lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

WERBUNG | Dank des rasanten technologischen Fortschritts gibt es heute eine Vielzahl von Geräten, Tools, Diensten und Gadgets, die jedem zu Verfügung stehen, der über ein netzwerkfähiges Device verfügt. Im nachfolgenden Artikel finden Sie eine Liste führender Technologien, die Studierende im Jahr 2020 nutzen können:

DAs Leben als Student kann stressig sein. Glücklicherweise bieten diversen Technologien hier die passende Unsterützung (Foto: pixabay.com/StockSnap.

1. Cloud-Dienste

In einer modernen Welt, in der nach und nach alles digitalisiert wird, stehen Studierende vor der Herausforderung wichtige Dateien auf sichere, bequeme und effektive Weise zu speichern. Genau hierfür Fall bieten sich Cloud-Dienste wie iCloud, Google Drive und andere an. Mit ihrer Unterstützung können Sie Ihre Dokumente, Fotos und andere Dateien an einem zentralen Ort verwalten, speichern, sie mit anderen Personen teilen und von allen Ihren Geräten darauf zugreifen.
Außerdem ermöglichen Cloud-Dienste online die gemeinsame Arbeit an Dokumenten mit weiteren Nutzern.

2. Erweiterte Realität

Derzeit ist die Erweiterte Realität wahrscheinlich die beste Technologie für Studierende. Dank ihr wird das Lernen noch effektiver und gleichzeitig einfacher. Diese Technologie macht die Erfahrungen von Schülerinnen und Schülern interaktiv und bietet einen besseren Einblick in die schwierigsten Konzepte. Sie verbindet reale Umgebungen mit digitalen Elementen. Die Augmented Reality kann Ihnen helfen, Ihr Studium zu verbessern und eine ansprechendere Erfahrung zu ermöglichen.

3. Dienste für das Schreiben

Es ist kein Geheimnis, dass Studierende aller Altersgruppen und akademischen Grade jedes Semester mit Hunderten schriftlicher Aufgaben konfrontiert werden. Damit kommen wir zu einer weiteren praktischen Technologie, die alle Studierenden im Jahr 2020 zur Hand haben sollten: Professionelle Schreibdienste. Wann immer Sie mit akademischen Fragen konfrontiert werden, steht Ihnen online die beste Hilfe für die Aufgabenstellung zur Verfügung. Ganz nebenbei bietet das noch zahlreiche Vorteile. Dieser Service beschäftigt viele professionelle Autoren mit Magisterabschluss und Doktortitel in verschiedenen Bereichen. Mit dieser Unterstützung können Sie Ihre Arbeiten erledigen und mühelos hervorragende Noten erzielen.
In der Zeit, in der Ihnen ein professioneller Schreibservice bei der Erstellung Ihrer Aufgaben hilft, können Sie sich Erholung gönnen. Probieren Sie doch einmal das spannende drückglück 10 euro gratis für Deutschland aus! Und wer weiß, vielleicht können Sie einen Gewinn abräumen. Einen, mit dem Sie den Schreibdienst dann auch noch problemos bezahlen können.

4. Amazon Kindle Paperwhite

Amazon Kindle Paperwhite ist ein Muss für jeden Studierenden im Jahr 2020. Hierbei handelt es sich im Grunde genommen um einen Amazon-basierten E-Reader, mit dem Sie alle Ihre Lehrbücher auf einem einzigen Gerät speichern können. Es erspart Ihnen die Mühe tonnenschwere Bücher mit sich herumzutragen.

5. Sprache-zu-Text-Technologien

Studierende besuchen jede Woche Dutzende von Vorlesungen. Und jeder weiß, dass während der Lehrveranstaltungen Notizen gemacht werden müssen. Obwohl dies sehr wichtig ist, kann das Erstellen von Notizen ziemlich anstrengend sein. Dies gilt vor allem während Vorlesungen, in denen man konzentriert bleiben muss, um den jeweiligen Stoff zu verstehen. In solchen Fällen profitieren Studierende von intelligenten Sprache-zu-Text-Funktionen. Diese Technologie stellt das Mitschreiben auf eine völlig neue Ebene. So können Sie den gesamten Vortrag aufzeichnen und ohne Aufwand in schriftliche Notizen umwandeln.

Gerade in der Vorlesungst es schwierig dem Inhalt zu folgen und sich zeitgleich Notizen zu machen (Foto: pixabay.com/nikolayhg).

6. Mobiles Lernen

Diese Technologie ist für die Studierenden äußerst praktisch. Wahrscheinlich hat jeder Studierende ein Smartphone, ein Laptop oder ein Tablet. Sie können diese Geräte nutzen, um den Lernprozess zu optimieren. Es gibt bereits eine Vielzahl von Anwendungen und Software, die das mobile Lernen ermöglichen. Das ist nur eine weitere Technologie, die im Jahr 2020 genutzt werden sollte!

7. 3D-Druck

Schließlich ist die letzte sinnvolle Technologie für Studierende auf unserer Liste (aber definitiv nicht die am wenigsten hilfreiche) der 3D-Druck. Obwohl es den 3D-Druck schon seit einiger Zeit gibt, ist er erst seit kurzem für jedermann zugänglich. Und jetzt können Sie ihn endlich für Ihre Zwecke nutzen! Der 3D-Druck bietet Studierenden bessere physische und konkrete Lernerfahrungen. Mit Hilfe dieser Technologie können Sie ganz einfach ein physisches Modell von so ziemlich jedem Objekt erstellen. Das hilft, die eigene Bildung auf ein neues Niveau zu bringen, echte praktische Erfahrungen zu sammeln und kreatives Potenzial freizusetzen!

Unterm Strich

Studierenden stehen heute zahlreiche technologische Möglichkeiten zur Verfügung, die ihnen im akademischen Bereich helfen können. Mit vielen Hilfsmitteln, Geräten und Dienstleistungen wird das Studieren einfacher als je zuvor. Deshalb ist es für jeden Studierenden so wichtig, die richtigen Tools zu finden und immer griffbereit zu haben.

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt