von

Redakteurin

Will man das Optimum aus seinem Fernseher rauskitzeln oder das TV-Bild über einen Beamer auf die Leinwand projizieren, ist ein Sat-Receiver ein sinnvolles Upgrade. Der Xoro HRS 8659 Smart bietet sich dafür perfekt an. Er benötigt wenig Platz und ist sogar per Sprachsteuerung zu befehligen. Wir haben ihn mal ausprobiert.

Der HRS 8659 von Xoro ist superflach und lässt sich nahezu überall auf dem Lowboard oder im TV-Schrank aufstellen.

Zunächst einmal ist der HRS 8659 von Xoro ein HD-Receiver für digitales Satellitenfernsehen. Er soll schnell startklar sein und anschließend für scharfe Bilder sorgen. Er hat aber noch eine Besonderheit im Gepäck, auf die der Zusatz „Smart“ im Namen hinweist: Dieser Sat-Receiver lässt sich über die Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Home steuern. Umschalten, Lautstärke verändern oder einen bestimmten Sender suchen – das alles und mehr soll per Sprachbefehl durchgeführt werden können. Also genau das Richtige für alle, die keine Lust auf einen ganzen Haufen Fernbedienungen haben oder die passende immer wieder suchen müssen.

Für fast jeden Fernseher geeignet

Dieser DVB-S2-Receiver empfängt unverschlüsseltes Satellitenfernsehen in Standard- und HD-Auflösung. Bildsignale werden über HDMI (bis zu einer Auflösung von 1080p) oder alternativ sogar via Scart ausgegeben. Dadurch kann der HRS 8659 an nahezu alle Fernseher angeschlossen werden. Flexible Antenneneinstellungen erlauben den Betrieb an allen gängigen Satelliten-Empfangsanlagen inkl. Ein-Kabel-Lösungen wie zum Beispiel „Unicable“. Wie bei Receivern von Xoro üblich, gibt der integrierte HD-Media-Player diverse Audio-, Video- und Bilddateiformate wieder. Zugespielt werden diese über den USB-2.0-Anschluss an der Vorderseite. Zudem bietet der HRS 8659 eine vorprogrammierte ASTRA 19.2-Senderliste, eine Menge Speicherplatz für Favoriten- und Senderlisten sowie verschiedene Satelliten und Transponder.
Der „kleine Schwarze“ von Xoro ist zudem mit einer Netzwerkschnittstelle ausgestattet. Über sie liefert er Wettervorhersagen für den aktuellen Standort oder von ausgewählten Großstädten bequem auf den Fernseher. Hinzu kommt die Sprachsteuerung. Hierzu lässt sich auswählen, ob man mit Amazons Sprachassistenten Alexa oder mit Google Home kommunizieren möchte.

Größenvergleich: Die Standfläche des Xoro HRS 8659 ist nur unwesentlich größer als ein CD-Juwel-Case.

Edel und schwarz mit Mini-Maßen

Der Sat-Receiver ist mit einem fest installierten Netzkabel ausgestattet. Im Karton finden sich zudem lediglich eine Bedienungsanleitung und eine Fernbedienung. Der Infrarotgeber ist sehr übersichtlich gestaltet. Er ist ziemlich flach und liegt wirklich gut in der Hand. Die Bedienungsanleitung bietet führt durch sämtliche Funktionen und gibt Hilfestellungen bei Problemen. Ein HDMI-Kabel, das für den Empfang des HD-Signals benötigt wird, ist hingegen nicht im Lieferumfang enthalten, was in der Preiskategorie aber der Normalfall ist.
Optisch dominiert am HRS 8659 klassisches, edles Schwarz. Das gilt sowohl für die Front, als auch für die Oberfläche und die Wangen. Unterseitig und hinten ist das Metallgehäuse in Silber gehalten. Das macht ebenfalls einen schicken, gleichzeitig aber auch robusten Eindruck. Vier weiche, kleine Gummifüßchen gewähren einen sicheren Stand. Belüftungsschlitze unten und an den Seiten sorgen für eine ausreichende Abkühlung. Egal ob nah am Fernseher, in einem einfachen Regal oder angesagten TV-Möbelstück: Ein wenig Freiraum sollte man dem Receiver lassen, damit die Schlitze ihren Zweck auch ungehindert erfüllen können.
Die Maße des Xoro-Receivers sind wirklich mini: Mit 11,8 Zentimetern Tiefe, 16,8 in der Breite und vier Zentimetern Höhe kann der Smart-Receiver locker vor dem TV-Gerät positioniert werden. Alternativ findet er, in Abhängigkeit vom Design des Standfußes, seinen Platz auch mittig oder seitlich unter dem Bildschirm.

HDMI, Scart, Koax, Ethernet: Obwohl kompakt bemessen, ist der HRS 8659 mit fast allen Anschlußvarianten ausgestattet, die heutztage benötigt werden.

Übersichtlich gestaltet

Mittig in der Front sitzt die vierstellige LED-Anzeige. Im Standby-Modus zeigt sie die Uhrzeit an. Ist der HRS 8659 eingeschaltet, präsentiert sie die aktuelle Programmnummer. Auf die Anzeige des Sendernamens wird dagegen leider verzichtet. Vorne rechts finden sich noch der Ein-/Ausschalter sowie zwei Tasten. Über sie navigiert man direkt am Gerät durch die Programmliste. Mittig zwischen dem aufgedruckten Xoro-Schriftzug und dem Display befindet sich zudem die bereits erwähnte USB-Schnittstelle.
Kommen wir zur Rückseite: Hier sitzen, von links nach rechts, ein Sat-Antenneneingang, eine LAN-Schnittstelle, ein digitaler Audio-Ausgang (z.B. für den Anschluss an ein AV-Receiver, Soundbar oder HiFi-Anlage), je ein HDMI- und Scart-Ausgang sowie das fest montierte Netzkabel. Einen Smartcard-Reader für den Empfang von Pay-TV-Sendern gibt es hier nicht.

Die Front des HD-Receivers ist übersichtlich gestaltet. Das Display gibt Auskunft über die Nummerierung des gerade ausgewählten Senders.

Los geht’s in wenigen Schritten

Der HRS 8659 kann sowohl mit Fernsehern mit HDMI-Eingang, als auch mit älteren Geräten verbunden werden, die nur über einen Scart-Eingang verfügen. HDMI sollte hier unbedingt bevorzugt werden, da nur über diesen Weg gestochen scharfe Bilder in HD-Qualität übertragen werden können. Die Installation ist dann einfach und schnell gemacht:

1. Anschluss an den Strom:
Den Xoro-Receiver mit Hilfe des Netzkabels an die Steckdose anschließen.

2. Anschluss an den Fernseher:
Fernseher und Receiver mittels HDMI-Kabel miteinander verbinden.

3. Anschluss an die Satellitenantenne:
Kabel der Satellitenempfangsanlage mit Antenneneingang LNB IN des Receivers verbinden.

4. Anschluss an das Netzwerk (optional, für Alexa aber notwendig):
Receiver und Internetrouter mit einem Netzwerkkabel (nicht im Lieferumfang enthalten) verbinden.

5. Anschluss an HiFi-Anlage, Soundbar und Co. (optional):
Audio-Ausgang des HRS 8659 und Koax-In des Soundsystems mit einem digitalen Koaxialkabel verbinden.

Schaltet man den HRS 8659 das erste Mal ein, erscheint das Xoro-Installationsmenü automatisch auf dem Bildschirm. Ohne Umschweife lassen sich hier nun die gewünschte Sprache und das entsprechende Land einstellen sowie Sender suchen oder vorprogrammierte Listen laden. Aufgrund der benutzerfreundlichen Menüführung ist die Erstinstallation dann nach wenigen Minuten abgeschlossen. Wie der Suchlauf funktioniert – egal, ob über Satellit oder eine UniCable-Empfangsanlage – wird sehr ausführlich und Schritt für Schritt in der bebilderten Bedienungsanleitung erklärt.

Scharfes Bild, angenehme Farben

Angeschlossen und startklar ist der Receiver jetzt, also geht‘s nun auch in den Praxis-Test. Wer mag, kann tatsächlich sofort mit dem TV-Genuss starten. Perfektionisten können ihrem HRS 8659 aber auch noch einen Feinschliff verpassen. Im Menü können wahlweise Senderlisten bearbeitet oder Favoritengruppen angelegt und benannt werden. Selbstverständlich gibt es hier auch Werkzeuge um die Bildqualität zu optimieren, die Zeiteinstellung anzupassen und vieles mehr. Insgesamt lässt sich festhalten: Das Menü ist sehr übersichtlich strukturiert. Auch ungeübte Technikeinsteiger werden mit dem Xoro schnell zum gewünschten Ergebnis kommen.
Ebenfalls positiv: Das Umschalten geht wirklich zügig und das TV-Bild begeistert. Stimmt das Zuspielmaterial, ist das Bild gestochen scharf und überzeugt auch ohne zusätzliches Feintuning durch angenehme Farben. Hier ist nichts zu grell, nichts zu matt, alles scheint genau richtig. So macht Fernsehen Spaß!

Zum Lieferumfang des Xoro Receivers gehört selbstverständlich auch eine ordentliche Infrarot-Fernbedienung.

HRS 8659: Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Schaltet man durch die Senderliste, erscheinen automatisch die wichtigsten Infos auf dem Bildschirm: Sendernummer, Name sowie das aktuelle und folgende Programm. Hinzu ist eine Zeitleiste sichtbar, die positiv hervorzuheben ist. Sie informiert darüber, wie lange die Sendung bereits läuft und wie lange sie noch dauert. Diese Einblendung erscheint ebenfalls, wenn man die Info-Taste „i“ auf der Fernbedienung drückt.
Auch der elektronische Programmführer (EPG) ist sehr übersichtlich gestaltet. Alle Sendungen sind mit Start- und Endzeit angegeben. Ergänzt wird die Anzeige durch Informationen zu aktuellen Themen, zur Filmhandlung, zum Moderator, usw. Ebenfalls mit an Bord und sehr beliebt, weil er auf einen Blick die wichtigsten Schlagzeilen zu Politik, Wirtschaft, Sport und Co. liefert: Der gute, alte Videotext.

Foto-Show mit dem Media Player

Bilder, Musik oder Filme können ganz einfach per USB über den integrierten Xoro Media-Player zu- und abgespielt werden. Auch hierzu finden sich alle wichtigen Infos in der Bedienungsanleitung. Hier erfährt man beispielsweise auch, dass sich die dargestellten Fotos über die Fernbedienung ganz einfach drehen lassen (mit der grünen Taste gegen den Uhrzeigersinn, mit der gelben im Uhrzeigersinn) oder sie alternativ auch vergrößert bzw. verkleinert werden können (rote Taste). Leider verfügt der HRS 8659 nicht über eine Timeshift-Funktion, also unkompliziertes Aufnehmen und zeitversetztes Weiterschauen. Darüber hinaus bietet er auch kein PVR zur „normalen“ Aufzeichnung von TV-Sendungen.

Über den frontseitig eingelassenen USB-Port lassen sich Fotos, Musik oder eigene Urlaubsfilmchen zuspielen.

Alexa schaltet sich ein

Jetzt kommt die Besonderheit meines Testgastes: Dieser Receiver reagiert nicht nur auf Signale der Fernbedienung, er lässt sich auch per Sprachbefehl steuern. Voraussetzung dafür ist ein im Heimnetzwerk installiertes und funktionsfähiges Amazon-Alexa- oder Google-Home-System.

Um Alexa nutzen zu können, sollte man nun wie folgt vorgehen:
Alexa-App öffnen
„Skills“ in der Menütaste oben links antippen
„Xoro Smart Remote“ ins Suchfeld eingeben
Den Skill „Xoro Smart Remote“ aktivieren
Nun einmalig bei DiscVision per Email anmelden, um das Gerät zu registrieren

Um den Skill aufzurufen oder mit Alexa zu sprechen, muss Folgendes gesagt werden: „Alexa, öffne Xoro Receiver“. Anschließend meldet sich Alexa zu Wort und fragt: „Was kann ich für dich tun?“ Nun können zahlreiche Sprachbefehle an das Gerät gesendet werden. Hier eine Auswahl:
„Zeige die Senderliste“
„Schalte den Ton aus“
„Lautstärke lauter“
„Schalte auf ZDF“
„Schalte auf den nächsten Sender“
„Zeige das EPG“
„Zeige den Videotext“

Die Befehlsliste und der Funktionsumfang werden durch den Skill-Hersteller DiscVision ständig erweitert und aktualisiert. Updates erfolgen automatisch über das Internet.

Fazit

Der HRS 8659 Smart von Xoro ist ein optisch schlichter Receiver ohne viel Schnickschnack, der sich auf die wichtigsten Funktionen konzentriert: Er ist schnell einsatzbereit, liefert gestochen scharfe HD-Bilder, ist einfach zu bedienen und sorgt auf einen Blick für die wichtigsten Infos zum TV-Programm. Die Steuerung funktioniert wahlweise über die mitgelieferte Fernbedienung oder per Sprachbefehl via Amazon Alexa oder Google Home. Ein weiteres Plus: Sein Mini-Format. Dank ultrakompakter Abmessungen fügt er sich ohne Schwierigkeit ins heimische TV-Equipment ein. Kurz zusammengefasst ist der HRS 8659 Smart vor allem für „Technikmuffel“ ein echter Tipp.

Test & Text: Sonja Bick
Fotos: Philipp Thielen

Gesamtnote: Empfehlung
Preis-/Leistung: gut - sehr gut

93 %

94 %

93 %

181031.Xoro-Testsiegel

Technische Daten

Modell:Xoro
HRS 8659 Smart
Produktkategorie:HD-Sat-Receiver
Preis:um 60 Euro
Ausführungen:schwarz
Vertrieb:MAS Elektronik AG, Buxtehude
Tel.: 04161 / 800 24 24
www.xoro.de
Verbrauch (Herstellerangabe):8 W (Betrieb)
0,5 W (Standby)
HD-Empfang:ja (unverschlüsselt)
Speicherplätze:200 Satelliten, 3000 Transponder, 4000 Sender
Netzwerkanschluss:ja (Ethernet)
Media-Player:ja (USB 2.0)
Timeshift:nein
Anschlüsse:- 1x IEC-Buchse
- 1x USB 2.0
- 1x HDMI (bis 1080p)
- 1x Scart
- 1x koaxialer Digitalausgang
- 1x RJ45 (Ethernet)
Abmessungen (HBT):40 x 168 x 118 mm
Lieferumfang:- Xoro HRS 8659 Smart
- Fernbedienung inkl. Batterien
- Bedienungsanleitung
Besonderes:- Sprachsteuerung (Alexa und Google Home)
- kinderleichte Installation
- mehrsprachiges Menü
- EPG (Elektronischer Programmführer)
- gestochen scharfe HD-Bilder
- Scart-Anschluss
- Wettervorhersage
Benotung:
Gesamtnote:Empfehlung
Preis-/Leistung:gut - sehr gut

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt