English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

“Life may deal you a bad hand or take away a good hand you were already dealt. The way you play the hand is how your life is defined. Just like in poker you can end up winning no matter how bad the cards are you have.” Das vom Buchautor Benjamin Bayani (The Lost Souls) stammende Zitat mag für einsame Singles ein Lichtblick in die Welt des Online-Dating sein.

Laptop aufklappen oder Smartphone-App öffnen und schon kann es losgehen. Bei der Partnersuche im Netz kann man scheinbar schnell einen Volltreffer landen. Das hat übrigens nicht nur mit Glück zu tun, man muss auch Interesse zeigen, schlagfertig sein und dran bleiben. Vor allem die ganz Fleißigen unter den Dating-Fans können dann auf einer ebenso erfolgreichen Schiene fahren wie die besten Pokerspieler der Welt. Das wird zumindest oft suggeriert. Doch halten die zahlreichen Plattformen für Online-Dating wirklich, was sie versprechen?

Dank umfangreicher Dating-Apps lässt sich heute per Smartphone schnell und unkompliziert Kontakt zu hunderten Menschen aufnehmen (Foto: unsplash.com/Rodion Kutsaev).

Online-Dating als umsatzstärkstes Segment

Die Partnervermittlung im Internet zählt zu einem Segment, das Umsätze in Milliardenhöhe erreicht. Für das gesamte Jahr 2020 sagen Experten einen Umsatz von 5,45 Milliarden Euro voraus. Allein in Deutschland soll der Online-Umsatz von Partnervermittlungen für selbiges Jahr bei etwa 212 Millionen Euro liegen. Das lassen die ständigen Werbeeinblendungen in den diversen TV-Sendern bereits vermuten. Eindeutig erobern Single- und Kontaktbörsen dabei die Welt der Männer und Frauen. Und das, obwohl beide Geschlechter für ihre Suche nach dem Glück nicht nur den Computer, sondern zusätzlich auch die passende Dating-App verwenden. Nach den Ergebnissen einer Umfrage haben in Deutschland 20 Prozent der Frauen bis heute schon einmal einen Dating-Service in Anspruch genommen. Die Männerwelt gibt um einiges mehr Gas und liegt mit 22 Prozent vorn.

Den größten Anklang finden Partnervermittlungen, Casual-Dating-Angebote und Singlebörsen bei ihrer jeweiligen Zielgruppe. Menschen im Alter von 16 bis 29 Jahren nutzen die diversen Plattformen am liebsten. Personen ab 65 Jahren nutzen Online-Dating-Services immerhin zu elf Prozent.
Wer annimmt, dass die kostenlosen Liebesfinder die Spitze unter den Angeboten anführen, der irrt. Eine Umfrage ergab, dass kostenpflichtige Services zur Partnersuche bevorzugt genutzt werden, während teilweise kostenlose Flirt-Dienste „nur“ auf Platz zwei liegen. Nach einer Prognose von Internet-Kontaktbörsen weltweit soll die Anzahl der Nutzer bis zum Jahr 2024 bei über 275 Millionen liegen.

Warum wird Online-Dating genutzt?

Die Suche nach einem Partner im Netz ist ein sinnvolles Hilfsmittel, wenn man beispielsweise aufgrund seines Berufes nur selten dazu kommt, auszugehen und Menschen kennen zu lernen. Oftmals liegen auch andere private Gründe vor, weshalb sich derartige Service-Dienste anbieten. Nach einer Trennung wollen beziehungsfähige Menschen oft in eine ernsthafte Beziehung zurück. Bestimmte Partnerbörsen sind speziell darauf ausgerichtet. Auch für Akademiker, die nach anderen Personen mit einer gleichen Ausbildung suchen, halten die Filter bestimmter Dating-Services in dieser Hinsicht für sinnvoll. Gleich und gleich gesellt sich eben gern.

Die fehlende Zeit ist aber nur ein Aspekt. Schließlich mag auch die Möglichkeit der schnellen Kontaktaufnahme auf einen großen Pool an Menschen der Grund für die intensive Nutzung solcher Angebote sein. Theoretisch ist es weniger Sekunden möglich, einen neuen Flirt zu beginnen. Ebenso schnell können sich scheidende Geister mit einem Mausklick oder einem Wisch übers Smartphone zurück in die Bedeutungslosigkeit katapultieren. Ein brutal erscheinender Akt, den viele jedoch als schnelle Klärung der Verhältnisse empfinden. Schließlich gibt es auch Menschen, die einfach nur Spaß haben wollen und auf schnellem Wege Gleichgesinnte finden können. Noch nie war die Möglichkeit wildfremde Menschen kennen lernen zu können, so einfach wie heute.

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt