von

Chefredakteur
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Coole Lösung oder gar Heimkino-Revolution? Cantons Smart Connect 5.1 ist viel mehr als ein AV-Vorverstärker. Mit ihm kann ich mir ein kabelloses Heimkino-Setup aufbauen – oder ich mache meine HiFi-Anlage schnell und einfach heimkinofähig. Ganz nebenbei ist diese dann auch noch um Streaming- und Multiroomfunktionen erweitert. Klingt kompliziert, aufwändig und teuer. Tatsächlich ist genau das Gegenteil der Fall.

Nur etwas über fünf Zentimeter ist der Smart Connect 5.1 hoch, bietet aber trotzdem fast alle Features, die man von modernen AV-Receivern kennt.

Der Smart Connect 5.1 ist kompakt, innerhalb weniger Minuten angeschlossen und installiert und ist, gemessen an seinen Funktionen und Möglichkeiten, auch noch extrem preisgünstig. Wie der kleine AV-Alleskönner klingt, das erfahrt ihr in meinem ausführlichen Test, den ihr hier findet. Einige der coolen Funktionen des Canton Heimkino-Preceivers möchte ich euch aber auch live in diesem Kurzvideo vorstellen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=AFEdBkKpjwg

Alles wireless

Im Grunde genommen handelt es sich beim Smart Connect 5.1 um einen AV-Receiver ohne Endstufen. Die braucht er aber auch gar nicht, denn dieses Gerät ist vielmehr als Lösung für andere Einsatzszenarien gedacht. Zum einen wurde er als HiFi- und Heimkino-Zentrale für die kabellose Verwendung mit Lautsprechern der Canton Smart-Serie entwickelt. Ohne auch nur ein einziges Audiokabel verlegen zu müssen, können von ihm bis zu acht Lautsprecher mit Signalen befeuert werden. Egal, ob es sich dabei um die Nutzung als Heimkino-Zentrale oder als Multiroom-Setup handelt.
Die Erstinstallation und die Zuordnung der einzelnen Lautsprecher ist kinderleicht und selbst von unerfahrenen Technikeinsteigern in wenigen Minuten durchgeführt:

Alles fast automatisch

Zunächst wird der Smart Connect 5.1 mit Strom versorgt und per HDMI mit dem Fernseher verbunden. Anschließend genügt ein Druck auf die M-Taste und die Menü-Oberfläche wird direkt am TV angezeigt. Über „Ausgangskonfiguration“ und „Lautsprecherzuordnung“ gelangt man dann an die Einrichtung.
Hier wird zunächst der linke Front-Lautsprecher angewählt und anschließend eingeschaltet. Die Verbindung wird nun automatisch hergestellt und mit dem Kürzel CON im Display angezeigt. Anschließend wählt man den rechten Front-Lautsprecher im Menü, schaltet diesen ein und wartet einen Moment, bis auch dieser verbunden ist. Sollen weitere Lautsprecher kabellos verbunden werden, wiederholt man diesen Vorgang in der Reihenfolge in der die einzelnen Kanäle im Menü aufgelistet werden.

Das OnScreen-Menü ist sauber strukturiert und selbsterklärend.

2, 5, 6, 8 oder 14 Lautsprecher

Man muss aber nicht zwingend mehrere Canton Smart-Lautsprecher sein Eigen nennen, um den Smart Connect 5.1 einsetzen zu können. Auch Besitzer markenfremder Aktiv-Lautsprecher können ihr System um die beschriebenen Heimkino-, Streaming- und Multiroom-Möglichkeiten erweitern. Dazu müssen dann aber doch Kabel vom Canton zu den einzelnen Boxen gezogen werden. So verbunden, lassen sich dann bis zu sechs Aktiv-Lautsprecher vom Smart Connect mit entsprechenden Signalen versorgen.
Es geht aber noch mehr, denn auch die zeitgleiche Verbindung von Smart-Wireless-Speakern und kabelgebundenen Aktiv-Lautsprechern ist mit dem Canton Preceiver möglich. Im Maximalfall kann so ein System aus bis zu 14 Lautsprechern vom Smart Connect 5.1 kontrolliert und gesteuert werden.

Bis zu 14 Lautsprecher – acht davon kabellos und sechs kabelgebunden – lassen sich mit dem Smart Connect 5.1 verbinden.

Aus HiFi mach 3D-Heimkino

Wer keine Lust auf mehr als zwei Lautsprecher im Wohnzimmer hat und auch seinen HiFi-Verstärker und seine geliebten Passiv-Lautsprecher nicht abgeben möchte, muss auf imposanten Rundum-Sound in den eigenen vier Wänden nicht verzichten. Auch hierfür hat der Smart Connect 5.1 die richtige Lösung parat:
In diesem Fall wird der Smart Connect 5.1 einfach per Cinchkabel an einen freien Quelleingang am vorhandenen Stereo-Verstärker gesteckt. Die entsprechenden Quellen, das kann zum Beispiel ein Blu-ray-Player, die Setop-Box, ein Apple-TV oder die Spielekonsole sein, werden weiterhin mit dem Smart Connect verbunden.
So verkettet, wird das eigene HiFi-Setup heimkino- und multiroomfähig. Um Filme nun in beeindruckendem Surroundsound zu erleben, genügt die Wahl des entsprechenden Eingangs am Stereo-Verstärker und ein kurzer Abstecher ins Menü des Smart Connect 5.1. Unter „Systemeinstellungen“ lässt sich die Raumklang-Intensität im Unterpunkt „3D Audio“ anpassen. Zur Auswahl stehen hier die drei Presets „Gering“, „Normal“ und „Stark“.

Smart Connect 5.1 ist wirklich smart

Welches die richtige Vorwahl ist, ist dann vom Raum und dem persönlichen Hörgeschmack abhängig. Probieren Sie einfach aus, was Ihnen klanglich am besten gefällt. Einen Fehler kann man nicht machen. Hierbei handelt es sich übrigens um einen einmaligen Einrichtungsvorgang. Hat man die für sich passende
Voreinstellung gefunden, wird diese bei der nächsten Wiedergabe automatisch übernommen. Und ein bisschen Komfort kommt auch noch hinzu:
Ist der Fernseher per HDMI/ARC mit dem Smart Connect 5.1 verbunden, schaltet sich der Canton beim Einschalten des LED-TV automatisch mit ein. Die Lautstärke des Canton-Vorverstärkers kann in diesem Fall dann auch über die Fernbedienung des Fernsehers gesteuert werden.
Drückt man die Lautstärketaste werden für wenige Sekunden Informationen über die gewählte Quelle, über das aktuell verwendete Tonformat und die momentane Lautstärke eingeblendet. Ähnliches gilt für das Display im Smart Connect 5.1. Dieses informiert in durchlaufenden blauen Lettern über alle wichtigen Einstellungen.

Trotz seiner kompakten Abmessungen ist der Smart Connect 5.1 üppig mit Anschlüssen ausgestattet.

Multiroom-Streamer

Das kleine Canton-Kästchen kann aber noch mehr und ist auch in der Lage Musik zu streamen oder ein Multiroom-Setup zu befehligen. Auch das funktioniert recht einfach und ist in wenigen Minuten durchgeführt:
Zunächst wird der Smart Connect 5.1 dazu mit dem hauseigenen WLAN verbunden. Das funktioniert über die Google Home-App, die sowohl im Google Play Store wie im Apple-Store kostenlos zu haben ist. Ist die App installiert und geöffnet, drückt man den „1 Gerät einrichten“-Button und wählt dann „Zuhause“. Anschließend wird der Suchvorgang gestartet und der Smart Connect 5.1 nach wenigen Augenblicken gefunden. Dann entscheidet man sich für den Standort des Gerätes (z.B. Wohnzimmer) und wählt sein WLAN aus der Liste. Damit wäre der Verbindungsaufbau dann auch schon abgeschlossen.
Dank integriertem Chromecast kann man nun direkt Musik von tausenden von Internetradiostationen über die TuneIn-App oder über die Spotify- oder Tidal-App empfangen. Immer einen entsprechenden Account vorausgesetzt.

Über die Google Home-App ist die Einrichtung in wenigen Minuten durchgeführt. Anschließend lässt sich die Wiedergabe direkt aus der Musik-App (hier Tidal) heraus starten.

Fazit

Der Smart Connect 5.1 ist der aktuell vielleicht vielfältigste, flexibelste, preiswerteste und attraktivste Weg sein Wohnzimmer mit Heimkinosound zu füllen. Dieser kleine Vorverstärker bietet mehr als viele moderne AV-Receiver. Besonders gefällt mir dabei aber die Möglichkeit die vorhandene Stereo-Kette heimkino- und streamingfähig zu machen. Wer sein geliebtes HiFi-Setup nicht hergeben will muss das auch nicht, sondern ergänzt es einfach um einem Smart Connect 5.1 und erfreut sich an den vielen neuen Funktionen und Möglichkeiten
Wer jetzt noch wissen will, wie der Smart Connect 5.1 klingt und was es noch Wissenswertes über ihn gibt, der findet dies in meinem ausführlichen Test. Diesen findet ihr hier!

Test & Text: Roman Maier
Fotos: Philipp Thielen

Gesamtnote: Editor´s Choice
Klasse: Oberklasse
Preis-/Leistung: hervorragend

90

90

90

Technische Daten

Modell:Canton
Smart Connect 5.1
Gerätekategorie:AV-Vorverstärker
Preis:499 Euro
Garantie:2 Jahre
Ausführungen:- schwarz
Vertrieb:Canton, Weilrod
Tel.: 06083 2870
www.canton.de
Abmessungen (H x B x T):52 x 245 x 140 mm
Gewicht:1,23 kg
Dekoder:- Dolby Atmos
- DTS HD
- 3D Virtual Sound
Eingänge:3 HDMI
1 HDMI/ARC (aus Ausgang)
1 optisch Digital
2 koaxial Digital
1 Ethernet
1 Line In (analog)
WiFi
Bluetooth
Ausgänge:1 HDMI/ARC (auch Eingang)
6 Vorverstärker
Abtastrate:PCM bis 96 kHz/24Bit
Steuerung:- App
- Fernbedienung
- Tastenfeld
Lieferumfang:- Smart Connect 5.1
- Fernbedienung
- Netzkabel
- Bedienungsanleitung
Pros und Contras:+ kompaktes Design
+ sehr Verarbeitung
+ Touchpanel auf der Oberseite
+ Dolby Atmos-Fähigkeit
+ imposanter Virtual-Sound
+ breite virtuelle Bühne
+ Chromecast integriert
+ Equalizer inkl. Klang-Presets
+ LED-Display
+ übersichtliche Fernbedienung
+ Multiroom-Steuerung per „Google Home“-App

- (noch) keine eigene Multiroom-App
Gesamtnote:Editor´s Choice
Preis-/Leistunghervorragend
lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt