English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Die DHT-S416 kombiniert 110 Jahre hervorragende Audioqualität mit Google-Chromecast-Integration und einem kabellosen Subwoofer – für herausragende Heimkino- und Musikvielfalt.

Denon kündigt seine erste Soundbar mit integriertem Google Chromecast an: Die Denon DHT-S416 erweitert das umfangreiche Sortiment an Soundbar-Modellen von Denon.

Die DHT-S416 ist in der Lage, realistischen Mehrkanal-Sound wie aus einem Surround-Sound-Heimkinosystem zu simulieren.

Chromecast ermöglicht es Anwendern, über WLAN High-Res-Audio von zahlreichen Musikdiensten zu streamen, darunter Google Play Music, YouTube Music, Amazon Music HD, Spotify, TIDAL, Qobuz und Deezer. Für ein nahtloses, intuitives Benutzererlebnis lässt sich die DHT-S416 zudem per Sprachbefehl über ein Google-Assistant-fähiges Gerät* steuern. Sie kann auch mit anderen Chromecast-fähigen Lautsprechern zu einem kabellosen Multiroom-System kombiniert werden.

Mit einer Höhe von gerade einmal 5,6 Zentimetern passt die kompakte Denon DHT-S416 unter die meisten modernen Fernsehgeräte. Das schlanke Gehäuse enthält zwei Breitbandtreiber (1,25 x 4,4 Zoll) sowie zwei 1-Zoll-Hochtöner, um die verfärbungsfreien, rhythmischen Mitten und Höhen zu gewährleisten, für die Denon seit 110 Jahren bekannt ist.

Der separate Subwoofer mit Bassreflexöffnung und 5,25-Zoll-Treiber liefert satte Bässe. Dank der kabellosen Verbindung mit der Soundbar lässt er sich flexibel und unauffällig im Raum platzieren.

Durch die Kombination von fortschrittlicher Audiotechnik und präziser Abstimmung durch die Denon Soundmaster ist die DHT-S416 in der Lage, realistischen Mehrkanal-Sound wie aus einem Surround-Sound-Heimkinosystem zu simulieren. Darüber hinaus liefert sie herausragende Klangqualität beim Musikhören.

Die wandmontierbare Denon DHT-S416 lässt sich innerhalb von Minuten in Betrieb nehmen. Sie ist mit allen HD- und 4K-Fernsehgeräten kompatibel und kann dank Unterstützung von HDMI ARC auch über die TV-Fernbedienung gesteuert werden. Falls der TV über keinen HDMI-ARC-Anschluss verfügt, kann die DHT-S416 über den optischen Eingang angeschlossen werden. Für maximale Flexibilität lässt sich die Soundbar kabellos per Bluetooth mit anderen Geräten verbinden, um Musik, Podcasts und andere Audioinhalte zu streamen.

Mit den drei Equalizer-Voreinstellungen „Film“, „Musik“ und „Nacht“ können Anwender den Sound an ihre persönlichen Anforderungen anpassen. Über die drei Denon „Dialogue Enhancer“-Modi lässt sich zudem die Lautstärke von Dialogen in Filmen und TV-Sendungen einstellen, um eine optimale Sprachverständlichkeit zu gewährleisten. Im Pure-Audiomodus der DHT-S416 wird die Surround-Verarbeitung abgeschaltet, indem alle angepassten Audio-Charakteristika entfernt werden – für Sound in seiner reinsten Form.

Denon 2.1-Soundbar-System mit Google Chromecast – DHT-S416.

Weitere Features der DHT-S416:

– Integriertes Google Chromecast: Nutzer streamen High-Res-Audio über WLAN von Musikdiensten wie Google Play Music, YouTube Music, Amazon Music HD, Spotify, TIDAL, Qobuz und Deezer.
– Sprachsteuerung: Anwender steuern ihre Musik per Sprachbefehl mit einem Google-Assistant-fähigen Gerät (Play, Pause und Lautstärke anpassen). Über die Google Home App können sie die DHT-S416 außerdem mit anderen Chromecast-fähigen Lautsprechern koppeln, um Musik im gesamten Zuhause abzuspielen.
– Kabelloser Subwoofer: Der Subwoofer mit Bassreflexöffnung und 5,25-Zoll-Treiber sorgt für kräftige Bassklänge. Er lässt sich kabellos mit der Soundbar verbinden und so flexibel platzieren.
– Denon Dialogue Enhancer: Dieses Feature verbessert die Verständlichkeit von Dialogen mit drei unterschiedlichen Modi. Außerdem können Nutzer die Lautstärke von Stimmen erhöhen, ohne die Gesamtlautstärke zu verändern.
– HDMI mit Audio-Rückkanal: Ermöglicht außergewöhnlich klaren Sound über eine Ein-Kabel-Verbindung mit dem TV. Zudem kann die DHT-S416 mit einer TV-Fernbedienung gesteuert werden.
– Drei EQ-Voreinstellungen und Pure-Audiomodus: Die Sound-Modi „Film“, „Nacht“ und „Musik“ und der Pure-Audiomodus ermöglichen es Anwendern, ihren Sound für jede Situation zu optimieren.
– Flaches Design: Mit einer Höhe von lediglich 5,6 Zentimetern blockiert die DHT-S416 nicht die Unterkante oder den IR-Sensor Ihres Fernsehgeräts, wie es bei größeren Soundbars häufig der Fall ist. Darüber hinaus lässt sie sich auch an der Wand montieren.
– Dolby Digital Decoding: Gibt diskrete Mehrkanal-Dolby-Surround-Sound-Informationen äußerst klar und realistisch wieder.

Die Denon DHT-S416 ist das neueste Mitglied der umfassenden Soundbar-Serie von Denon, zu der auch die DHT-S216, die DHT-S316, die DHT-S516H und die DHT-S716H gehören. Die Preise liegen zwischen 219 und 899 Euro.

Die DHT-S416 (329 Euro UVP) ist ab Ende September bei autorisierten Denon Fachhändlern erhältlich.

Quelle: Pressemitteilung Denon vom 17.09.2020

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt