Sharp kündigt die Verfügbarkeit des neuen Sharp Aquos R3 in Europa an. Bereits Anfang Mai wurde das Aquos R3 in Japan vorgestellt und wird Anfang August auch in europäischen Ländern verfügbar sein. Sharp setzt beim Aquos R3 auf High-End Display-Technologie, Spitzen-Ausstattung mit einem Qualcomm Snapdragon 855 und außergewöhnliches Design.

Sharp präsentiert mit dem Aquos R3 sein neues Flaggschiff-Modell erstmals als global verfügbares Gerät. Dabei profitiert Sharp von seiner jahrelangen Display-Expertise und stattet das Aquos R3 mit einem 6,2“ IGZO 5 Display aus. Basierend auf einem Indium-Gallium-Zink-Oxid-Gemisch erreicht das Display eine enorme Reaktionsgeschwindigkeit und eine Bildwiederholrate von 120Hz. Dank der besonderen Materialeigenschaften von IGZO 5 nutzt Sharp eine optimierte Display-Beschichtung, die eine außerordentliche Pixeldichte ermöglicht. Damit erreicht Sharp eine ultra-scharfe QuadHD+-Auflösung mit 3120 x 1440 Pixel. Rund eine Milliarde verfügbare Farben sorgen für eine wirklichkeitsnahe Bildwiedergabe in HDR-Qualität, welche dank seiner unübertroffenen Helligkeit auch bei einer Nutzung außerhalb der eigenen vier Wände bei intensiver Sonneneinstrahlung kein Problem darstellt. Das Display arbeitet gleichzeitig extrem energieeffizient und sorgt so für längere Akkulaufzeiten.

Das Sharp R3 ist das neue Flaggschiff-Modell mit IGZO 5 Display, High-End Ausstattung und Edgest Fit-Design.

Ultraschnell & Leistungsstark

Im Inneren des Sharp Aquos R3 arbeitet ein Qualcomm „Snapdragon 855“ Octacore-Prozessor der neusten Generation. Die insgesamt acht Kerne takten mit 2,8 Ghz bzw. 1,7 Ghz und sorgen für ein zügiges Arbeitstempo und entsprechende Reaktionsgeschwindigkeit. Mit 6 GB Arbeitsspeicher laufen alle Anwendungen flüssig und ohne Verzögerungen, der interne Speicher von 128 GB bietet ausreichend Platz für Fotos, Musik, Filme, Apps oder Games. Wem das noch nicht genügt, der kann den Speicherplatz mithilfe einer Micro-SD-Karte um bis zu 512 GB erweitern.
Der 3.200mAh starke Akku kann per Schnell-Ladefunktion über USB Typ-C oder kontaktlos per Qi Wireless Charging geladen werden. Zusammen mit dem energieeffizienten IGZO 5 Display ermöglicht er eine lange Laufzeit. Das Sharp Aquos R3 wird mit dem Android 9.0-Betriebssystem ausgeliefert, bietet aber die Möglichkeit, zeitnah auf Android Q zu aktualisieren. Darüber hinaus garantiert Sharp den Zugriff auf regelmäßige Sicherheitsupdates für mindestens zwei Jahre.

Realismus pur

Beim Thema Kamera setzt Sharp auf eine High-End Dual-Lösung und fügt der Fotokamera mit 12.2 MP Sensor, F1,7 Blende und AI-Gesichtserkennung noch eine Wide Angle-Videokamera mit 20.1 MP Sensor und 125 Grad Erfassungswinkel für Weitwinkel- Filmaufnahmen hinzu. Der dedizierte Co-Prozessor ProPix 2 kümmert sich dabei um Weissabgleich, Helligkeit, Kontrast und hilft per Bildstabilistation verwackelte Bilder zu vermeiden. Hier nutzt Sharp Synergien aus der TV-Entwicklung, bei der ProPix2 ebenfalls Anwendung findet.
Darüber hinaus setzt Sharp AI-Technologie ein, um dem Nutzer weitere Mehrwerte in der Kameranutzung zu bieten. Mit der „AI Shutter-Funktion“ löst die Fotokamera automatisch während einer Videoaufnahme aus, sobald sie eine fototaugliche Sequenz entdeckt. So muss sich der Nutzer nicht mehr zwischen Foto- und Filmaufnahmen entscheiden, das Aquos R3 erledigt das auf Wunsch parallel. Die revolutionäre „AI Live Story-Funktion“ ermöglicht dem Nutzer, bereits während der Videoaufnahme automatisch einen 15-Sekunden-Zusammenschnitt zu erstellen, der die schönsten Momente festhält. Dem Kurz-Clip können zudem Musik, Effekte oder Filter hinzugefügt werden. So müssen die Aufnahmen im Nachhinein nicht mehr bearbeitet oder zusätzlich Apps verwendet werden, sondern können direkt weiterverbreitet oder für Social Media-Beiträge genutzt werden.

„Edgest Fit-Design” mit 3D-Glas

Beim Aquos R3 hat sich Sharp für einen extrem schmalen Rahmen mit zweifacher Notch entschieden. Das handliche „Edgest Fit Design“ von Sharp sorgt mit den abgerundeten Ecken und der großen Displayoberfläche aus 3D-Glas für eine einfache und benutzerfreundliche Bedienung. Die Rückseite aus Glas und der Aluminiumrahmen verleihen dem Smartphone ein edles Design und Stabilität. Das Sharp Aquos R3 lässt sich bequem per Fingerprint-Sensor auf der Geräte-Vorderseite oder per Face-Unlock entsperren.

Preise und Verfügbarkeit

Das Flaggschiff-Modell Sharp Aquos R3 ist voraussichtlich ab Anfang August 2019 im Handel erhältlich. Eine unverbindliche Preisempfehlung wird noch bekannt gegeben.

Quelle: Sharp-Pressemitteilung vom 20.05.2019

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt