„Fortschritt ist nur dann gut, wenn alle daran teilhaben“, sagte bereits Aristoteles, und das trifft heute ganz besonders auf die Informatik zu. Wer hat noch Lust, einen schwarzen, schweren und hässlichen Laptop aus Kunststoff mit sich herumzuschleppen, wenn es Alternativen gibt, Geräte, die genau so schön wie das neueste Smartphone sind, schlank, leicht und modisch? Natürlich ist das eine rhetorische Frage, aber viele Konsumenten fürchten, es sei auch eine Frage des Budgets. Mit seiner neuen Produktreihe beweist Thomson Computing, dass dies nicht der Fall sein muss.

Für Komfort und Effizienz hat das NEO XS Pro eine vollständige Tastatur mit hintergrundbeleuchteten Tasten und einen 13,3-Zoll-Full-HD-Bildschirm.

 

NEO XS PRO: DAS NOTEBOOK, DAS ALLE WÜNSCHE ERFÜLLT
Das Notebook durch ein aufgeblähtes Smartphone zu ersetzen, war lange ein modisches Credo, aber jeder, der ernsthaft versucht hat zu schreiben, einen Film zu schauen oder kreativ tätig zu sein, hat schnell einsehen müssen, dass ein Laptop mit einer ausgewachsenen Tastatur und einem großen Bildschirm immer noch die bessere Lösung ist. Die Herausforderung bestand darin, diese Vorteile mit Mobilität zu verbinden. Wenn ein solches Gerät außerdem auch noch gut aussähe, dann würde es bestimmt zu einem Objekt der Begierde. Der NEO XS Pro erfüllt diese Anforderungen ganz genau. Für Komfort und Effizienz hat er eine vollständige Tastatur mit hintergrundbeleuchteten Tasten und einen 13,3-Zoll-Full-HD-Bildschirm, was durchaus ausreicht, um einen Roman zu schreiben. Bei einer Dicke von 11 Millimetern wiegt er bloße 960 Gramm. Das soll ihm mal einer nachmachen. Bildschirm und Tastatur weisen keine Kanten auf, d.h. der Platz wird voll ausgenutzt. Darüber hinaus ist er ein schönes Objekt mit minimalistischen Linien und einem Gehäuse aus Aluminium. Damit jeder nach seinem Geschmack wählen kann, ist der NEO XS Pro auch in mehreren Farben erhältlich. Er lässt sich mühelos vernetzen, sei es über WiFi oder Bluetooth®, liest micro-SD-Karten und hat einen USB-C-Anschluss, der das Smartphone aufladen kann. Er strotzt buchstäblich vor Energie und kann 12 Stunden lang fernab von jeder Steckdose arbeiten. Trotzdem bleibt der NEO XS Pro erschwinglich und kommt nicht von der anderen Seite des Atlantiks, sondern ist ein Thomson-Computer, entwickelt in Frankreich.

Preis: ab 349 Euro

 

NEO 360XS: VIELSEITIGE VERFÜHRUNG
Ein extrem kompakter Computer, unglaublich praktisch, besonders wenn er sich viermal falten lässt: Erklärungen. Der Bildschirm von konvertierbaren Computern wie dem NEO 360XS lässt sich hinter das Gehäuse falten, um eine taktile Nutzung zu ermöglichen. Für unterschiedliche Situationen gibt es unterschiedliche Modi: „Zelt-Modus“ für das Anschauen von Videos in Flugzeug, „Stand-Modus“ zum Surfen im Bett und Tablet zum Lesen auf dem Sofa. Bisher waren diese Möglichkeiten jedoch stets mit Kompromissen hinsichtlich Gewicht und Dicke verbunden. Der NEO 360XS räumt damit auf. Nach einer wirksamen Schlankheitskur ist dieser Konvertible aus Aluminium mit 10 Millimetern extrem dünn und bringt ein Federgewicht von nur 900 Gramm auf die Waage. Es hat einen Bildschirm von 11,6 Zoll in Full HD und eine große Tastatur, ganz zu schweigen von einer Autonomie von 10 Stunden! In Bezug auf Ausstattung und Anschlüsse bietet er die gleiche Vielfalt wie sein großer Bruder, der XS Pro.

Preis: ab 249 Euro

 

www.thomsonconsumer.com

Quelle: Presse-Meldung Thomson August 2018

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt