von

Redakteurin
English (Google Translate)

Entspannende Klänge und angenehme Ruhe, all das soll der JBL E50BT bieten. Der Bluetooth-Kopfhörer ist neuestes Familienmitglied der erfolgreichen Synchro-Reihe von JBL. Ich wollte wissen, ob der gerade einmal 149,00 kostende Bluetooth-Künstler auch klanglich mit seinen Geschwistern mithalten kann?

JBL bietet seinen E50BT in insgesamt vier verschiedenen Farbvarianten.

JBL bietet seinen E50BT in insgesamt vier verschiedenen Farbvarianten.

Der E50BT ist ein Bluetooth-Kopfhörer der mit Testlorbeeren überschütteten Synchros-Serie aus dem Hause JBL. Sozusagen das kleine Geschwisterchen des bereist von uns getesteten Synchros 400BT. Lediglich drei Stunden benötigen die stabilen Over-Ears (ohrumschließend) für den vollständigen Ladevorgang, um dann satte 18 Stunden ununterbrochenen Musikgenuss zu bieten. Im Lieferumfang sind ein Ladekabel und ein Audiokabel enthalten. Das mitgelieferte Audiokabel erlaubt unendlichen Musikgenuss weit über die Akkuleistung hinaus, denn via Signalleiter mit der Quelle verbunden, lässt sich der E50BT wie ein klassischer Kabel-Kopfhörer nutzen. Natürlich sind die JBL-Headphones mit allen mobilen Endgeräten mit iOS- und Android-System kompatibel.

Praktischer Reisebegleiter. Dank cleverer Gelenkfunktion lässt sich der E50BT platzsparend zusammenfalten.

Praktischer Reisebegleiter. Dank cleverer Gelenkfunktion lässt sich der E50BT platzsparend zusammenfalten.

Design: Ausgezeichnet

Der JBL E50BT ist gerade einmal 300 Gramm leicht und liegt gut in der Hand. Das Design ist formschön, die Verarbeitung hochwertig. An den Außenseiten der Schalen ist das JBL-Logo auf silberfarbenen, mit feinen Rillen durchzogenen Metallscheiben angebracht. Damit ist für ein angenehm griffiges Gefühl bei der Bedienung des Control Panel auf der linken Seite, auf das ich gleich noch detailliert eingehen werde, gesorgt. An den Ohrschalen, wie am Bügel befinden sich butterweiche Polster, die sich sehr angenehm und vor allem sehr dicht an die Haut schmiegen. Auf diese Weise sind die die Ohren gut vom Umgebungslärm isoliert. Das Beste aber ist: Selbst nach längerem Tragen bleibt der Komfort erhalten. Die Ohrschalen selbst sind wunderbar flexibel. Sie lassen sich einklappen, um 90 Grad drehen und passen sich jederzeit perfekt der Kopfform an. Durch diese Flexibilität ist der E50BT besonders einfach zu transportieren und ein perfektes Reiseutensil. Hier bleibt JBL seiner bewährten Technik treu, die uns bereits im Test des Synchros S400 positiv auffiel.

Auchan weisser Ausführung macht der JBL E50BT eine gute Figur.

Auchan weisser Ausführung macht der JBL E50BT eine gute Figur.

Multifunktionalität inklusive

Das Control Panel ist, wie bereits oben erwähnt, Teil der linken Ohrschale. Die Lautstärke wird über Plus- und Minus-Taster reguliert, die am oberen bzw. unteren Ende des kreisrunden Panels sitzen. Der JBL-typische Multifunktionsbutton ist mit einem kleinen Kreis gekennzeichnet. Hier verbergen sich Play, Pause, Skip und die Telefontaste. Letzteres bedeutet: über den E50BT lassen sich Anrufe, die am verbundenen Smartphone eingehen, direkt annehmen oder auch ablehnen. Mehr noch: sogar ein zweiter Anruf kann zeitgleich entgegen genommen und zwischen den Telefonpartnern gewechselt werden. Das Mikrofon ist im vorderen Teil der Ohrschale – also nahe dem Mund – eingelassen. Die vierte Funktion birgt eine Neuerung aus dem Hause JBL: die ShareMe-Technologie. Ist ein zweiter JBL-Kopfhörer mit dieser Funktion in der Nähe, lassen sich die gerade anliegenden Signale weiterleiten. Somit können Musik oder Anruf mit der anderen Person geteilt werden. Ein Punkt, der gerade Schüler und Studenten interessieren dürfte, die jede Menge gemeinsame Zeit im Zug, der Bahn, der Aula oder dem Schulhof verbringen.

Das Control Panel bietet einen komfortablen Zugriff auf alle Funktionen des JBL E50BT. Eines der Highlights unseres Testmodells: die ShareMe-Taste, über die sich eingehende Audiosignale mit anderen ShareMe-Produkten teilen lassen.

Das Control Panel bietet einen komfortablen Zugriff auf alle Funktionen des JBL E50BT. Eines der Highlights unseres Testmodells: die ShareMe-Taste, über die sich eingehende Audiosignale mit anderen ShareMe-Produkten teilen lassen.

Der größte Pluspunkt aber ist:

Der JBL E50BT ist bluetooth-fähig. Dieser Vorteil sichert grenzenlose Freiheit, um freihändig zu telefonieren oder kabellos Musik zu hören. Der kleine Bluetooth-Button liegt hinter dem linken Ohr. Ein Klick und die Kopfhörer sind aktiviert und bereit zur Paarung. Jetzt “Bluetooth” am Mobile Device oder Laptop aktivieren, JBL E50BT auswählen und die Musik auswählen – schon kann der Musikgenuss starten! Übrigens: nach dem erneuten Einschalten verbindet sich der E50BT sofort und automatisch mit der zuletzt verbundenen Quelle.

Verbindungsaufbau noch einmal zusammengefasst:
1. Bluetooth-Taste am E50BT drücken.
2. “Bluetooth” am Smartphone, Tablet oder Laptop aktivieren.
3. “JBL E50BT” aus der liste verfügbarer Geräte wählen.
4. Musikwiedergabe starten (z.B. Spotify oder Apple Music).

Ein kurzer Druck auf die Bluetooth-Taste genügt und schon ist der E50BT für die Paarung mit bluetoothfähigen Quellen bereit.

Ein kurzer Druck auf die Bluetooth-Taste genügt und schon ist der E50BT für die Paarung mit bluetoothfähigen Quellen bereit.

In der Praxis: Feines Klangbild, Bass pur

Über Ausstattung und Möglichkeiten ist also nahezu alles gesagt. Zeit also herauszufinden, was der E50BT so klanglich drauf hat. Ich beginne den Praxistest mit Sarah Connors Song „Wie Schön Du Bist“. Die sanften Klaviertöne werden geschmeidig übertragen und die leicht rauchige Stimme warm und fein wiedergegeben. Sehr gut und einzeln hörbar sind die Streich- und Percussion-Instrumente, die dem Song den besonderen Charme und mir fast Gänsehaut verleihen. Einen gewichtigen Anteil an der erstaunlichen Detailverständlichkeit ist dabei offensichtlich der guten Dämmung des Synchro-Headphones zu verdanken. Diese reduziert Umgebungsgeräusche auf ein Minimum lässt und der Musik somit “freien Lauf”. Mein nächster Song ist der Club-Mix „Unter Meiner Haut“ von Gestört aber geil. Die satten, voluminösen Bässe sind durchweg dynamisch und nichts weniger als aufsehenerregend. Der Sound wird durchzugsstark und mitreißend wiedergegeben und animiert dazu gleich “mitzuzappeln”. Besonders auffällig ist die ausgesprochen gute Räumlichkeit, die dafür sorgt, dass ich nun vollkommen in der Musik versinke. Als letzten Test-Song habe ich etwas mit mehr Power gewählt: „Rok Weiler“ von The Prodigy. Jetzt kommen die energiegeladenen Bässe heftig zur Geltung. Die elektronischen Töne sind wunderbar präsent, und gemeinsam mit den feinen Klangnuancen ergibt sich ein spektakuläres Klangbild, das in dieser Güte von einem kabellosen Kopfhörer sicher nicht zu erwarten war. Insgesamt bieten die JBL-Over-Ears eine sagenhaft gute Qualität bei zugleich mehr als außergewöhnlich guter Bass-Wiedergabe.
Zusammengefasst: Der JBL E50BT ist perfekt, um an der Uni, im Büro, im Flugzeug, im Zug oder einfach Zuhause Lärm auszuschließen und richtig abzuschalten. Gerade Berufstätige, die viel unterwegs sind und erreichbar bleiben wollen, werden diesen transportablen und bequemen Kopfhörer lieben.

Gemeinsam genießen: Ist die ShareMe-Funktion aktiviert, können zwei Empfänger zeitgleich der Musikwiedergabe lauschen oder an einem Telefonat teilnehmen.

Gemeinsam genießen: Ist die ShareMe-Funktion aktiviert, können zwei Empfänger zeitgleich der Musikwiedergabe lauschen oder an einem Telefonat teilnehmen.

Fazit

Der bluetoothfähige JBL E50BT umschließt die Ohren und schützt sehr gut vor Umgebungslärm. Die perfekte Klangqualität ist gepaart mit einer unglaublich satten Basswiedergabe, die schnell Spaß verbreitet. Das formschöne Design macht den JBL E50BT zu einem Kopfhörer, den man auch gerne vor den Kollegen oder in der Bahn herzeigt. Die Kopfhörer sind ein stilvolles Accessoires, vor allem dank der großen Farbauswahl. Negativpunkte: Fehlanzeige! Im Gegenteil, denn dank des mehr als fairen Preises von 149,00 Euro sind kabellose Freiheit und sehr gute Klangqualität nun auch für den schmalen Geldbeutel erschwinglich!

Test & Text: Elli Schmitt
Fotos: www.lite-magazin.de, Herstellerbilder

Gesamtnote: 1,0
Klasse: Mittelklasse
Preis-/Leistung: sehr gut

95 %

95 %

100 %

150805.JBL-Testsiegel

Technische Daten

Modell:JBL
Synchros E50BT
Produktkategorie:Over-Ear Kopfhörer, Bluetooth
Preis:149,00 Euro
Garantie:2 Jahre
Ausführungen:- schwarz
- weiss
- rot
- blau
Vertrieb:Harman Deutschland, Heilbronn
Tel.: 07248 711132
www.jbl.com
Prionzip:Over-Ear
Gewicht:300 Gramm
Treiber:50 mm
Anschluss:- Bluetooth
- Kabel
Bedienung:- via Control-Panel in linker Ohrschale
Akku-Laufzeit:- bis 18 Stunden
Maximale Ladezeit:- 3 Stunden
Kompatibel mit:- iOS
- Android
Lieferumfang:- JBL E50BT
- Signalkabel
- USB-Ladekabel
- Bedienungsanleitung
- Sicherheitsdatenblatt
Besonderes:- kabellose Signalübertragung
- ShareMe-Funktion
- leistungsstarke Akkueinheit
- Einklappfunktion
- flexible Gelenkfunktion
- hoher Tragekomfort
- Kabelbetrieb
Benotung:
Klang (60%):1,0
Praxis (20%):1,0
Ausstattung (20%):1+
Gesamtnote:1,0
Klasse:Mittelklasse
Preis-/Leistunghervorragend

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt