführt.

NEXT 8375, unkomplizierter als man glauben mag

Die Hardfacts sind geklärt, nun geht es an die Wandanbringung des MotionSoundMount NEXT 8375. Diese startet mit der Montage des flexiblen VESA-Trägers auf der Rückseite Ihres TV-Gerätes. Ist dieser auf die benötigte Größe Ihres Fernsehers angepasst, wird er mit vier Schrauben fixiert. Selbstverständlich gehören Schrauben in diversen Ausführungen zum Lieferumfang.
Ist dieser Schritt durchgeführt, geht es an die eigentliche Wandmontage, die mit dem Anzeichnen der benötigten Bohrlöcher beginnt. Eine entsprechende Schablone liegt dem NEXT 8375 bei. Kleiner Tipp: Nehmen Sie Fernseher und Soundbar unbedingt als Gesamtelement in die Berechnungen für den finalen Platz des Wandhalters auf. Ist das geschehen und sind die Löcher angezeichnet, nehmen Sie die Bohrmaschine zur Hand. Sie benötigen einen 10er-Bohrer. Die ebenfalls benötigten Dübel und Schrauben (allesamt von Fischer) liegen dem NEXT 8375 ebenfalls bei. Beachten Sie in diesem Zusammenhang das Gewicht des Wandhalters inklusive Fernseher und Soundbar. Eine Montage an einer massiven Steinwand oder in Stahlbetonwänden sollte absolut kein Problem darstellen. Eine einfache Gipskartonwand wird Halter und LED-TV hingegen nicht tragen.
Nachdem nun sämtliche Löcher gebohrt und die Dübel darin versenkt sind, kann das Hauptträgerelement auch schon montiert werden. Idealerweise bringen Sie anschließend auch schon den Träger für die später zu montierende Soundbar an, der mit nur einer Schraube am VESA-Halter befestigt wird.
Nun geht es an die Kabel: Im rechten „Arm“ des NEXT 8375 sind sämtliche Stromleitungen für den Fernseher, für die Soundbar und die Motorisierung des Wandhalters verlegt. Eine clevere Lösung, so muss nur ein Kabel hinaufgeführt werden. Anschließend wird auch schon der Fernseher (inkl. VESA-Träger) auf den TV-Arm gehängt – das macht man idealerweise zu zweit – und mittels entsprechender Stellschrauben oben und unten fixiert. Nachdem anschließend auch die Soundbar ihren Platz gefunden hat und die bereits beschriebenen Kabel (Vogel´s liefert einen ganzen Satz entsprechender Adapter mit) angeschlossen ist, ist der Aufbau auch schon abgeschlossen. Hat man Akkuschrauber, Bohrmaschine, Wasserwaage, Hammer und Maulschlüssel bzw. Knarrenkasten zur Hand, ist die gesamte Installation auch von ungeübten Handwerkern in rund einer Stunde erledigt.

Die Schablone ist ein wichtiges Ausstattungsmerkmal und gehört zum Lieferumfang.

Um das NEXT 8375 an die Wand zu bringen, müssen lediglich vier Löcher gebohrt werden.

Bild und Ton immer in Einklang

Der Fernseher hängt an der Wand. Höchste Zeit also für den Funktions- und Soundcheck. Zunächst wollen wir diesbezüglich herausfinden, inwieweit der Motor- und Memory-Mechanismus funktioniert. Die Antwort ist schnell gegeben: genial! Zunächst ziehen wir Fernseher samt Halter von der Wand weg und schwenken stark nach rechts ein. Wird das TV-Gerät ausgeschaltet, fährt die Vogel´s MotionSoundMount vollautomatisch in besagte Nullstellung, der Fernseher hängt nun flach an der Wand. Ist das Gerät dann wieder aktiviert, fährt der Wandhalter heraus und bringt unseren 55-Zöller umgehend in Stellung. Und zwar in exakt die vor dem Ausschalten gewählte Position. Im zweiten, dritten und vierten Test – dazu schiebe ich den Fernseher mit nur einem Finger jeweils in verschiedene Positionen – geht das NEXT 8375 in gleicher Weise vor. Auf die Motorisierung ist also Verlass, der Wandhalter merkt sich zuverlässig die zuletzt gewählte Position und bringt das TV-Gerät in Stellung.

Die zum Lieferumfang gehörige Soundbar sitzt direkt unter den Fernsehgerät und wird mit diesem in jede gewünschte Richtung bewegt. So bleibt der Sound immer beim Bild.

Für den nötigen Bass sorgt der ebenfalls mitgelieferte Subwoofer. Dieser kann theorethisch überall im Raum aufgestellt werden.

Das passt alles, jetzt wollen wir noch wissen was Soundbar und Subwoofer so draufhaben. Dazu wird der unter dem Fernseher platzierte Klangriegel wahlweise per HDMI oder optischem Digitalkabel mit dem Flat-TV verbunden. Der ebenfalls zum Set gehörige Subwoofer kann unterdessen irgendwo im Raum aufgestellt werden. Eine direkte Kabelverbindung zur Soundbar ist nicht nötig, der Bassmeister erhält seine Anweisungen via Funk. Vor der ersten Inbetriebnahme wird der Sub mit lediglich einem Druck auf die Taste „Pair“ mit der Soundbar gekoppelt. Mehr ist nicht zu tun.
Gegenüber den integrierten TV-Lautsprechern macht sich der Mehrwert dieser Kombination in dann umgehend in Sachen Volumen bemerkbar. Unsere Youtube-Zuspielung klingt deutlich kraftvoller und atmosphärischer. Zugleich wird sie auf ein sattes Bassfundament gestellt. Das Setup liefert zwar keinen pointierten Surroundsound, beeindruckt aber durch eine breite Soundkulisse, die sich auch ein wenig in die Tiefe zieht. Über die Fernbedienung lassen sich zwei EQ-Presets anwählen: „Movie“ und „Speech“. Während ersteres sich für die Filmwiedergabe eignet und besagte Klangkulisse aufspannt, verspricht die Voreinstellung „Speech“ eine merklich verbesserte Sprachverständlichkeit. Ein Punkt, der gerade bei der Wiedergabe von Nachrichtensendungen, Quiz-Shows und Sportveranstaltungen von großem Vorteil sein kann. Wählt man dieses Preset, wird die Stimmwiedergabe sauber aus dem akustischen Klangbild herausgeschält und in den Mittelpunkt gestellt. Für die Filmwiedergabe eignet sich diese Einstellung hingegen nicht. Blockbuster „hört“ man dann in der Einstellung „Movie“. Ist diese Variante gewählt, fügen sich Dialoge wieder in das Gesamtklangbild ein. Stattdessen wird der Grundton wird leicht betont, was sich in einem punchigeren und knackigeren Klangbild bemerkbar macht.

Saubere Einheit: Trotz stabiler und flexibler Wandhalter-Konstruktion sitzen Fernseher und Soundbar nah an der Wand.

Fazit

Mit dem MotionSoundMount NEXT 8375 eröffnet Vogel´s Film- und Fernsehfans völlig neue Möglichkeiten. Dank automatischer Motorisierung steigen Flexibilität und Komfort, der Fernseher fährt zuverlässig und vollautomatisch in die zuvor gewählte Stellung oder zieht sich bei Nichtgebrauch flach an die Wand. Da ebenfalls am NEXT 8375 montiert, bewegt sich die Soundbar zu jeder Zeit mit dem Fernseher in die gewünschte Stellung. Egal in welche Richtung der Flat-TV geschwenkt wird, der Zuschauer sitzt immer im Sweet-Spot. Der zum Lieferumfang gehörige und kabellos angesteuerte Subwoofer liefert ein Tieftonfundament, das über integrierte TV-Lautsprecher niemals erreicht werden kann.

Test & Text: Roman Maier
Fotos: www.lite-magazin.de, Herstellerbilder

Gesamtnote: Highlight
Klasse: Spitzenklasse
Preis-/Leistung: sehr gut

97 %

95 %

98 %

180420.Vogel´s-Testsiegel

Technische Daten

Modell:Vogel´s
NEXT 8375
Produktkategorie:TV-Wandhalter, motorisiert mit Soundsystem
Preis:1.199,99 Euro (UVP)
Garantie:2 Jahre
Ausführungen:- schwarz
Vertrieb:Schnepel, Hüllhorst
05741 / 34610
www.vogels.com
Bildschirmgröße:40 - 65 Zoll
Maximale Belastung:30 kg
Motorisierung:ja
Soundsystem:- Soundbar
- Subwoofer (Wireless)
Besonderes:- Motorisierung
- integriertes Soundsystem
- unsichtbare Kabelführung
- für 40-65-Zoll-TVs geeignet
- elegantes Design
- hervorragende Verarbeitung
Lieferumfang:- TV-Halter
- Schrauben
- Abstandhalter
- Montagematerial
- Schablone
- bebilderte Anleitung
Benotung:
Gesamtnote:Highlight
Preis/Leistung:sehr gut

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt