lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Melcos neues Flaggschiff, der Daten-Switch S10, eröffnet das wahre Potenzial netz-werkbasierter Audio-Klangqualität. Melco Audio hat einen Audio-Switch auf den Markt gebracht, der erstmalig über ein separates, hochleistungsfähiges Linearnetzteil verfügt sowie über eine überarbeitete Hauptplatine gegenüber dem Melco Swich S100. Damit ermöglicht er die ultimative Klangqualität für Audio-Netzwerksysteme.

Der neue S10 Audio-Switch von Melco.

Die wichtigsten Merkmale des Melco S10 sind:

– Separater linearer Ringkerntransformator in einem getrenntem Vollaluminium-Gehäuse (wie bei den Musikservern- und Streamern N10)
– Weiterentwickelte Hauptplatine
– Vollaluminium-Gehäuse auf einem stabilen Stahlchassis verbaut für verbesserte Stabilität und Isolierung
– Verbessertes Energie-Management für hohe Klangqualität.

Netzwerk-Audio-Klangqualität der nächsten Generation.

Der neue High-End-Netzwerk-Switch besteht aus einer Steuereinheit und einem externen Netzteil, so dass die sensiblen datenführenden Bereiche des Geräts von der Stromversorgung getrennt sind. Die Zwei-Boxen-Lösung entspricht dem des kürzlich eingeführten Flaggschiffs der digitalen Musikbibliothek, dem N10/2, und gewährleistet ultimative Klangqualität.

Die Head Unit des S10 basiert auf dem erfolgreichen S100 Netzwerk-Switch von Melco und profitiert von einem stark verbesserten Energiemanagement. Das Gehäuse der Steuereinheit wurde signifikant optimiert durch den Einsatz von hochwertigstem Alumi-nium, das die Stabilität und die Isolierung der signalführenden Elektronik erhöht. Ein robustes, abgeschirmtes Stahlgehäuse bietet zusätzliche mechanische Festigkeit.

– Steuereinheit Melco S10

– Netzteil Melco S10

Die Anschlüsse, auf der Rückseite, wie beim S100, umfassen RJ45-Ethernet-Ports für unterschiedliche Geschwindigkeit: 4x 100 MB und 4x 1 GB. Die letztgenannten sind für einen Roon Core-Prozessor gedacht, der einen hohen Datenverkehr erzeugt.

Darüberhinaus sind zwei 1 GB SFP-Ports (Small Form Factor) für direkte Glasfaser-verbindungen und Kompatibilität der angeschlossenen Geräte vorhanden.

Ein großer Ringkerntransformator bildet den Hauptteil des S10-Netzteils und ist auf einem soliden Sockel mit Spezialisolatoren des japanischen Unternehmens TAOC montiert. Zu den weiteren Merkmalen gehören hochwertige Neutrik-Steckverbinder am Ausgang sowie ein hochwertiges Gleichstromverbindungskabel von Oyaide aus Tokio.

Der S10 Netzwerk-Switch wird ab Mitte April 2022 in Schwarz oder Silber zu einem Preis von UVP 5.999,- Euro erhältlich sein.

Quelle: Pressemitteilung Drei-H/Melco vom 01.04.2022

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt