von

Redakteur

Der Sound Path Wireless Audio Adapter von SV Sound verspricht, worauf viele Besitzer einer HiFi-Anlage gewartet haben: Mit ihm können bislang kabelgebundene HiFi-Komponenten wie Subwoofer oder aktive Lautsprecher ohne großen Aufwand und ohne Qualitätsverlust kabellos mit Signalen versorgt werden. So müssen keine langen Leitungen mehr die durch den Raum gelegt werden – zumindest in der Theorie. Aber wie sieht es mit der Übertragung von Audiosignalen per Funk in der Praxis aus?

Diese beiden Wunderkästchen sind in der Lage lange Kabel und damit einhergehende Strippenverlegerei zu ersetzen.

Wer kennt das nicht? Meist sind es die zwingend benötigten Kabel, die dem Traum vom neuen HiFi-System oder einer raumübergreifenden Sound-Lösung im Wege stehen. Lautsprecherkabel, Signalkabel, Subwooferkabel etc. sind bei der Installation einer Heimkino- bzw. HiFi-Anlage kaum mehr wegzudenken. Mit seinem Sound Path Wireless Audio Adapter will SV Sound die Audioübertragung im ganzen Haus nun deutlich einfacher und komfortabler machen. Den Subwoofer ohne die durch das Kabel auferlegte Limitierung aufstellen. Den Ton des Sat-Receivers zur HiFi-Anlage leiten, ohne die Anlage zum Fernseher stellen zu müssen. Inhalte des im Wohnzimmer aufgestellten Mediaplayers auch im Partykeller hören. Nur drei Beispiele, die mir auf Anhieb einfallen, in denen man den Sound Path Wireless Audio Adapter von SV Sound einsetzen könnte. Der hat übrigens alles dabei, was man benötigt, um sofort loslegen zu können. Zum Lieferumfang gehören der als Transmitter bezeichnete Sender, ein entsprechender Empfänger (Receiver), zwei 3,5-Millimeter-Stereo auf Stereo Cinch-Adapterkabel, zwei 3,5-Millimeter-Mono auf Mono-Cinch-Adapterkabel, zwei USB-Leitungen zum Anschluss ans Stromnetz nebst dazugehöriger Stecker und ein Handbuch. Im Gegensatz zu einigen ähnlichen Produkten auf dem Markt, ist bei diesem Modell besonders hervorzuheben, dass SV Sound hier nicht auf ein individuelles Steckersystem setzt, sondern auf universelle Standards.

Alle benötigten Kabel befinden sich im Lieferumfang. Heisst: Nach dem Auspacken kann man direkt loslegen.

Der Aufbau ist ein Kinderspiel!

Da der Mensch im Allgemeinen und ich im Speziellen grundsätzlich eine leichte Tendenz zur Faulheit hat, bin ich froh, dass für diesen Test keine großartige Installationsarbeit zu leisten ist. Meine HiFi-Geräte und sämtliche Lautsprecher-Komponenten stehen ja bereits an ihrer Position und sind betriebsbereit. Im ersten Step entferne ich dann lediglich die Kabelverbindung zwischen dem Subwoofer und meinem Verstärker. Nun kommen die beiden Einheiten des Sound Path Wireless Audio Adapter von SV Sound zum Einsatz: Die kleine Box mit der Aufschrift “Transmitter” verbinde ich zunächst mit dem mitgelieferten Cinch-auf-3,5-Millimeter-Kabel mit dem Subwoofer-Ausgang meines Verstärkers. Der Transmitter nun noch mittels USB-Kabel und Netzteil an eine freie Steckdose angeschlossen. Bietet der Amp einen freien USB-Port mit Ladefunktion, kann das Kabel auch direkt hier eingesteckt werden. Nun geht’s weiter zum Gegenstück des Transmitters, dem Empfänger: Diesen verbinde ich auf die identische Art und Weise mit dem Signalempfänger, welcher in meinem Fall der Subwoofer ist. Anschließend gilt es noch Strom auf die kleine Box zu geben und schon ist im Prinzip alles startbereit.

Mit Hilfe des Receivers sind sogar klassische HiFi-Verstärker in der Lage Signale von analogen Quellen zu empfangen, die nicht in der Nähe aufgestellt sind.

Übrigens: Auch das Äußere stimmt!

An dieser Stelle vielleicht ein paar Worte zur Optik und zur Verarbeitung der beiden kleinen Kästchen aus dem SV Sound-Programm. Klar ist, dass sie in der Einbindung in die heimische HiFi-Landschaft eine reine Statistenrolle einnehmen sollen und daher möglichst klein und unauffällig konstruiert wurden. So empfinde ich es auch nicht, als hätte ich es mit störenden Fremdkörpern zu tun. Der Transmitter lässt sich einfach neben oder hinter dem Verstärker platzieren. Der Empfänger wird hingegen einfach auf dem Subwoofer positioniert oder hängt dahinter. Beide Kästchen sind im besten Sinne dezent und verrichten ihren Dienst zuverlässig. Genau so sollte es sein! In Sachen Materialwahl und Verarbeitung haben die Entwickler des SV Sound-Teams aber dennoch großen Wert auf eine hohe Qualität gelegt. So fassen sich die einzelnen Bestandteile des Adapter-Systems wertig, ja fast schon massiv an. Die Verarbeitung ist gut, scharfe Kanten oder andere Schwächen in der Machart oder im Material sind nicht zu finden.

Mein Urteil in puncto Sound: Mit Kabel, ohne Kabel – kein Unterschied!

Jetzt folgt der Moment der Wahrheit: Ich schalte alle beteiligten Geräte ein. Die beiden Einheiten des Sound Path Wireless Audio Adapters sind laut Hersteller bereits so voreingestellt, dass sie sich automatisch miteinander verbinden, sobald mit Strom versorgt. Exakt das passiert auch, was mir die dauerhaft blau leuchtenden LEDs an Transmitter und Receiver signalisieren. Sollte diese Verbindung mal nicht auf Anhieb funktionieren, so hat man die Möglichkeit den Verbindungsaufbau durch einen kurzen Druck auf die kleinen Knöpfchen an beiden Geräten herzustellen.
Nun folgt der Startschuss für die Musikwiedergabe: Damit der Output des Subwoofers auch direkt auf den Magen geht, entscheide ich mich zunächst für das Red Hot Chili Peppers Album “Blood Sugar Sex Magik”. Eine Funk-Punk-Rock-Mischung mit jeder Menge Bass, ideal um dem Sub auf den Zahn zu fühlen. Während die Peppers ihre Hymnen “Give It Away” und “Under The Bridge” anstimmen, stelle ich sogleich fest: In Sachen Dynamik, Druck und Schnelligkeit gibt es tatsächlich keine Veränderung im Vergleich zur herkömmlichen Verkabelung. Dieser Eindruck verstärkt sich, als ich die den Subwoofer aus nächster Nähe in Ohrenschein nehme. Die Tiefbassabteilung arbeitet wie gewohnt, In keinster Weise lässt sich wahrnehmen, dass hier irgendetwas zeitversetzt oder nicht harmonisch sein könnte. Die von Herstellerseite angegebene Ultra-low-Latenzzeit, gemeint ist eine Übertragungsverzögerung von unter 25,5 Millisekunden, scheint zu passen. Ich jedenfalls kann im Hörcheck keinerlei Verzögerung feststellen.

Einfacher geht die Installation kaum. Ist der Receiver mit Strom versorgt, braucht er nur noch mit dem Subwoofer verbunden werden.

Ungeahnte Freiheit mit dem Sound Path Wireless Audio Adapter

Der erste Test mit meinem Subwoofer war erfolgreich. Vermutlich wird der Sound Path Wireless Audio Adapter auch zumeist exakt für diesen Einsatzzweck genutzt. Er kann aber noch viel mehr. Die kleinen Kästchen sind nämlich universell einsetzbar und die drahtlose Breitbandverbindung (Die Übertragungsfrequenz liegt zwischen 6 Hz und 22.000 Hz +/- 1 dB) bietet viele weitere Anwendungsgebiete. Theoretisch kann nämlich jedes Kabel, das Audiosignale transportiert, durch das SV Sound-Set ersetzt werden. Mit ihm lässt sich das Kabelgeflecht zwischen Komponenten wie Aktiv-Lautsprechern, Subwoofern, Verstärkern und Audio-Quellgeräten deutlich entwirren. All diese Geräte werden mit Hilfe des Adapters zu quasi kabellos verbindbaren Komponenten eines Systems.
Im zweiten Testabschnitt wechsle ich deshalb auch mal den Einsatzbereich des Adapters. Statt Verstärker und Subwoofer werden nun CD-Spieler und Aktivlautsprecher konnektiert. Der Player steht dabei auf dem Sideboard, die Boxen am TV-Gerät. Sind die entsprechenden Kabel ausgetauscht, sind die beiden Einheiten auch schnell wieder miteinander verbunden. Der Einsatzzweck ist ein anderer, das Ergebnis erneut positiv. Genau genommen ist das Resultat ist das das gleiche wie zuvor am Subwoofer: Die Verbindung ist auch hier über mehrere Meter Entfernung absolut stabil. Unterbrechungen oder Abbrüche? Fehlanzeige. Die Soundqualität ist auch hier definitiv nicht beeinträchtigt und, was fast noch wichtiger ist, ich habe ein störendes Kabel weniger zu verlegen!

Auch die Verbindung mit dem CD-Spieler ist schnell und einfach hergestellt.

Flexibel und Ausbaufähig

Im Übrigen gilt die Sache mit der stabilen Funkübertragung nicht nur für kleine Einraumwohnungen. Selbst wenn größeren Entfernungen zu überbrücken sind – in meinem Test ging es im großen Wohnzimmer auch mal über Eck von einem Ende des Raumes zum anderen – waren weder Aussetzer noch Verzögerungen feststellbar. Die offizielle Angabe von einer durchgängigen und unterbrechungsfreien Übertragung bei Entfernungen bis zu 20 Metern konnte ich in Ermangelung entsprechender Räumlichkeiten nicht nachstellen, für unrealistisch halte ich diesen Wert aber nicht.
Einen zusätzlichen Pluspunkt in Sachen Flexibilität bekommt der Sound Path Wireless Audio Adapter, da such auch weitere Geräte in die Wireless-Welt einbinden lassen, wenn weitere Adapter eingesetzt werden. Gerade wenn man (wie ich) eher dazu neigt Kabel relativ wild zu verlegen, statt sie möglichst zu verstecken, ist das Gold wert.

Transmitter und Receiver sind jeweils mit einem Micro-USB-Port zur STromversorgung und einem analogen 3,5-Millimeter-Anschluss für die Signalübertragung ausgestattet.

Fazit

Mit dem Sound Path Wireless Audio Adapter von SV Sound lassen Sie nervige Kabel einfach verschwinden. Das Set funktioniert zuverlässig, unkompliziert und jederzeit stabil. Die Handhabung ist simpel, die Verbindungsqualität in allen Test-Szenarien makellos. Überdies sehen die kleinen Kästchen auch noch ganz nett aus, sichtbar sein müssen sie jedoch nicht zwingend. Ganz nebenbei bietet die Funkübertragung ungeahnte Freiheiten: So lässt sich beispielsweise der Subwoofer auch wirklich dort aufzustellen, wo er klanglich hingehört. Das ist per Kabelverbindung meist zu umständlich oder gar unmöglich. Der Preis von 129 Euro für das komplette Testset (bestehend aus Sender, Empfänger und sämtlichen Kabeln) ist ein weiteres Pro-Argument für diesen umfassenden Problemlöser.

Test & Text: Stefan Meininghaus
Fotos: Philipp Thielen

Gesamtnote: Empfehlung
Preis-/Leistung: sehr gut

96 %

96 %

181107.SVS-Testsiegel

Technische Daten

Modell:SVSound
Sound Path Wireless Audio Adapter
Produktkategorie:Kabellos-Adapter
Preis:129 Euro
Garantie:2 Jahre
Ausführungen:- schwarz
Vertrieb:SVSound, Wiesbaden
06122 / 7 27 60 20
www.sv-sound.de
Abmessungen (HBT):Transmitter: 19 x 49 x 68 mm
Receiver: 19 x 49 x 68 mm
Reichweite:20 Meter (Herstellerangabe)
Latenzzeit:< 25,5 Millisekunden (Herstellerangabe)
Lieferumfang:- Transmitter
- Receiver
- 2 Klebeflächen
- 2 USB-Kabel
- 2 USB-Netzstecker
- 2 Mono-Cinch auch Mono-3,5mm
- 2 Stereo-Cinch auf Stereo-3,5mm
- Handbuch
Besonderes:+ große Reichweite
+ einfachste Installation
+ stabile Signalübertragung
+ verhindert Kabelsalat
+ ideal für Subwoofer
+ hohe Flexibilität
+ gute Verarbeitung
Benotung:
Gesamtnote:Empfehlung
Preis-/Leistungsehr gut

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt