WERBUNG | Die Welt des Gamings befindet sich in einem stetigen Wandel. Mit heutigen Technologien wird die Spielbranche kontinuierlich aufgerüttelt und verändert. Während man früher noch alleine oder mit einem Freund vor der Konsole saß, um Mario Kart und Co. zu zocken, wird heute online gespielt. In Welten, in denen tausende von Spielern gleichzeitig auf das Schlachtfeld ziehen. Durch Headsets, Chat-Funktionen und Streaming können somit mit Spielern und Zuschauern globusumspannend Strategien ausgeklügelt, Feldzüge besprochen und gegebenenfalls sogar Freundschaften geschlossen werden. Wer ein Spiel besonders gut drauf hat und seine Leistung auf Videoplattformen wie Twitch live übertragen möchte, sollte allerdings unbedingt auf die richtige Ausstattung setzen. Nur so wird die Übertragung von Videospielen ein Erfolg!

eSports-Events locken heute hunderte Gamer und Zuschauer in die Arenen und vor die Bildschirme (Foto: pixabay/dife88)

Der Gaming-Trend

Gaming findet schon lange nicht mehr nur im eigenen Wohnzimmer, sondern inzwischen auf internationaler Ebene und in gigantischen Arenen statt. Der eSport boomt. Dabei handelt es sich um einen Trend, der im Sturm an Beliebtheit und Bekanntheit gewinnt. Inzwischen werden, ganz wie bei traditionellen Sportarten auch, im Gamingbereich internationale Wettkämpfe mit Preisgeldern in Millionenhöhe ausgetragen, während in Online Casinos eSports-Wetten angeboten werden. Die berühmtesten Plattformen Dota 2 und League of Legends veranstalten einige der größten Wettkämpfe. Solche, die Arenen und Videoplattformen mit Millionen von Zuschauern füllen. Dabei sieht das Publikum dabei zu, wie professionelle Gamer gegeneinander antreten. Was unmittelbar zu diesem Trend beigetragen hat, war das Streaming. Sowohl Amateure als auch Profis filmen sich beim Zocken selbst und übertragen ihr Spiel live auf Videoplattformen wie beispielsweise Twitch, das sich speziell auf Games spezialisiert hat. Mit der Chatfunktion können dann noch Kommentare abgeben oder Fragen an die Gamer gestellt werden. So entsteht ein reger Austausch und der Zuschauer kann vom Gamer lernen. Durch Werbeverträge und Sponsoring verdient dieser dann mit seinen Videos Geld und wird mit etwas Glück zum professionellen Gamer.

Der Rechner

Wer seine Games übertragen ins Internet möchte, spielt in der Regel am Computer und nicht an der Konsole. Um reibungslos und flüssig spielen und gleichzeitig eine hochqualitative Video- und Soundübertragung zu können, benötigt es einen leistungsstarken Rechner. Einen, der auch mit anspruchsvolleren Spielen zurechtkommt. Die Videoplattform Twitch selbst empfiehlt Computer mit Minimum Intel Core i5-Prozessor, 8 GB DDR3 SDRAM und neuem Betriebssystem – mindestens Windows 7. Die Grafikkarte sollte das jeweilige Spiel wiedergeben können und DirectX 10 unterstützen. Wenn dann das Spiel flüssig läuft, wird nur noch die Streamingsoftware benötigt, wie zum Beispiel die Open Broadcaster Software.

Das Mikrofon und die Kamera

Auch auf das richtige Mikrofon kommt es beim Spielen und Streamen an. Bei der Übertragung spricht der Spieler durch sein Mikrofon mit seinen Zuschauern, sodass das Game erlebbarer und der Gamer den Zuschauern näher ist. Das wiederum erfordert eine hohe Tonqualität. Hochwertige Headsets bieten sich hierfür zwar an, oft bietet jedoch ein Standalone-Mikrofon einen besseren Klang mit weniger Störgeräuschen. Zuletzt benötigt man noch eine Webcam, über die die Zuschauer nicht nur das Bild des Spiels, sondern auch den Gamer selbst sehen können. Mit einer Auflösung von 1080p wird eine flüssige Übertragung möglich – immer eine ausreichende Bandbreite vorausgesetzt.
Videospiele sind beliebt und bekannt wie nie zuvor. Professionelle Gaming-Wettkämpfe ziehen heute Millionen von Zuschauern in den Arenen und vor dem Bildschirm in ihren Bann. Was diesen Trend unterstützt und überhaupt erst ermöglicht hat, ist das Streaming. Durch die heute mögliche Live-Übertragung von Spielen werden Gamer und Fans zusammengebracht und Profis geboren. Mit der richtigen Technik kann jeder Spieler auch zum eSportler werden und sich dem Trend anschließen.

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt