English (Google Translate)

Mit dem ultrakompakten DVB-S2 Receiver HRS 9192 bringt Xoro einen weiteren, äußerst interessanten Sat-Receiver auf den Markt, dem es trotz seiner Mini-Maße an kaum etwas mangelt. Er empfängt verschiedenste, unverschlüsselte TV-Programmen einschließlich frei empfangbarer HD-Sender. Zudem überrascht er durch viele weitere Features, die man dieser kleinen schwarzen Box gar nicht zutraut.

Das viesrellige Display ist selbst aus 2-3 Metern Entferung noch gut ablesbar.

Sicher hat jeder TV-Zuschauer so seine eigenen Vorstellungen, über welche Eigenschaften ein perfekter Sat-Receiver verfügen sollte. Meist sollte dieser über gute Bild- und Tonausgabe verfügen. HD-Empfang sowie zeitversetztes Fernsehen und eine Aufnahmefunktion sollten ebenfalls nicht fehlen. Und oftmals, auf die Optik bezogen, sollte er möglichst unsichtbar sein. Leider sind solche Vorstellungen oft mit einem recht hohen Preis in Verbindung zu bringen. Nicht beim Xoro HRS 9192. Er bietet die genannten Features und setzt sogar noch einen drauf: Denn zusätzlich verfügt diese kleine TV-Kiste noch über einen ein kleines Spielesortiment und einen integrierten HD-Media-Player, über den Foto,-Musik,- und Videodateien per USB abgespielt werden können.

Der HRS 9192 ist nur knapp 25 Zentimeter breit. Damit lässt er sich nahezu überall unterbringen.

Im Handumdrehen startklar!

Geliefert wird mein Testgast in einem stabilen Karton. Aufgrund der geringen Abmessungen ist für mich eigentlich nur schwer vorstellbar, dass dieses kleine Ding wirklich all das beherrschen soll, was auf diesem Karton beschrieben ist. Aber dazu später mehr.
Nachdem ich den Mini-Receiver dann aus seiner Umverpackung befreit habe, fällt der Blick natürlich zuerst auf das Design. Dieses ist eher als minimalistisch beziehungsweise zurückhaltend zu umschreiben. Mir persönlich gefällt das sehr gut. An der Gerätefront findet sich lediglich das vierstellige Display. Rückseitig sitzen hingegen sämtliche Anschlüsse, um den HRS 9192 sowohl per HDMI an den Fernseher zu bringen, als auch per LAN-Kabel ins heimische Netzwerk einzubinden. Über diesen Weg lässt sich das Gerät beispielsweise updaten.
Ebenfalls auf der Rückseite sitzen die beiden USB 2.0-Anschlüsse. Über diese können Festplatten mit NTFS oder FAT32 angeschlossen werden, auf die verpasste TV-Sendungen aufgenommen werden können. Last but not least sind die beiden Empfangsanschlüsse LNB 1 und LNB 2 zu nennen. Optional kann man den HRS 9192 sogar mittels eines Audiokabels mit 3.5-Millimeter-Stecker an die HiFi-Anlage anschließen. Das bringt den TV-Ton dann nochmal ein Stück nach vorn. Ebenfalls positiv sind die Qualität und Solidität der Verarbeitung.

Das Anschlussfeld des Xoro ist übersichtlich, zugleich aber mit allem ausgestattet, was man heute benötigt.

Es geht gleich los

Nachdem ich den Mini-Sat-Receiver dann per HDMI Kabel an meinen TV angeschlossen habe, erscheint auch schon das TV-Bild. Das ist so, weil der kleine Xoro die gängigsten deutschen Astra 19.2-Programme gleich vorinstalliert hat. Diese lassen sich selbstverständlich in einer eigenen Favoritenliste und nach eigenem Gusto sortieren. Dies, sowie sämtliche Einstellungen, werden in dem mitgelieferten, äußerst detaillierten und bebilderten Handbuch sehr gut verständlich beschrieben.
Xoro ist bekannt dafür, ohne viel Chi chi eine tadellose Bild- und Tonperformance abzuliefern. Der HRS 9192 bestätigt diesen Ruf sogleich eindrucksvoll. Die Bildqualität ist bei den frei empfangbaren HD-Programmen wirklich sehr gut. TV-Inhalte überzeugen durch gute Schärfe, einen gelungenen Kontrast und eine knackige Farbreproduktion. Selbst bei schnellen Bildwechseln offenbart mein Testgast keinerlei erkennbare Schwächen. Dies gilt in ähnlicher Form für den Empfang sämtlicher SD-Sender. Hier überrascht mich die Bildqualität sogar ein stückweit und stellt sich als deutlich besser heraus, als die des in meinem Fernsehers integrierten Sat-Tuners. Zugespielte Bilder sind erfreulich klar und selbst auf einem 50-Zöller beeindruckend scharf. Die Bildverarbeitung ist also tadellos.

Auch das Menü des Xoro-Receivers ist übersichtlich angeordnet. Hier findet man sich schnell zurecht.

Die Verarbeitung des HRS 9192 ist sehr gut.

Der Sound machts

Auch der gelieferte Sound lässt keine Wünsche offen. Der Klang, ich habe die Settop-Box ist sauber aufgelöst und besticht durch seine sehr gute Synchronität. Dialoge bzw. Stimmen sind dabei jederzeit gut zu verstehen, ohne das andere Klanganteile ins Hintertreffen geraten. Selbstverständlich handelt es sich nicht um eine Klangwunder. Man darf aber auch nicht vergessen, dass wir es hier mit einem Sat-Receiver mit Twin-Tuner zu tun haben, der gerade einmal 79 Euro kostet. Im Hinblick auf den niedrigen, ist die gebotene Leistung mehr als zufriedenstellend!
Eine der für mich wichtigsten Funktionen eines DVB-S2-Receivers ist die Aufnahme bzw. das zeitversetzte Fernsehen. Und auch in dieser Funktion enttäuscht der HRS 9192 nicht. Aufnahmen sind in Bild- und Tonqualität von der direkten Fernsehübertragung nicht zu unterscheiden. Ebenso ist die Lippen-Synchronität absolut Top.
Es gibt noch etwas, das lobend erwähnt werden sollte: Die Fernbedienung! Diese ist zwar „nur“ aus Kunststoff gefertigt, ist aber solide und liegt gut in der Hand. Darüber hinaus besticht sie durch ihre übersichtliche Struktur und vor allem durch die Reaktionszeit. Jeder Befehl wird äußerst erfreulich schnell und präzise übermittelt. Das habe ich bei anderen Geräten der eher günstigen Preislage schon oft als enttäuschend empfunden. Deshalb gibt es von mir an dieser Stelle einen Daumen nach oben!

Übersichtlich strukturiert und Reaktionsschnell: Die Fernbedienung der Xoro DVB-S2-Receivers.

Coole Zusatzfeatures

Nicht zu vergessen sind zwei weitere Punkte. Erstens: Der integrierte Media-Player. Per USB zugespielte Dateien werden qualitativ ansprechend, ruckel- und unterbrechungsfrei übertragen und dargestellt. Als einzigen Kritikpunkt könnte man anmerken, dass der Media-Player nicht alle Formate abspielen kann. Dies bezieht sich allerdings auf einen zu vernachlässigenden Anteil.
Zweitens: Der Menüeintrag „Spiele“ . Ich gebe zu, mein erster Gedanke dazu war; was soll das denn? In Zeiten von Smartphone und Handheld-Konsolen braucht man wohl kaum Spiele wie „Othello“ oder „Sudoku“, die sich über das Menü des Sat-Receivers aufrufen lassen. Ich muss allerdings gestehen, dass mich dieses Feature doch gepackt hat. Aus dem geplanten kleinen Test wurde dann schnell eine dreiviertel Stunde. Da mir Sudoku nicht so liegt, habe ich Othello gespielt. Das Prinzip ist recht einfach: Auf einem Spielfeld mit 64 kleinen Kästchen legen die Spieler abwechselnd Spielsteine, deren Seiten unterschiedlich (schwarz und weiß) gefärbt sind. Ein Spieler (z.B. „Weiß“) legt seinen Stein immer mit der weißen Seite nach oben, der andere („Schwarz“) entsprechend mit der schwarzen. Zu Spielbeginn befinden sich vier Steine in vorgegebener Anordnung auf dem Brett. Ein Spieler muss seinen Stein auf ein leeres Feld legen, das horizontal, vertikal oder diagonal an ein bereits belegtes Feld angrenzt. Wird ein Stein gelegt, werden alle gegnerischen Steine, die sich zwischen dem neuen Spielstein und einem bereits gelegten Stein der eigenen Farbe befinden, umgedreht. Spielzüge, die zu keinem Umdrehen von gegnerischen Steinen führen, sind nicht erlaubt. Das Ziel des Spiels ist es, am Ende eine möglichst große Anzahl von Steinen der eigenen Farbe auf dem Brett zu haben. Die Bedienung ist ebenso simpel wie das Spiel selbst. Mit dem Cursor bewegt man sich über das Spielfeld. Möchte man den Stein legen, so drückt man einfach auf ok. Am rechten Bildschirmrand werden die mitgezählten Punkte übrigens dargestellt.

Sogar ein paar Spiele (u.a. Sudoku) hat der HRS 9192 auf Lager.

Fazit

Wer einen Sat-Receiver mit Twin-Tuner und anderen nützlichen Features sucht und auf Chi chi verzichten kann, kommt am Xoro HRS 9192 eigentlich kaum vorbei. Für die aufgerufenen 79 Euro ist das Preis-Leistungsverhältnis fast schon unschlagbar. Einziger eventueller Wermutstropfen könnte für einige sein, dass es keinen Slot für HD-Karten gibt und so „nur“ die frei empfangbaren HD-Sender empfangbar sind. Für mich ist das allerdings sehr gut zu verschmerzen, weshalb der Xoro HRS 9192 für mich ein echter Preis-Leistungs-Tipp ist!

Test & Text: Thomas Schumann
Fotos: Simone Maier

Gesamtnote: Preistipp
Preis-/Leistung: sehr gut

69

69

70

68

190705.Xoro-Testsiegel

Technische Daten

Modell:Xoro
HRS 9192
Produktkategorie:DVB-S2-HD-Receiver
Preis:79 Euro (UVP)
Ausführungen:- Schwarz
Vertrieb:MAS Elektronik AG, Buxtehude
Tel.: 04161 / 800 24 24
www.xoro.de
Verbrauch (Herstellerangabe):10 W (Betrieb)
< 0,5 W (Standby)
Twin-Tuner:ja
HD-Empfang:ja (unverschlüsselt)
Netzwerkanschluss:ja (Ethernet)
USB-Aufnahme:ja
Timeshift:ja
Anschlüsse:- 1x HDMI
- 2x USB 2.0
- 1x 3,5-mm-AV-Ausgang
- 1x RJ45 (Ethernet)
Abmessungen (HBT):50 x 248 x 145 mm
Lieferumfang:- Xoro HRS 9192
- Fernbedienung inkl. Batterien
- Netzteil
- Bedienungsanleitung
Besonderes:+ Twin-Tuner
+ einfache Installation
+ integrierter Media-Player
+ Spiele (Sudoku etc.)

- kein CI-Slot
Benotung:
Bildqualität:69/70
Tonqualität:69/70
Praxis (60%):70/70
Ausstattung (40%):68/70
Preis-/Leistung:sehr gut

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt