von

Redakteur

Das Radio. Seit seiner Erfindung zu Anfang des 20. Jahrhunderts ist es uns noch immer ein steter Begleiter. Ob klassisch zu Hause, im Auto, auf der Arbeit oder auf unserem Smartphone. Die Programmvielfalt steigt und mit dem Internet kommt eine riesige Auswahl sogenannter Webradios hinzu. Das HMT 300 von Xoro bietet diesbezüglich die Möglichkeit mehr als 27.000 Sender zu empfangen. Zudem ist der kleine Tuner vollgepackt mit vielen weiteren Features, die wir gleich mal ausprobiert haben.

Das Xoro HMT 300 ist superkompakt und lässt sich nahezu überall platzieren.

Die Marke Xoro ist inzwischen fast jedem ein Begriff, der auf der Suche nach erschwinglichen Produkten im Elektronikbereich ist. Hinter den vier Buchstaben steckt die MAS Elektronik AG. Sie hat die Eigenmarke Xoro vor gut 20 Jahren ins Leben gerufen. Mit ihr deckt man heute ein breites Spektrum in der Unterhaltungselektronik ab. Vom Sat-Receiver und Fernseher über DAB-Empfänger bis hin zum digitalen Bilderrahmen: Xoro offeriert seinen Kunden ein erstaunlich breites Produktportfolio. „Free to choose innovations“, der Slogan der MAS Elektronik AG deutet bereits daraufhin, dass der Kunde bezahlbare, innovative und faszinierende Technologie erhalten soll. Mal sehen, ob Xoro sein Versprechen mit dem preislich sehr attraktiven Internetradio HMT 300 halten kann.

Alles drin, alles dran

Gut verpackt befinden sich neben dem HMT 300 eine Fernbedienung, das Netzteil und eine Anleitung. Das Radio misst gerade einmal 19,2 x 11,5 x 10,8 Zentimeter und bringt ein Gewicht von 764 Gramm auf die Waage, womit es auf nahezu jedem Regal einen sicheren Platz findet. An der Front befinden sich ein 2,4-Zoll (6,09 Zentimeter) großes Display, sämtliche Bedienknöpfe, ein USB 2.0-Anschluss und der Lautsprecher. Die Rückseite ist mit einem Anschluss fürs Netzteil, einer AUX-Buchse und einem USB 2.0-Port (mit 5V Output) bestückt. Via USB lässt sich hier beispielsweise das Handy laden. Für einen stabilen Stand ist das Radio zudem mit rutschfesten Gummifüßchen ausgestattet – das alles macht soweit schonmal einen wertigen Eindruck. Die strukturierte Holzoptik mit Glitzereffekt ist dann eher Geschmackssache. Wir haben die schwarze Ausführung für unseren Test erhalten. Alternativ ist das HMT 300 aber auch in silberfarbener Version zu haben.

Über den rückseitig platzierten USB-Port lässt sich beispielsweise das Handy laden. Nebenan bietet Xoro noch einen Kopfhörer-Ausgang an.

Schnelle Netzeinbindung

Nach seiner Stromversorgung fährt das Radio dann direkt hoch. Dieser Vorgang dauert etwa 30 Sekunden, der Fortschritt wird über einen Ladebalken auf dem Display visuell dargestellt. Der kleine Monitor ist sehr hell und die Auflösung absolut ausreichend. Bei der ersten Inbetriebnahme wird dann zunächst die bevorzugte Sprache abgefragt. Um die entsprechende Auswahl zu treffen, kann man sowohl die Fernbedienung als auch die Tasten am Radio selbst verwenden. Nach Festlegung der Sprache wird man dann gefragt, ob sich das Radio beim Hochfahren automatisch mit einem bekannten Netzwerk verbinden soll. Entscheidet man sich dafür, findet auch schon die Netzwerkkonfiguration statt. Diese erfolgt wahlweise per WPS oder die manuelle Eingabe. Wir entscheiden uns für die schnelle und bequeme Konfiguration über WPS und die funktioniert erfreulich reibungslos. Nach erfolgreicher Verbindung befinden wir uns nun auch schon im Menü. Mittels großer Icons werden nun die verschiedenen Quellen dargestellt, die einem nun zu Verfügung stehen:

– Internetradio
– Media-Center
– Informationscenter
– Bluetooth
– Einstellungen
– Lokale Stationen

Die Quelle Internetradio ist natürlich die Hauptanwendung bei einem solchen Webradio. Darauf kommen wir später noch ausführlich zu sprechen. Vorab möchten wir noch auf die die vielen anderen Quellen eingehen machen, die das HMT 300 zu einem spannenden Produkt machen.

Das große Display gibt u.a. Auskunft über Quelle, Uhrzeit und den gerade anliegenden Sender bzw. den aktuell wiedergegebenen Titel.

HMT 300 das Multimedia-Talent

Bei der Navigation durch das Menü fällt dann schnell auf, was alles in dieser kleinen Box steckt. Neben zahlreichen Möglichkeiten das HMT 300 auf ein persönliches Profil (Zeitanzeige, Displayfarbe, Dimmer oder Equalizer) einzustellen, sind Anwendungen wie das Informationscenter ein nützliches Feature. Neben dem Wetter kann man sich wahlweise auch den aktuellen Finanzindex anzeigen lassen. Selbst im ausgeschaltetem Zustand hat man die Uhrzeit stets (analog oder digital) im Blick. Auch die aktuelle Wettersituation wird auf dem Display in einer kleinen Vorschau eingeblendet.
Über das Media-Center lassen sich Musikfiles, die beispielsweise auf einem USB-Stick liegen, wiedergeben. Mit dem UPnP (Universal Plug and Play) Dienst kann man aber auch Musik von UPnP-fähigen Geräten auf das Webradio streamen. So lassen sich unter anderem auf einer NAS-Platte gelagerte Alben und Titel über den kleinen Xoro-Alleskönner abspielen. Natürlich darf die altbekannte Bluetooth-Verbindung nicht fehlen. Auch hier ist die Verbindung Ruckzuck hergestellt. Unser absolutes persönliches Highlight ist allerdings die Steuerung über die AirMusic Control App, die für Android- und AppleGeräte in den entsprechenden Stores zum kostenlosen Download bereit steht. Einmal installiert, wird automatisch nach Xoro-Geräten gescannt. Innerhalb weniger Sekunden ist die App dann mit dem Internetradio verbunden. Die Benutzeroberfläche ist sehr aufgeräumt und tatsächlich intuitiv. Die App ist auch von Technikeinsteigern kinderleicht zu bedienen und benötigt keinerlei Einweisung. Über diesen Weg vorgenommene Befehle werden schnell umgesetzt. Das HMT 300 lässt sich via App tatsächlich komplett steuern. Genial ist auch, dass die App auf die Musikbibliothek, die sich auf dem gerade genutzten Handy oder Tablet befindet, zugreift. Damit wächst die ohnehin sehr große Quell-Auswahl um ein weiteres, sinnvolles Feature.

Alle wichtigen Buttons bedinden sich frontseitig direkt unter dem Display. Über den hier platzierten USB-Eingang lässt sich auch Musik von entsprechenden Datenträgern zuspielen.

Gigantische Senderauswahl

Kommen wir aber nun zum Empfang von Internetradiosendern: Über 27.000 Stationen …. da ist man erstmal überfordert. Wo soll man da anfangen? Das HMT 300 macht es einem hier ganz einfach. Neben den eigenen Favoriten bekommt man über den Menüpunkt „Radiosender“ eine kurze Vorauswahl. Hier kann man sich die Top 20 anhören oder Musik nach bevorzugten Genres suchen lassen. Insgesamt stehen dabei 47 Genres zur Auswahl.
Dazu gehören unter anderem auch die sogenannten „Schlafsender“, bei denen z.B. Vogelgezwitscher, Regen oder Wellenrauschen auf dem Programm stehen. Gekoppelt mit dem Sleep Timer des Radios, ist das eine schöne Anwendung. Jetzt kann man sich beispielsweise von netten Naturklängen sanft aus dem Schlaf wecken lassen. Das Webradio empfiehlt aber auch Sender. Alternativ lassen sich die vorhandenen Stationen zudem nach Ländern oder nach regionalen Gesichtspunkten sortieren. Die Speicherung von der favorisierten Stationen ist ebenso kein Problem. Durch längeres Drücken der Preset-Taste wird der aktuell gehörte Sender sofort in der Favoritenliste abgelegt. Im Display des Radios oder auf dem Smartphone wird zudem immer über Interpret und Namen des aktuell gespielten Tracks informiert. So stehen einem die wichtigsten Details jeder Zeit zur Verfügung. Dazu gehört übrigens auch die Darstellung der Sender-Logos. Das erhöht den Wiedererkennungswert und vereinfacht die Navigation.

ZUm Lieferumfang gehört auch die handliche Fernbedienung. Über sie lässt sich das Gerät vollumfänglich bedienen.

Stabil und ausgewogen

Jetzt noch zum Sound des kleinen Xoro-Radios: In unserem Test haben wir zu jeder Zeit ein absolut rauschfreies Radioprogramm genießen können. Die Verbindung war durchgängig und zu 100 Prozent stabil. Die Bedienung ist einfach und intuitiv. Den Hörtest beginnen wir zunächst bei niedrigem Pegel. Dies ist die bevorzugte Lautstärke, da das HMT 300 ja hauptsächlich zur Nebenbeschallung eingesetzt wird. Idealerweise im Esszimmer, Schlafraum, Hobbykeller oder Büro. Alles wirkt ausgeglichen. Harte Höhen oder wummrige Bässe gibt es hier nicht. Was positiv auffällt: Stimmen kommen klar und deutlich. Sehr gut. Details werden sehr schön herausgearbeitet. Ein großer Vorteil, wenn man bevorzugt Nachrichten oder Sportübertragungen über das Xoro empfängt. Mittel- und Hochton erscheinen homogen und präsent. Langzeittauglich ist das Webradio also auch. Im Bassbereich fehlt es ihm dagegen ein wenig an Volumen. In diesem Zusammenhang darf man aber nicht vergessen, dass wir es hier mit einem Gerät zu tun haben, das kompakter ist, als ein 1-Liter-Milchkarton. Bei den genannten Abmessungen war hier also auch nicht viel mehr zu erwarten. Echter Tiefbass benötigt halt Volumen und das ist bei kompakten Audiogeräten wie diesem generell limitiert. Zu schwach ist der Sound aber auch nicht. Gemessen an seiner Größe spielt das HMT 300 in Sachen Dynamik insgesamt absolut zufriedenstellend auf.

Fazit

Klein, kompakt, vollgepackt mit sinnvollen Anwendungen und vielen Einstellungsmöglichkeiten, so könnte man das HMT 300 kurz beschreiben. Das Xoro HMT 300 eignet sich als Ideallösung für den Einsatz in kleineren Räumen. Es gibt einem jede Freiheit, die eigene digitalisierte Musiksammlung anzuzapfen oder bequem aus über 27.000 Sendern auszuwählen. Hinzu kommen moderne Bluetooth- und Streamingfunktionen. Die Steuerung per Fernbedienung oder am Bedienfeld gestaltet sich in Verbindung mit dem großen Display am Gerät als sehr komfortabel. Nochmals einfacher und übersichtlicher geht das über die AirMusic Control App. Für einen preis von rund 70 Euro ist all das wirklich bemerkenswert.

Test & Text: Sascha Rettenberger
Fotos: Philipp Thielen

Gesamtnote: 1,1
Klasse: Einstiegsklasse
Preis-/Leistung: gut - sehr gut

90 %

94 %

95 %

181126.Xoro-Testsiegel

Technische Daten

Modell: Xoro
HMT 300
Produktkategorie:Internetradio
Preis:69,00 Euro (UVP)
Ausführungen:-Schwarz
- Silber
Vertrieb:MAS Elektronik AG, Buxtehude
Tel.: 04161 / 80 02 40
www.xoro.de
Abmessungen (HBT):270 x 165 x 170 mm
Gewicht:0,8 kg
Anschlüsse:- USB
- Kopfhörer ( 3,5-mm-Klinke)
Radioempfang:- Internetradio
Quellen- Internetradio
- Bluetooth
- Netzwerkstreaming
Lieferumfang:- Xoro HMT 300
- Fernbedienung
- Netzteil
- Bedienungsanleitung
Besonderheiten:- Steuerung per App
- LCD-Display (2,8 Zoll)
- WLAN-Streaming
- Internet-Radio
- Bluetooth
- Alarmfunktion
- Wetterinfo
- USB-Ladeport
- simple Bedienung
Benotung:
Klang (60%):1,2
Praxis (20%):1,1
Ausstattung (20%):1,1
Gesamtnote:1,1
Klasse:Einstiegsklasse
Preis-/Leistunggut - sehr gut

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt