English (Google Translate)

Mit der Einführung von Philips Hue Bluetooth macht Signify (Euronext: LIGHT), Weltmarktführer für Beleuchtung, sein intelligentes Beleuchtungssystem noch zugänglicher. Um die perfekte Raumatmosphäre zu schaffen, erfordert es nicht mehr als eine Philips Hue Bluetooth Lampe einzudrehen und eine App für Einrichtung und Steuerung zu installieren. In Deutschland sind ab sofort Philips Hue E27- und GU10-Lampen mit zusätzlicher Bluetooth-Funktionalität erhältlich – als Philips Hue White (UVP 19,99 Euro), Philips Hue White Ambiance (UVP 29,95 Euro) und Philips Hue White & Color Ambiance (UVP 59,95 Euro).

Einfacher geht es kaum. Die Kontrolle der Hue Bluetooth erfolgt einfach per Smartwatch.

Dank der intelligenten Philips Hue Bluetooth Beleuchtung ist keine Verkabelung nötig, um intuitiv die richtige Beleuchtung für das Zuhause einzustellen. Mit den Lampen lässt sich ganz leicht das richtige Ambiente für jede Gelegenheit erschaffen, das perfekte Erscheinungsbild eines Raums erstellen oder jedes Zimmer mit Millionen von Farben dekorieren. Alles funktioniert einfach über Bluetooth.
Einsteiger können entweder mit einer einzelnen Lampe beginnen oder sofort mehrere Philips Hue Bluetooth Produkte verbinden. Zu jeder Zeit kann der Nutzer nahtlos das Hue Lichtsystem mit der Hue Bridge aufrüsten, um noch mehr Funktionen zu nutzen.

Die Philips Hue Bluetooth App verfügt über folgende Funktionen:
– Die Beleuchtung ein- und ausschalten sowie nach den persönlichen Wünschen dimmen oder heller stellen
– Aus Millionen von Farben und verschiedensten Weißtönen wählen, um einer Wand die gewünschte Farbe zu verleihen
– Mittels voreingestellter Szenen die passende Stimmung erzeugen oder die Beleuchtung an die Tagesroutine anpassen
– Die Beleuchtung flexibel steuern, auch mit mehreren Benutzern gleichzeitig

Philips Hue Bluetooth funktioniert auch per Sprachbefehl. Die Lampen lassen sich direkt mit Alexa verbinden, wenn ein kompatibles Amazon Echo vorhanden ist.[Kompatibilität und nahtlose Einrichtung über Bluetooth mit Google Home und Google Nest Geräten wird bald verfügbar sein. Bis dahin funktionieren die neuen Hue Lampen mit Bluetooth mit dem Google Assistant nur über die Hue Bridge.
Hue Bluetooth Produkte verfügen ebenfalls über den Zigbee Standard. So können sie auch von Nutzern, die bereits über ein Hue System mit Bridge verfügen, zu ihrem intelligenten Beleuchtungssystem hinzugefügt werden.

Quelle: Philips-Pressemitteilung vom 06.08.2019

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt