lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN

von

Redakteurin
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Kissen sorgen in erster Linie für Behaglichkeit und Bequemlichkeit. Das kabellose Wärmekissen Ploov von Stoov kann aber deutlich mehr! Mit einer Infrarotheizung ausgestattet, sorgt es für entspannte und mollig-warme Wohlfühlmomente. Und sieht auch noch elegant und zeitlos aus.

Das Stoov Ploov ist in verschiedenen Größen und unterschiedlichen Farbausführungen zu haben. So fügt es sich ideal in jede Wohnlandschaft ein.

Wir merken jetzt schon, dass die Tage kürzer und die Abende kühler werden. Aber auch diese Jahreszeit hält ihre schönen Seiten für uns bereit. So können wir uns an grauen und schmuddeligen Tagen eine besonders kuschelige Auszeit zu Hause nehmen. Um Beispiel eingewickelt in einer Wolldecke, bei einer Tasse Tee und einem guten Buch. Neben Kerzenschein oder dem lodernden Kamin kann aber auch ein wärmendes Kissen die passende Gemütlichkeit nach Hause bringen. Exakt dafür hat Stoov sein smartes Wärmekissen namens Ploov entwickelt.

Alles dabei: Zum Lieferumfang gehören neben dem Kissen auch ein Ladekabel, Akku, Anleitung und der Überzug in Wunschausführung.

Über Stoov

Stoov ist ein niederländisches Unternehmen, das seit 2014 stilvolle Kissen und Decken mit integrierter Infrarot-Heizung entwirft und vertreibt. Wer jetzt an alte, staubige und kabelgebundene Heizkissen denkt, der liegt daneben. Bei Stoov wird man stattdessen von einer modernen Design- und Farbvielfalt überrascht. Beispielsweise lassen sich bis zu fünf verschiedene Produkte in Format, Farbe und Textil selbst konfigurieren.
So wird das ausgewählte Stoov Lieblingsprodukt nicht nur zum praktischen Wärmer, sondern zum individuellen und stilvollen Wohnaccessoire. Dabei ist die Technik in jedem Stoov-Produkt dieselbe. Stoov setzt auf langwellige Infrarotheiz-Technik (FIR). Diese intensive Wärme soll tief in unseren Körper dringen und erwärmt diesen direkt. Selbst wenn die Umgebungsluft kühl ist, empfindet unser Körper bei „Kuschelkontakt“ mit einem Stoov-Produkt eine angenehme Wärme.
Netter neben Effekt: Ich muss nicht das ganze Zimmer heizen, um Wohlfühltemperatur zu empfinden und kann mir so eine gemütliche Auszeit nehmen.

Egal ob auf dem Sofa oder Sessel, das Ploov macht quasi überall eine gute Figur.

Das Stoov Ploov – gestrickt in Vintagegrün

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Aber meiner Meinung nach ist das Ploov im gestrickten Überzug in Vintagegrün ist ein absolutes Design-Highlight zum kuscheln und „liebhaben“. Mit seinen Abmessungen von 45 x 60 Zentimetern passt es auf jedes Sofa, in die Kuschelecke oder auch ins Bett. Der Kissenüberzug hat bei Stoov immer zwei unterschiedliche Seiten. Die Vorderseite ist mit dem ausgewählten Stoff bezogen. Ich habe mich für meinen Test für die gestrickte Variante entschieden. Die Rückseite besteht dagegen immer aus einem grauem Canvasstoff, der aus 100 Prozent Baumwolle besteht. Meine ausgewählte Vorderseite zeigt eine feine aber deutliche Strick-Struktur. Sie fühlt sich robust und weich zugleich an und ist besteht einer Mischung diverser Materialien (80 Prozent Baumwolle und 20 Prozent Acryl). Diese Kombination aus Stoffauswahl und Strickmuster lässt den Kissenbezug kaum fusseln und zeigt sich modern, zugleich aber auch elegant.

Die Vorderseite ist gestrickt, die Rückseite wie weiches Leinen.

Modisches Feingefühl

Befindet sich das Ploov an seinem Platz auf der Couch, muss man einfach über die weiche Oberfläche streicheln. Der pastellige Grünton vereint sich optisch perfekt mit der angenehmen Haptik. Entsprechend ist das Empfinden, sobald man sich entspannt auf das Wärmekissen legt. Wo andere Kissen oft in sich zusammenfallen, schmiegt sich das Ploov bequem an den Körper. Es ist weich und druckstark zugleich – und es findet immer wieder in seine Form zurück. Auch ohne die Heizfunktion aktivieren zu müssen ist dieses Kissen superbequem und behält sein Volumen auch nachdem ich länger auf ihm verweile. Ebenfalls sehr wichtig: Selbst nachdem ich länger auf dem Kissen liege, spüre ich den in einer Innentasche versteckten Akku nicht. Mit diesem modischem Feingefühl aus Stoff, Form und Farben gelingt es den Niederländern, dass Wärmekissen aus der staubigen Ecke auferstehen zu lassen. Apart schmückt es wahlweise das Sofa oder den Sessel im Wohnzimmer.

Coole Bedienung: Das sogenannte Smartlabel ist ein Eyecatcher und zugleich Kontrolleinheit des Heizkissens.

Must-have für den Herbst

Für die Frostbeulen unter uns ist das Wärmekissen Ploov eine Wohltat an ungemütlichen Tagen. Ist der mitgelieferte Akku geladen, kann das kabellose Ploov über drei Heizstufen eingestellt werden. Das geschieht einfach per Knopfdruck am seitlichen Stoov-Smartlabel. Hier drückt man den einzigen Knopf einfach so oft, bis die gewünschte Stufe erreicht ist, was über eingelassene LED-Indikatoren visuell dargestellt wird. Je nach Heizstufe hält das 12 Watt Infrarot-Heizelement im Kissen mindestens 2,5 Stunden schön warm. Entscheidet man sich für eine niedrigere Heizstufe, hält der Akku entsprechend länger. Oder man entscheidet sich für die größere Akkuvariante. Dann darf man sich über eine Heizdauer von bis zu 9 Stunden freuen. Dabei steht die Sicherheit selbstverständlich an erster Stelle: Das Ploov ist mit einem Überhitzungsschutz sowie einem Auto-Off-Timer ausgestattet. Der Akku versteckt sich beim Ploov in einer eingenähten, innenliegenden Tasche im Kissen, kann aber auch ganz aus dem Kissen entfernt werden.

Eingeschaltet wird das Ploov über ein kleines Knöpfchen im Smartlabel. Drückt man den Button mehrfach, lässt sich die gewünschte Heizstufe auswählen.

Relax mit Infrarot

Durch die kabellose Akku-Technik ist mein Testgast vielseitig einsetzbar. Mit einer optionalen Powerbar kann die Wärmezeit übrigens entsprechend verlängert werden. Bequem hinter dem Rücken platziert, auf dem Schoss liegend oder unter dem Kopf, verbreitet das Ploov sofort wohltuende Wärme im Körper. Das gilt sowohl zuhause, wie auf Reisen – beispielsweise im Flugzeug, Zug oder im Hotel. Die langwellige Infrarot-Strahlung verteilt sich sofort spürbar auf der Haut. So wird der Körper lokal erwärmt. Das kann übrigens auch gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Auch wenn es sich bei diesem Wärmekissen nicht um ein ausgewiesenes Medizin-Produkt handelt, soll die angenehme Wärme laut Herstelleraussage Verspannungen lindern, Entzündungen entgegenwirken oder es löst Gelenksteifigkeit.
Durch diese vorteilhafte Eigenschaft wird der Entspannungs-Effekt noch einmal verstärkt. Ein warmes Gefühl, sowie entspannte Muskeln und Gelenke machen das Ploov daher für mich zu einem absoluten Must-have für den Herbst.

Dreht amn das Kissen um, wird die Ladebuchse am Smartlabel sichtbar. Die Rückseite des gewählten Überzugs ist robust und weich zugleich.

Wärme zum Mitnehmen!

Das Ploov Wärmekissen ist aber nicht nur ein toller Kuschelgarant für zu Hause oder im Hotel. Auch im kühlen Büro, an langen Abenden im Garten oder beim Camping-Ausflug wird das trendige Kissen schnell zum geliebten Begleiter. Dank seiner Unabhängigkeit von Kabeln sorgt das Ploov nämlich quasi überall für ein angenehmes Wärmeerlebnis. Apropos Camping: Für Outdoor-Fans bietet Stoov sogar eine Extra-Auswahl an Kissenbezügen. Diese sind dann besonders strapazierfähig ausgeführt. Dem Komfort tut das aber keinen Abbruch, das Cover besteht auch hier aus einem weichen und leichtem Gewebe (100 Prozent Olefin), auf dem man gern liegt. Der Outdoor-Überzug ist zudem wasser- und schmutzabweisend und soll auch bei längerer Sonneneinstrahlung farbecht bleiben. Alle Stoov-Kissenbezüge sind zudem selbstverständlich waschbar. Und wem die Abmessungen von 45 x 60 Zentimetern zu groß sind, für den hat Stoov Alternativen in 45 x 45 oder 25 x 60 Zentimetern im Programm.

Einmal auftanken bitte: Neigt sich der Akkustand dem Ende zu, wird das Ladekabel einfach an die dafür vorgesehene Buchse gesteckt (magnetisch anziehend) und schon beginnt der Ladevorgang automatisch.

Fazit

Das Ploov hat bei mir einen festen Platz auf der Couch bekommen. Es sieht dort richtig gut aus und es steht der Familie jederzeit als wärmender Kuschelfreund zur Seite. Das Kissen schmiegt sich einfach gut an den Körper und verbreitet „das gewisse Etwas“ an Gemütlichkeit. Man könnte fast sagen: „Entspannung auf Knopfdruck“. Auch an kühlen Abenden auf der Terrasse oder unterwegs beim Camping-Ausflug hat sich das kabellose Wärmekissen bereits bewährt – und es hat neidische Blicke auf sich gezogen. Mit knapp 120 Euro ist das Ploov zwar nicht gerade günstig, auf lange Sicht ist es seinen Preis aber auf jeden Fall wert.

Test, Text und Fotos: Simone Maier

Gesamtnote: Empfehlung
Klasse: Oberklasse
Preis-/Leistung: sehr gut

90 of 90

90 of 90

89 of 90

Technische Daten

Modell:Stoov
Ploov
Produktkategorie:Infrarot-Wärmekissen
Preis:ab 99,95 Euro (45x45)
ab 119,95 Euro (45x60)
Gewährleistung/Garantie:- 24 Monate Gewährleistung
- 30 Tage Rückgabe
Ausführungen:- Diverse Ausführungen
Vertrieb:Stoov, Utrecht (NL)
www.stoov.com
Akkuleistung:- 2,5 - 5 Stunden
- 4,5 - 9 Stunden
Schaltbar:- dreistufig
maximale Hitze:bis 42 Grad
Abmessungen:- 45 x 60 cm
- 45 x 45 cm
- 25 x 60 cm
Aussenhülle waschbar:- ja
Lieferumfang:- Innenkissen mit Heizung
- äusserer Bezug
- 2600mAh oder 4500mAh-Akku
- Ladegerät
- Anleitung
Pros und Contras:+ weiches Kissen
+ ideal für unterwegs
+ lange Heizperiode
+ dreistufige Temperatur
+ Überhitzungsschutz
+ verschiedene Designs
+ verschiedene Größen
+ kinderleichte Bedienung
Benotung:
Gesamtnote:Empfehlung
Klasse:Oberklasse
Preis-/Leistungsehr gut

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt