lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Ungünstig einfallendes Sonnenlicht ist eine echte Herausforderung für alle, die auch vor Einbruch der Dunkelheit Filme streamen oder besser fernsehen möchten. Die Fensterscheiben spiegeln sich unschön auf dem Bildschirm und das Filmerlebnis ist gestört. Die Konsequenz: Film pausieren, aufstehen und den Vorhang zuziehen oder das Rollo herunterlassen. Doch was macht man, wenn kurze Zeit später wieder Licht eindringt (beispielsweise, weil das Rollo erst einmal nur ein Stück heruntergelassen wurde) oder aber das Fenster nur schwer erreichbar ist (z.B. Dachfenster)? Elektrische Jalousien, die sich bequem per Knopfdruck steuern lassen und das Fenster je nach Bedarf teilweise oder komplett abdunkeln, sind in diesem Fall eine gute und innovative Lösung

Elektro-Jalousien ermöglichen eine komfortable Bedienung

Ein elektrisch gesteuertes Rollo kennzeichnet sich durch einen Motor in der Oberschiene. Abhängig von der Breite der Lamellen wird die Jalousie mit einem 24- oder 230-Volt-Motor betrieben. So ist für das Hoch- und Herunterziehen bzw. das Öffnen der Lamellen kein manuelles Kurbeln oder die Bedienung eines Zugbandes notwendig. Stattdessen ist es möglich, dass Anwender*innen per Knopfdruck die elektrischen Jalousien steuern. Und das entweder direkt an einem Schalter neben dem Fenster oder – besonders komfortabel – per Funk mit einer transportablen Fernbedienung. So müssen Streamer*innen nicht einmal von der Couch aufstehen, um ihren Raum entsprechend abzudunkeln. Indem sich auch das Wenden der Lamellen mittels Motorbetrieb steuern lässt, ist eine komplett flexible Regulierung des Lichteinfalls möglich und Räume können ohne Aufwand und ganz unkompliziert je nach Bedarf beschattet werden.

Elektrische Jalousien bringen zudem einen Hauch ein Luxus ins Haus oder die Wohnung und fügen sich perfekt in eine Welt ein, in der HiFi- und Heimkino-Produkte u.a. durch Stimmerkennung bedient werden (Foto: unsplash.com/Ashley Byrd).

Bequem Energie sparen & mit mehr Barrierefreiheit leben

Wer nicht nur beim TV schauen und streamen, sondern auch in anderen Situationen darauf achtet, zu starkes Sonnenlicht und Wärme im Haus zu vermeiden, kann sogar eine Menge Energie sparen. Denn so kommen Stromfresser wie Klimaanlagen oder Ventilatoren gar nicht oder seltener zum Einsatz. Das gleiche gilt für kalte Winternächte. Genauer gesagt dann, wenn nicht nur Außenrollos, sondern auch Fensterbehänge im Inneren die Kälte aus dem Raum fernhalten. Das spart wiederum Heizkosten ein. Mit einer elektrischen Jalousie funktioniert das ganz bequem auf Knopfdruck. Elektro-Jalousien haben zudem auch den Vorteil, dass sie körperlich beeinträchtigten Personen den Alltag ein Stück erleichtern. Durch die Steuerung per Fernbedienung ist es nicht jedes Mal notwendig aufzustehen. Z.B., um den Lichteinfall zu regulieren bzw. einen Raum abzudunkeln oder wieder zu erhellen.

Ein Hauch von Luxus

Elektrische Jalousien bringen zudem einen Hauch ein Luxus ins Haus oder die Wohnung. Ausserdem fügen sie sich perfekt in eine Welt ein, in der HiFi- und Heimkino-Produkte durch Stimmerkennung bedient werden oder durch in-die-Hände-klatschen das Licht eingeschaltet wird. Ob auf der Couch beim Streamen, in der Küche beim Kochen oder in der Badewanne: Ein Rollo mit Fernbedienung kann von überall ganz bequem gesteuert und die Lichtverhältnisse den Bedürfnissen angepasst werden. Je nach Einrichtungsstil finden sich zudem verschiedene Designs, die sich besonders gut ins Ambiente einfügen.

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt