lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Das ABUS Touch ist die Neuinterpretation des klassischen Vorhangschlosses. Für dieses Schloss benötigt man allerdings weder einen Schlüssel noch einen Zahlencode. Denn das ABUS Touch öffnet sich ganz automatisch, sobald der Finger auf den Sensor gelegt wird. Dabei kann das Touch sowohl im Innen- als auch im Außenbereich genutzt werden, selbst eine kurze Tauchfahrt ins Wasser beeinträchtigt nicht die Funktion. Mit einem verschlüsselten Speicher für 20 verschiedene Fingerabdrücke, ist das das Schloss auch eine optimale Lösung für einen größeren Kreis von Personen, wie z.B. für den gemeinsam genutzten Fahrradkeller.

Das smarte Fingerprint-Vorhangschloss ABUS Touch 57 – outdoor-geeignet, bis zu 20 Benutzer und mit gehärtetem Bügel für das Plus an Sicherheit. © ABUS

In Zeiten von Smartlocks und Co. gibt es weiterhin viele Orte, an denen ein Vorhangschloss nicht wegzudenken ist: ob Keller im Mehrfamilienhaus, Geräteschrank im Sportverein oder Schließfach in der Schule. Überall dort bleibt der Klassiker unverzichtbar. Allerdings kann man auch an diesen Orten nun eine „smarte“ Lösung nutzen. Denn mit dem ABUS Touch wird der Klassiker digital: das Vorhangschloss öffnet sich per Fingerabdruck.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten dank 20 verschiedenen Nutzern

Mit einem Speicher für 20 verschiedene Fingerabdrücke, ist das ABUS Touch die perfekte Lösung, wenn auch Freunde, Familienmitglieder oder Kollegen das Schloss bedienen möchten. Die Fingerabdrücke können jederzeit problemlos gelöscht und durch neue Nutzer ersetzt werden. Im Vergleich zum herkömmlichen Vorhangschloss müssen also keine Schlüssel verteilt oder eingesammelt werden. Der verlorene oder vergessene Schlüssel gehört damit der Vergangenheit an.

Unabhängig von Smartphone und Steckdose

Als sogenannte „Stand alone“-Lösung ist das Schloss komplett autark von Laptop, Smartphone und Co zu betreiben. Das Speichern und Löschen von Fingerabdrücken erfolgt direkt am Schloss, indem einer von zwei möglichen Hauptnutzer (die Administratoren) mit ihrem Finger den jeweiligen Modus aktivieren. Die Energie bezieht das ABUS Touch über eine kleine CR2-Batterie im Schlosskörper, die dank eines effizienten Energiekonzepts bis zu 10.000 Schließvorgänge ermöglicht. Geht die Batterieleistung zur Neige, gibt das Schloss ein eindeutiges Warnsignal von sich. Die Batterie kann dann durch den Nutzer selbst getauscht werden – die eingelernten Fingerabdrücke bleiben dabei gespeichert. Entriegeln lässt sich das Schloss bei leerer oder entnommener Batterie nicht.

Keine Abstriche beim Thema Sicherheit

Wie man es von ABUS erwartet, wurde bei der Entwicklung ein hoher Wert auf das Thema Sicherheit gelegt. Im Ergebnis ist das ABUS Touch dank doppelter Kugelverriegelung, gehärtetem Bügel, verschlüsseltem Speicher und den Schutzklassen IP66/IP68 die sichere, robuste und wetterfeste Alternative für das klassische Vorhangschloss – mit dem Plus an Komfort.

Quelle: Pressemitteilung ABUS vom 13.06.2022

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt