lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Die Neunziger sind wieder voll in Mode. Besonders groß ist die Nostalgie in der Welt der Videospiele. Für viele Gamer war die Zeit vor der Jahrtausendwende eine goldene Ära. Nicht nur Mario und Sonic sind wieder zurück, auch die Macher von Slotspielen besinnen sich wieder auf die Spielautomaten von früher. Typische Retro-Slots wirken zwar auf den ersten Blick tatsächlich so, als ob sie 30 Jahre alt wären. Aber unter der Haube verstecken sich jede Menge moderne Features. Ein paar Beispiele:

Retro-Games sind wieder extrem populär – speziell Slot-Spiele (Foto: pixabay.com/AidanHowe).

Arcade

Beim Slot „Arcade“ von Entwickler Wazdan ist der Name Programm. Er könnte auch auf einem der Geräte laufen, die früher reihenweise in Arcade-Spielhallen standen. Drei Walzen, drei Reihen – minimalistischer geht es nicht. In einer Zeit, in der viele Slots inzwischen sechs oder mehr Walzen haben, ist das eine wohltuende Abwechslung. Auch die Symbole sind hundert Prozent retro: „Arcade“ ist ein Fruit-Slot mit Kirschen, Zitronen, Trauben und sogar Glocken. Scatters, Wilds und Freispiel-Modus, die heutzutage Standard sind, gibt es nicht. Trotzdem ist das Spiel nicht einfach nur ein liebloser Abklatsch eines Neunziger-Jahre-Spiels. Wer genauer hinsieht, entdeckt ein paar subtile Details. Da wäre zunächst einmal die Vielfalt der Symbole, die für alte Slots untypisch ist. Birnen, Himbeeren und Ananas gehören eigentlich nicht zum klassischen Fruit-Slot. Vor allem sind da aber neun unauffällige Sterne, die direkt über den Walzen platziert sind. Sie füllen sich nach und nach auf und erhöhen jeden Gewinn um einen kleinen Bonus.

Street Fighter II

Das 2D-Kampfspiel „Street Fighter II“ kam ursprünglich 1991 auf den Markt. Der gleichnamige Slot ist hingegen erst ein paar Jahre alt. Die Verwendung von Originalgrafiken versetzt Fans der Reihe sofort zurück in die Vergangenheit. Und so pixelig hat vermutlich noch nie ein Slot ausgesehen. Erst bei näherem Hinsehen entpuppt sich dieses Spiel als ein Produkt des 21. Jahrhunderts. Es beginnt damit, dass man sich als Spieler einen Charakter aussuchen kann. Auf die Gewinnchancen hat das zwar kaum einen Einfluss, sehr wohl aber auf das Gameplay. Außerdem gibt es bei diesem Slot nicht nur ein Bonusspiel, sondern gleich mehrere. Beim Car Smash erhöht man seinen Gewinn, indem man Autos kurz und klein schlägt. Und bei Beat the Boss muss man Gegner wie Balrog oder M. Bison besiegen, um einen dicken Bonus zu kassieren. Trotz des Retro-Themas muss man also nicht auf moderne Features verzichten.

Hot Fruits 27

Dieses fruchtige Vergnügen haben wir auf casino-wunderino.de gesehen. Es sieht genauso aus wie die Spiele, die vor 20 Jahren in Kneipen und Spielhallen standen. Das raffinierte Zusatz-Feature sind in diesem Fall 27 Gewinnlinien. Die führen dazu, dass man oft einen Gewinn nach dem anderen einfährt. Auch in diesem Fall haben die Entwickler auf Features wie Scatter und Wilds verzichtet. Das führt dazu, dass beim Gameplay echtes Retro-Feeling aufkommt. Aber trotz der schlichten Spielmechaniken kommt es deutlich öfter zu einem Gewinn als bei einer einzelnen Linie. Schade ist nur, dass es nicht möglich ist, die Zahl der Gewinnlinien frei einzustellen. Das würde den Slot auch für alle interessant machen, die lieber seltener aber dafür höher gewinnen. So ist das Spiel Geschmackssache. Aber wer Retro liebt und gerne oft gewinnt, wird an „Hot Fruits“ viel Freude haben.

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt