lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN

von

Inhaber/Geschäftsführer
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Kompakt, federleicht, hervorragend verarbeitet und mit Superklang gesegnet – Attribute, die Produkte der Bose SoundLink-Serie seit Jahren auszeichnen. Jetzt hat Bose noch einen drauf gelegt und mit dem SoundLink Bluetooth Speaker III ein schickes, wie ultrapraktisches Gerät präsentiert, dass seine mit unzähligen Testsiegen prämierten Vorgänger allesamt in den Schatten stellen soll.

Bose stellt mit dem SoundLink Bluetooth Speaker III das neueste Mitglied der SoundLink Produktlinie vor. Der SoundLink Bluetooth Speaker III ist der aktuell leistungsfähigste Bluetooth-Lautsprecher von Bose und erreicht ein völlig neues Klangniveau.

Bose stellt mit dem SoundLink Bluetooth Speaker III das neueste Mitglied der SoundLink Produktlinie vor. Der SoundLink Bluetooth Speaker III ist der aktuell leistungsfähigste Bluetooth-Lautsprecher von Bose und erreicht ein völlig neues Klangniveau.

 

 

In der dritten Generation
Bluetooth-Lautsprecher sind praktisch und kompakt. Bluetooth-Lautsprecher sind mobil und flexibel. Bluetooth-Lautsprecher können exzellent klingen und jede Menge Spaß bringen. Gute Gründe, dieser unkomplizierten Art der mobilen Musikreproduktion besonderes Augenmerk zu schenken. Das tut Bose bereits seit einigen Jahren und führt die Tradition seiner inzwischen legendären SoundLink-Serie mit der Markteinführung des SoundLink Bluetooth Speaker III dieser Tage fort. Doch wer glaubt, dass es sich hier, um eine lediglich optisch modifizierte Version des Vorgängers handelt, der ist auf dem Holzweg, denn in unserem Test sorgte der zeitlos-schick designete Allrounder selbst bei den anspruchsvollsten Musikfreunden für staunende Gesichter. Aber beginnen wir von einfach von vorn:

Für eine individuelle Gestaltung und zusätzlichen Schutz des SpoundLink Bluetooth Speaker III sind optional Abdeckungen (uvP. 35,00 Euro/Stück) in den Farbausführungen Grau, Blau, Grün, Orange und Pink erhältlich.

Für eine individuelle Gestaltung und zusätzlichen Schutz des SpoundLink Bluetooth Speaker III sind optional Abdeckungen (uvP. 35,00 Euro/Stück) in den Farbausführungen Grau, Blau, Orange, Grün und Pink erhältlich.

 

 

Mit höchsten Ansprüchen
Superklang, einfaches Handling, kinderleichte Installation, ansprechendes Design und höchste Materialqualität, das sind die Vorgaben, die bei der Entwicklung eines jeden Bose-Modells allerhöchste Priorität geniessen. Eine Maxime, die seit der ersten Stunde und bis heute in gleichem Maße für jedes Gerät der hauseigenen Serien Gültigkeit besitzt. Und zwar für sämtliche Modelle der Wave- oder Lifestyle-Linien, wie natürlich auch für sämtliche mobilen Produkte – und zwar ausnahmslos. Wie ernst das in Framingham bei Boston ansässige Unternehmen die eigene Philosophie nimmt, spiegelt sich gut verständlich in folgendem Textabsatz wieder, mit dem Bose den jüngsten Spross der hauseigenen Bluetooth-Speaker-Familie beschreibt: „Im neuen SoundLink III sind innovative Bose Technologien integriert, um Musik mit vollem Klang, Klarheit und Tiefe wiederzugeben. Dank vier Neodym-Schallwandlern, gegenüberliegend angeordneten Passivstrahlern, einem neuen digitalen Signalverarbeitungs-Algorithmus und der weiter verbesserten Elektronik spielt der SoundLink III noch lauter als seine Vorgänger. Dabei bleibt der Sound auch bei hohen Lautstärken ausgewogen und naturgetreu. Der SoundLink III hat eine elegante Formgebung, ist äußerst langlebig und lässt sich überall mit hinnehmen. Sein Design ist vom SoundLink Mini Bluetooth Speaker (Test hier) inspiriert – robust, mit abgerundeten Kanten und einem schlanken Profil, das eine integrierte Abdeckung oder einen Standfuß überflüssig macht. Die Tastenfeldabdeckung aus Silikon schützt vor Staub und Schmutz, während auf dem hochwertigen Vollmetallgehäuse keine Fingerabdrücke zurückbleiben. Für die individuelle Gestaltung und zusätzlichen Schutz sind optional Abdeckungen in Grau, Blau, Grün, Orange und Pink erhältlich.
Der Lautsprecher wiegt 1,36 kg und misst 12,7 x 25,4 x 5,08 cm (H x B x T). Der wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akku bietet bis zu 14 Stunden Musikgenuss. Damit hält der SoundLink III von morgens bis abends durch, ohne auch nur einmal aufgeladen werden zu müssen.
Der SoundLink III streamt Musik kabellos über Bluetooth A2DP und nutzt eine leistungsstarke Antenne für eine stabile Verbindung. Neue Bluetooth LED Leuchten erleichtern das Verbinden mit den Bluetooth-Geräten oder das Austauschen der Zuspielgeräte. Der Lautsprecher speichert die sechs am häufigsten genutzten Bluetooth-Geräte, so dass diese nicht immer wieder erneut verbunden werden müssen. Die Bedienung des Lautsprechers erfolgt wahlweise über die Tasten auf der Oberseite des Lautsprechers oder direkt über das Zuspielgerät.“

Auf der Rückseite des SoundLink Bluetooth Speaker III befinden sich neben einer Netzbuchse (rechts) und einem Mini-USB-Port (Mitte, für Servicezwecke) auf ein AUX-Eingang, über den eine analoge Audioquelle verbunden werden kann.

Auf der Rückseite des SoundLink Bluetooth Speaker III befinden sich neben einer Netzbuchse (rechts) und einem Mini-USB-Port (Mitte, für Servicezwecke) auf ein AUX-Eingang, über den eine analoge Audioquelle verbunden werden kann.

 

 

Installation/Pairing mit dem Smartphone
Ist der Akku über das zum Lieferumfang gehörige Netzteil geladen, geht es gleich an die Installation. Und hier hat Bose nicht zuviel versprochen und in „alter“ Tradition ein Produkt geschaffen, das sich von Installationsprofis wie Techniklaien gleichermassen schnell und einfach mit dem Smartphone oder dem Tablet paaren lässt. Folgt man nachstehender Empfehlung, ist der EINMALIGE Verbindungsaufbau in weniger als einer Minute vollzogen.

1. SoundLink Bluetooth Speaker III einschalten
2. Bluetooth-Taste kurz drücken
3. „Bose SLIII“ aus Liste der verfügbaren Bluetooth-Geräte anwählen
4. Musikwiedergabe starten

Einfacher geht es nun wirklich nicht, denn statt einer zumeist mühevollen Einbindung ist die Paarung zwischen Zuspieler (in unserem Test ein iPhone 5s) und SoundLink Bluetooth Speaker III in lediglich drei Schritten durchgeführt. Nach erfolgreichem Verbindungsaufbau lassen sich Lautstärke und Stummschaltung nun ganz einfach über das verbundene Handy, Tablet oder Notebook vornehmen. Die Bedienung funktioniert selbstverständlich auch über den SoundLink Bluetooth Speaker III selbst, welcher über grosszügig dimensionierte Taster auf der Geräteoberseite verfügt, über die sich zudem auch eine kabelgebundene Quelle anwählen oder das Gerät ein- und ausschalten lässt. Übrigens: Nachdem Quelle und SoundLink Bluetooth Speaker III einmal miteinander verbunden sind, erkennen sich die zuletzt verketteten Geräte nach dem erneuten Einschalten automatisch.

Wenige Augenblicke nachdem die Bluetooth-Taste am SoundLink gedrückt wurde, gibt sich selbiger bereits als "Bose SLIII" in der Liste der verfügbaren Bluetooth-Geräte im Smartphone bzw. Tablet zu erkennen.

Wenige Augenblicke nachdem die Bluetooth-Taste am SoundLink gedrückt wurde, gibt sich selbiger bereits als „Bose SLIII“ in der Liste der verfügbaren Bluetooth-Geräte im Smartphone bzw. Tablet zu erkennen.

 

 

Mobiles Klangwunder
Der SoundLink Bluetooth Speaker III erweist sich optisch attraktiver als seine Vorgänger. Das jedenfalls ist die einhellige Meinung der Redaktion, denn der ultraflache, sanft gerundete Mobile-Speaker weiss optisch durchweg zu gefallen. Dabei sind die Gründe in der Formgebung, wie in der Auswahl der hier eingesetzten Materialien zu finden, die Boses Designteam zu einer perfekten Symbiose vereinte. Wie bereits erwähnt, ist die Verwandtschaft zu Boses SoundLink Mini Bluetooth Speaker (hier geht’s zum Test) offenkundig, denn auch hier beherrschen metallisch-glänzende Oberflächen und ein obenliegendes Silikon-Tastenfeld das Bild. Wie von Bose gewohnt, ist die Verarbeitung perfekt. Wer einmal ein Bose-Produkt besessen hat, kann dies sicher bestätigen und weiss die Akribie zu schätzen, mit der die Amerikaner bei der Herstellung ihrer Produkte zu Werke gehen. Das gilt natürlich auch für unseren Testprobanden, der sich weder neugierigen Blicken, noch ständiger Berührungen erwehren kann. Das ist keineswegs übertrieben, denn innerhalb weniger Sekunden erliegt fast jeder Besucher unserer Redaktion dem Charme dieser zeitlich-schönen Musikmaschine, deren optische Erscheinung einfach nach Streicheleinheiten zu verlangen scheint. Doch genug der Worte, jetzt wollen wir wissen, wie sich Boses SoundLink Bluetooth Speaker III in unserem Praxistest schlägt. Selbigen starten wir mit dem Joe-Bonamassa-Album „Dust Bowl“. Genauer gesagt mit Track Nummer eins „Slow Train“, welchen unser Testmodell innerhalb weniger Augenblicke mit Leben füllt. Dabei scheint Boses SoundLink Bluetooth Speaker von der ersten Sekunde an in seinem Element und reproduziert diesen Song entsprechend klar, zugleich aber voller Agilität. Joe Bonamassa wäre sicher begeistert, denn dieser Lautsprecher reproduziert nicht einfach. Nein, denn statt einer stumpfen Wiedergabe, werden die stickige Bühnenatmosphäre und der mit vollem Körpereinsatz agierende Künstler für die Testjury fast greifbar. Hier stimmt wirklich alles und trotz der eher kompakten Treiber, die im Innern des SoundLink ihre Arbeit tun, bleiben selbst tiefere Passagen nahezu durchgängig ansatzlos, dynamisch und trocken. Zugleich heben sich Details klar und deutlich von dem sehr komplexen, druckvollen Bassfundament dieser Aufnahme ab und werden dem Auditorium sauber und homogen serviert. Mit der Kraftwerk-Hymne „Mensch-Maschine“ wollen wir im Anschluss daran wissen, wie sich Boses Kompaktling schlägt, wenn es darauf ankommt die Ärmel richtig hochzukrempeln und mit beiden Händen anzupacken. Aber auch diese Disziplin scheint für das amerikanische Mobilgenie keine Hürde. Im Gegenteil, denn hier reproduziert es alle ihm übertragenen Klanganteile kraftvoll und dynamisch und geht überraschend tiefgründig zur Sache. Das ist wirklich erstaunlich, denn während viele andere mobile Geräte sich an diesem Song regelmässig die Zähne ausbeissen, reproduziert Boses SoundLink Bluetooth-Lautsprecher der dritten Generation dieses Stück körperhaft und durchzugsstark – und zwar ohne zu verzerren. Auch in Sachen Akkuleistung hat Bose nicht zuviel versprochen. So hielt unserer Testproband mehr als 15 Stunden ohne Nachtanken durch, was ihn neben seiner exzellenten Klangperformance auch in Sachen Durchhaltevermögen zum idealen Begleiter für den bevorstehenden Strandausflug oder die nächste Gartenparty macht.

Der SoundLink® III verbindet sich kabellos mit dem Smartphone, Tablet oder anderen Bluetooth-Geräten und liefert für jede Lebenslage Spitzenklang, auch wenn Sie gemeinsam mit anderen Ihre Musik hören möchten.

Der SoundLink® III verbindet sich kabellos mit dem Smartphone, Tablet oder anderen Bluetooth-Geräten und liefert für jede Lebenslage Spitzenklang, auch wenn Sie gemeinsam mit anderen Ihre Musik hören möchten.

 

 

Fazit: Spitzenklang, Spitzenplatz, Spitzenklasse
Der SoundLink Bluetooth Speaker III besticht durch die von Bose gewohnt intuitive Installation und Bedienung, seine edle Erscheinung und exzellente Verarbeitung. Klanglich beweist Bose zudem, das man auch aus ultrakompakten Gehäusen satten Stereo-Sound zaubern kann, wobei dieses Gerät – im Vergleich zu seinem mit Testlorbeeren überhäuften Vorgänger – nochmals agiler und tiefreichender zur Sache geht. Berücksichtigt man zudem sein handliches Format, das robuste Gehäuse sowie seine leistungsstarke Akkueinheit, gebührt ihm einfach der Spitzenplatz in unserer Spitzenklasse.

 

Test & Text: Roman Maier

Fotos: Roman Maier, Herstellerbilder

 

 

Modell:Bose
SoundLink Bluetooth Speaker III
Preis:299,95 Euro
Ausführungen:silber
Vertrieb:Bose, Friedrichsdorf
Tel.: 0800 / 2673 444
www.bose.de
Abmessungen (HBT):132 x 256 x 48 mm
Gewicht:1,37 Kg
Anschlüsse:- 3,5 Miniklinke (AUX)
- MicroUSB (nur für Servicezwecke)
- Bluetooth A2DP
Bluetooth-Reichweite:bis zu 9 Meter (Herstellerangabe)
Chassis:vier Breitbänder
vier Passivradiatoren
Akkulaufzeit:bis zu 14 Stunden (Herstellerangabe)
Benotung:
Klang (60%):1,0
Praxis (20%):1,0
Ausstattung (20%):1,1
Gesamtnote:1,0
Klasse:Spitzenklasse
Preis-/Leistungsehr gut

 

 

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt