von

Redakteur

Ein Heimkino ist ein Traum vieler Filmfans, oftmals fehlt dem Cineasten daheim allerdings der nötige Platz für das ersehnte Entertainment-Paradies. Als Kompromiss bleibt meist nur das aufgerüstete Wohnzimmer, was leider allzu häufig etwas improvisiert wirkt. Entweder dominiert das Wohnzimmer-Interieur auf Kosten des Heimkinofaktors oder allzu üppige Heimkino-Komponenten erdrücken die idealerweise wohnlich wirkende Atmosphäre. Die Lösung solcher Probleme ist allerdings relativ simpel: Ein Surround-System wie das schlanke Movie 365 von Canton schafft die perfekte Symbiose aus wohnlicher Atmosphäre und spektakulärem Heimkino-Entertainment bei überschaubarem Platzangebot – und dazu mit hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis!

Schön schlicht und kompakt, klanglich aber spektakulär ohne Ende: das Canton Movie 365-Set.

Schön schlicht und kompakt, klanglich aber spektakulär ohne Ende: das Canton Movie 365-Set.

Zurückhaltendes Design für hohe Ansprüche

Das Movie 365 besteht aus fünf baugleichen Lautsprechern und einem Subwoofer, die allesamt entweder in mattem Schwarz oder Weiß geliefert werden. Unser Testpaket ist in der dunklen Variante gehalten, die im Zweifel auch besser zur Inneneinrichtung passt. Die fünf Lautsprecher sind allesamt relativ kompakt gehalten und gerade einmal 29 Zentimeter hoch beziehungsweise breit (der Center ist natürlich horizontal ausgerichtet). Die Front ist dabei breiter als die Rückseite, weshalb sich die Gehäuse mit sanfter Biegung nach hinten verjüngen. Das sind zwar nur kleine Details, diese machen allerdings den optischen Charakter der Canton-Lautsprecher aus und wirken sehr angenehm und zugleich individuell.

Die Front der Lautsprecher ist von einem schicken Lochgitter bedeckt, die Rückseite bietet Kabelklemmen und Gewinde für die Befestigung der Wandhalterung.

Die Front der Lautsprecher ist von einem schicken Lochgitter bedeckt, die Rückseite bietet Kabelklemmen und Gewinde für die Befestigung der Wandhalterung.

 

Die breitere Front ist von einem feinen Lochgitter in Gehäusefarbe abgedeckt, das nicht abgenommen werden kann. Der freie Blick auf die Chassis wird also verwehrt, allerdings würde eine “nackte Front” auch dem Ansatz des schlichten Designs widersprechen. Insofern ist Canton hier nur konsequent und sorgt mit sehr guter Verarbeitung dafür, dass man gerne auf nur optisch wertvolle Applikationen gut verzichten kann. Einziges auffälliges Element ist daher das Herstellerlogo, das bei allen Lautsprechern zentral unten auf dem Frontgitter angebracht ist – beim Center unterscheidet sich dies natürlich auch von den vier Kollegen, indem es hier auf der „breiten“ Seite platziert ist.

Mitgedacht: Unter den baugleichen Lautsprechern ist ein horizontales Exemplar, das als Center fungiert.

Mitgedacht: Unter den baugleichen Lautsprechern ist ein horizontales Exemplar, das als Center fungiert.

 

Der Subwoofer verzichtet ebenfalls auf optische Auffälligkeiten und ist insgesamt sogar noch dezenter gestaltet als die fünf Lautsprecher. Einzig die Bassreflexöffnung in der Front bildet ein auflockerndes Element, das Herstellerlogo wirkt dagegen fast schon minimalistisch. So integriert sich der Basskünstler allerdings völlig problemlos in die Einrichtung und stört das Interieur nicht im Entferntesten. In Wohnraumkinos ein nicht zu unterschätzender Vorteil, insbesondere wenn man sein Wohnzimmer teilen muss und „die ganzen Boxen“ nicht bei allen Mitbewohnern auf Gegenliebe stoßen.

Selbst das Herstellerlogo ist entsprechend auf dem Lochgitter der Front angebracht.

Selbst das Herstellerlogo ist entsprechend auf dem Lochgitter der Front angebracht.

Dieselbe Ausstattung für perfekte Abstimmung

Die fünf baugleichen Lautsprecher sind von Canton als geschlossenes Zwei-Wege-System konzipiert und verfügen jeweils über einen 15-mm-Hochtöner sowie zwei 80-mm-Tieftöner, die allesamt aus Aluminium gefertigt sind. Der von Canton-Sets bekanntermaßen kraftvolle Subwoofer arbeitet mit einem 200-Millimeter-Aluminiumtieftöner und Bandpasssystem und bietet auf der Rückseite Regler für Lautstärke und „Crossover“ (das ist die Einstellung für die obere Übertragungsfrequenz) sowie einen High-Level- und einen Low-Level-Eingang. Ersterer ist nur relevant, falls Ihr AV-Receiver keinen speziellen Subwoofer-Ausgang besitzt. In diesem Fall werden die Lautsprecherkabel von den Front-Speaker-Anschlüssen des Verstärkers erst zum Subwoofer geführt und weitere Leitungen von dort zu den Frontlautsprechern geführt. Einigermaßen moderne Receiver sind allerdings in der Regel mit einem entsprechenden Subwoofer-Ausgang (In der Regel eine Cinch-Buchse) ausgestattet, der dann per Audio-Kabel mit der rechten Buchse am Subwoofer verbunden wird. Details dazu liefert auch die beiliegende Bedienungsanleitung, die für die wichtigsten Fragen ausführliche Antworten bietet.

Frontfire-Subwoofer sind genau die richtigen Bassisten für Etagenwohnungen.

Frontfire-Subwoofer sind genau die richtigen Bassisten für Etagenwohnungen.

 

Die Anschlüsse der Lautsprecher sitzen ebenfalls allesamt auf der Rückseite. Hier handelt es sich um farblich markierte Kabelklemmen, die den Anschluss in Sekundenschnelle ermöglichen.
1. Klemme drücken
2. Kabel einführen
3. Klemme loslassen – fertig.
Insgesamt dauert es so maximal fünfzehn Minuten, bis das Movie 365 ausgepackt und angeschlossen ist. Wer sich für die Wandmontage entscheidet, muss natürlich erst einmal ein paar Löcher bohren.
Sehr positiv:  die Wandhalterungen sind im Lieferumfang enthalten und auf der Rückseite der Lautsprecher sind entsprechende Gewinde selbstverständlich schon vorhanden.

Die geschlossene Rückseite des Subwoofers ermöglicht auch eine wandnahe Platzierung.

Die geschlossene Rückseite des Subwoofers ermöglicht auch eine wandnahe Platzierung.

Falls die Lautsprecher nicht an der Wand angebracht sondern auf Möbelstücken platziert werden sollen, liegen selbstklebende Standfüße bei, die die Lautsprecher vom Untergrund entkoppeln. Viel zu erklären gibt es da auch nicht, die Klebefüße müssen einfach nur vom Trägerpapier abgezogen und auf dem Boden der Lautsprecher festgedrückt werden. Alternativ lassen sich die in die Gehäuse eingelassenen Gewinde natürlich auch für die Befestigung an Lautsprecherständern nutzen.

Zum Zubehör gehören unter anderem Wandhalterungen, Schrauben und aufklebbare Standfüße.

Zum Zubehör gehören unter anderem Wandhalter, Schrauben und aufklebbare Standfüße.

Explosivität mit hohem Präzisionspotenzial

Bevor das Canton Movie 365 sich so richtig entfalten kann, empfiehlt der Hersteller eine Einspielzeit von 15 bis 20 Stunden, während dieser auf extrem hohe Pegel verzichtet werden sollte. Und soviel sei vorweg genommen: Das Warten lohnt sich! Unseren Soundtest beginnen wir mit ausgewählten und uns bestens bekannte Szenen aus dem Hollywood-Blockbuster „The Dark Knight Rises“. Bereits in der im Flugzeug spielenden Anfangsszene, als Bösewicht Bane und seine Mitstreiter den Atomphysiker entführen, bekommt das Surround-Set schon ordentlich zu tun. Kräftig und raumfüllend kommen sämtliche Effekte sehr gut zur Geltung. Eine Anpassung ist gar nicht nötig, die baugleichen Lautsprecher sind ohnehin perfekt aufeinander abgestimmt. Der Subwoofer ist uns bereits vom Movie 1050.2-Set bekannt und erledigt seinen Job ebenso gut wie beim letzten Mal. Mit ordentlich Power bringt er die Kampfszenen in luftiger Höhe fast schon greifbar ins Wohnzimmer – da sich die Kulisse erst allmählich aufbaut und steigert, wirkt ihre Intensität tatsächlich aber erst so richtig, als das gekaperte Flugzeug per Knopfdruck zu Boden stürzt und plötzlich bedrohliche Stille herrscht.

Die selbstklebenden Standfüße werden auf Trägern geliefert.

Die selbstklebenden Standfüße werden auf Trägern geliefert.

 

Mit “Stille” hat der Protagonist der Comic-Verfilmung „Dredd“ allerdings nicht viel am Hut. Hier geht es nämlich so richtig zur Sache und nach dem gemäßigteren Intro knallt das ins Bild fliegende Logo des Films auch klanglich so vehement in den Raum, dass kein Zweifel daran besteht, wer in Megacity One das Sagen hat. Zwar fehlt es dem kleineren Movie 365 im Basskeller ein wenig an Druck, der das größere 1050.2 auch aufgrund der größeren Bassreflex-Frontlautsprecher auszeichnet, doch das fällt in kleinen bis mittelgroßen Räumen nicht ins Gewicht. Denn dank der ab Werk perfekt ausgewogenen Abstimmung, ist der fehlende Abstieg in die allertiefsten Bassgefilde auch zu verzeihen. Und was basstechnisch und in Sachen Punch während der kurzen Verfolgungsjagd des Judges abgeht, ist allein schon Heimkinospaß pur. Glasklare Dialoge und eine sehr präzise Platzierung bei gleichzeitig höchst intensiver und ebenso dynamischer wie druckvoller Soundkulisse machen einen Actionfilm schließlich erst so richtig sehenswert – und das gelingt dem Movie 365 ganz vortrefflich.

Der Subwoofer kann auf zwei Wegen angeschlossen werden und vefügt über zwei Drehregler.

Der Subwoofer kann auf zwei Wegen angeschlossen werden und vefügt über zwei Drehregler.

Fazit

Wie gewohnt liefert Canton mit dem Movie 365 ein starkes 5.1-Surround-System, das sich als ausgezeichnet aufeinander abgestimmtes Set entpuppt. Aufbauen, anschließen, Spaß haben – irgendwelche Einstellungen müssen hier im Normalfall gar nicht mehr vorgenommen werden, so perfekt arbeiten die baugleichen Lautsprecher untereinander und mit dem Subwoofer zusammen. Für überdurchschnittlich große Räume eignet sich wahrscheinlich eins der größer dimensionierten Canton-Systeme noch besser, gerade fürs Wohnraumkino zählt das auch preislich sehr empfehlenswerte Canton Movie 365 aber zweifellos zum Favoritenkreis.

Test, Text und Fotos: Martin Sowa

Gesamtnote: 1,0
Klasse: Mittelklasse
Preis-/Leistung: hervorragend

96 %

98 %

94 %

150816.Canton-Testsiegel

Technische Daten

Modell:Canton Movie 365
Produktkategorie:Heimkinosystem mit aktivem Subwoofer
Preis:899 Euro / Set
Ausführungen:- Schwarz
- Weiß
Vertrieb:Canton, Weilrod
Tel.: 06083 2870
www.canton.de
Abmessungen (HBT):Front/Surround: 290 x 108 x 121 mm
Center: 108 x 290 x 121 mm
Subwoofer: 410 x 240 x 420 mm
Gewicht:Lautsprecher: 1,9 kg/Stück
Subwoofer: 9,8 kg
Hochtöner:15 mm, Aluminium
Tieftöner:Lautsprecher: 2 x 80 mm, Aluminium
Subwoofer: 1 x 200 mm, Auminium
Prinzip:Lautsprecher: 2-Wege geschlossen
Subwoofer: Bandpasssystem
Besonderes:- Wandhalter im Lieferumfang enthalten (Lautsprecher)
- Regelbare Übergangsfrequenz (Subwoofer)
- Regelbarer Basspegel (Subwoofer)
- SC-Technologie (Subwoofer)
Lieferumfang:- Bedienungsanleitung
- selbstklebende Gummifüße
- Wandhalter inkl. Schrauben
Benotung:
Klang (60%):1,0
Praxis (20%):1+
Ausstattung (20%):1,0
Gesamtnote:1,0
Klasse:Mittelklasse
Preis-/Leistunghervorragend

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt