lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN

von

Redakteur
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Das deutsche Unternehmen Audioblock stellt für 1.599 Euro sein neuestes All-in-one System vor, das mit 2 x 100 Watt Musikleistung nicht nur in Stereo höchste Ambitionen anmeldet, sondern neben CDs noch DVDs und Blu-rays abspielt. Ob der Block CVR-200 auch klanglich überzeugt, wie leicht er sich bedienen lässt und welche Streamingdienste er unterstützt, zeigen wir in diesem Praxistest.

Mit dem CVR-200 vereint Block alle Features moderner Wohnzimmerunterhaltung in nur einem Gerät.

Musik und Filme stehen heutzutage auf immer mehr Plattformen permanent zur Nutzung zu Verfügung. Waren es einst überwiegend CDs, DVDs und Bu-rays, auf denen Blockbuster, Klassik und Rockmusik abgespielt wurden, sind dies heute zahllose Streaming-Anbieter, Internet Radio und DAB+, welche die Auswahl erweitern. Um all diese Medien nutzen zu können kann man mehrere Komponenten erwerben – aber das muss man nicht zwingend. Ein einziges Kombigerät kann dafür völlig ausreichen. An dieser Stelle kommt das deutsche Familienunternehmen Audioblock ins Spiel, das seinen Firmensitz in Hude zwischen Bremen und Oldenburg hat. Mit dem Block CVR-200 gelingt es dem Hersteller: Scheibendreher, Internet-Radio und Musik vom Smartphone zu kombinieren. Gesteuert wird das alles bequem per Handsender, der überdies eine Lernfunktion besitzt – oder ganz einfach via Smartphone und passender UNDOK-App. Das Finish steht in Diamantsilber und Saphirschwarz zur Auswahl. Damit sollte für jeden Geschmack und Einrichtungsstil eine passende Farbe dabei sein.

Das stabile Metallgehäuse des Multifunktionsgerätes ist sehr gut verarbeitet. Den Deckel ziert, wie immer bei den Geräten der Firma, das Familienwappen der Blocks.

Moderne Audio/Video-Schaltzentrale

Sicher und völlig intakt erreicht der Block CVR-200 unsere Redaktionsräume. Auf bröseliges Styropor hat man als Verpackungsmaterial verzichtet. Stattdessen wird das Metallgehäuse unterwegs von stabilem Schaumstoff vor Schaden bewahrt. Mit 430 x 121 x 330 Millimeter hat unser Testgast bereits eine stattliche Größe. Dank eines vertrauenserweckenden Gewichts von 9,8 Kilogramm steht der CVR-200 sicher auf unserem Sideboard. Fast alle Schnittstellen befinden sich auf der Rückseite. Dazu gehören neben vergoldeten Lautsprecheranschlüssen drei optische Eingänge, um beispielsweise zwei Spielekonsolen und einen Blu-ray-Player zu verbinden. Letzterer ist im Grunde unnötig, weil ein Laufwerk für CD, DVD und Blu-ray auf der Vorderseite eingelassen ist. Dieser spielt CDs, MP3, CD-R, wiederbeschreibbare CD-RW, HD-CD, DVDs und Blu-rays ab. Das bezieht sich nicht allein auf Musik, sondern ebenso auf Filme. An der Vorderseite kann ein USB-Stick eingesteckt werden, um beispielsweise Urlaubsfilme oder aufgenommene Serien abzuspielen. Musik via Bluetooth kann vom Smartphone kabellos übertragen werden.

Dank kontrastreichem Farbdisplay gestaltet sich die Bedienung am Gerät erfreulich einfach. Hier lassen sich auch die zahlreichen Quellen und Anschlüsse des CVR-200 auswählen. Unter der magnetisch haftenden Klappe direkt darunter verbergen sich zusätzliche Anschlüsse.

Installation und Bedienung

Block macht es dem Anwender ganz leicht, den AV-Receiver in Betrieb zu nehmen. Zunächst werden die gewünschten Lautsprecher verbunden. Die Kabel sitzen fest und wackelfrei in den vergoldeten Terminals. Damit ist eine störungsfreie Signalübertragung gewährleistet. Als nächstes schließen wir Fernseher, Spielekonsole und einen Plattenspieler an. Die Internetverbindung gelingt ebenfalls ruckzuck. Dafür tippen wir auf der Fernbedienung „Menü“, „Systemsteuerung“, „Internet“ und wählen unser Netzwerk aus. Jetzt geben wir noch das Passwort ein und Sekunden später steht die Internetverbindung. Diese bleibt stabil über den gesamten Testzeitraum. Sogar als wir den CVR-200 komplett vom Stromnetz nehmen, erinnert sich der Receiver anschließend an unsere Eingabe. Sehr gut! Jetzt laden wir vom Smartphone DAB+-Sender herunter, ebenso UKW-Sender und navigieren durch das umfangreiche kostenlose Angebot. Internet-Radio-Sender sind vorsortiert, so dass wir regionale Anbieter schnell finden. Um zwischen den Medien zu wechseln, drücken wir die gewünschte Fernbedienungstaste. Beispielsweise „IR“ für Internet Radio.

Die beiliegende Systemfernbedienung erlaubt, dank Schnellzugriffstasten und Steuerkreuz, eine bequeme Bedienug. Alternativ lassen sich viele Funktionen aber auch per App bedienen.

Beste Konnektivität

In Sachen Anschlussvielfalt ist der Block hervorragend bestückt. Nicht nur auf der Rückseite befinden sich Analog-Eingänge, inklusive Phono-Vorstufe für einen Plattenspieler. Auch auf der Vorderseite hat der CVR-200 einiges zu bieten. Unter einer kleinen unscheinbaren Klappe, die sich unter dem farbigen Display befindet, können USB-Sticks oder -Festplatten angeschlossen werden, ebenso wie ein kabelgebundener Kopfhörer. Dazu muss man nur mit dem Finger auf die Klappe drücken, schon kann man diese abnehmen. Da sie von zwei kleinen Magneten gehalten wird, kann sie anschließend kinderleicht wieder aufgesteckt werden und schließt bündig mit dem gebürsteten Frontgehäuse ab. Der Bildschirm zeigt alle relevanten Informationen wie Albumcover, Senderlogo, Titelinformationen und Laufzeiten an. Nicht genug damit: Sogar ein Wecker und eine Schlummerfunktion sind im CVR-200 implementiert. Überdies gibt es die UNDOK-App, mit der sich das Smartphone zur Steuerung nutzen lässt. Dazu gehören ein Equalizer zur Klanganpassung, Eingangswahl und Übersicht des laufenden Musikprogramms

Die Rückseite des Block bietet eine Vielzahl digitaler und analoger Anschlüsse. Selbst eine Phono-Vorstufe und ein Radio-Tuner sind hier integriert.

Perfekter Klang per Internetradio

Auf dem farbigen Monitor, der in die Vorderseite eingelassen ist, werden alle wichtigen Parameter angezeigt. Entweder wir navigieren durch die Menüs, oder wir drücken auf der Fernbedienung eine der Direktwahltasten. Wir wählen „Internet Radio“ und haben gleich mehrere Reiter zur Auswahl. Dazu gehören: Unsere Favoriten, Örtlich Deutschland, Sender, Podcast, Gespeicherte Sender und zuletzt gehört. Insgesamt fänden wir eine etwas zügigere Navigation wünschenswert. Das machen andere AV-Receiver deutlich schneller. Trotzdem erreichen wir ganz gemütlich den Sender 1 Live und lauschen dem flotten Programm. Stimmen gibt der Block CVR-200 glasklar und bestens verständlich aus. Mit 2 x 100 Watt Musikleistung befeuern wir die Buchardt Audio A500 Lautsprecher, die wir ebenfalls im Test haben. Was für ein tolles Gespann. Musik schüttelt der Block ganz lässig mit höchsten Pegeln aus dem Ärmel. Selbst weit über Zimmerlautstärke verzerrt nichts. Bässe sind trocken und bestens differenziert.

An den vergoldeten Laustprecherklemmen des Vertärkers liegen bis zu 2 x 100 Watt Leistung an. Per HDMI oder Cinch-Ausgang gibt der CVR-200 auch Bildsignale an einen Fernseher weiter.

Musik von CD

Weitergeht es in unserem Praxisteil des Tests. Mit einem schweren, vertrauenserweckenden Geräusch öffnet sich die Schublade des Scheibendrehers. Wir legen zunächst die Soundtrack-CD von La La Land ein und schließen die Lade via Fernbedienung. Anschließend erst können wir Play drücken. Das erste Musikstück wird im Display des Block CVR-200 angezeigt. Ebenso die Laufzeit. Die Pegel können wir wahlweise mit dem Drehrad am Player einstellen oder auf der Fernbedienung. Da wir es uns mittlerweile auf der Couch bequem gemacht haben, nehmen wir alle Einstellungen mit dem Handsender vor. Ein Sprinter ist der Block wirklich nicht, eher der gemütliche Läufer, wenn wir uns durch die CD skippen. Dafür werden die einzelnen Kapitel präzise angesteuert. Der CD-Klang legt noch eine Schippe drauf im Vergleich zu einigen Internet-Radio-Sendern. Der Dynamikumfang ist hörbar größer, Bässe tönen erheblich knackiger und Stimmen stehen fest im Vordergrund.

Das flache Laufwerk an der Front verarbeitet Audio-CDs verschiedener Art, DVDs und Blu-rays.

Filme von DVD und Blu-ray

Bleiben wir bei La La Land, was die Filmauswahl anbelangt. Wir tauschen die Disc und spielen zunächst die DVD und danach die Blu-ray ab. Beide Scheiben werden zügig eingelesen. Die Menüs erscheinen angenehm schnell. Wir wählen die Sprache aus und starten den Film. Sofort ist das 20th Century Studio Logo zu sehen und der Film erscheint auf unserem Fernseher im Cinemascope-Format mit schwarzen Balken oben und unten. Die Farben sind warm und satt. Hier gibt sich der Block CVR-200 keine Blöße. Auf der Brücke öffnet sich die Ladeklappe eines LKWs und eine Band kommt zum Vorschein. Die Staffelung der Instrumente gelingt dem Receiver hervorragend. Die Bass Drum rastet sofort mittig ein. Die männlichen und weiblichen Stimmen gefallen uns ob ihrer Natürlichkeit. Zwar kommt der Sound „nur“ in Stereo und nicht in 5.1, aber das passt hier sehr gut.

Erhältlich in Silber oder Schwarz fügt sich der kompakte Blu-ray-Receiver leicht in das heimische Wohnzimmer ein.

Musik vom Smartphone

Wir koppeln unser Smartphone mit dem Block CVR-200 und testen DAB+ und Spotify. Selbst aus mehreren Metern Entfernung gelingt der Empfang. Wir wählen ein paar Stücke aus, unter anderem den Partykracher „Clap Your Hands“ von Kung. Es ist total beeindruckend, wie souverän der Block CVR-200 dieses Stück in unseren Redaktionsraum knallt. Aus dem benachbarten Raum kommt dann schnell ein neugieriger Kollege herüber, weil er denkt, dass wir nicht arbeiten sondern eine Party feiern. Obwohl dem nicht so ist, setzt er sich kurz dazu, weil auch ihm der Klang zusagt. Im Rhythmus zur Musik wippen wir mit den Füßen. Der Bass ist spürbar. Auf dem Fernseher werden die Bilder originalgetreu reproduziert. Der leichte Grünfarbton der Aufnahme ist gewollt. Frauen- und Männerstimmen sind exzellent zu verstehen. Der Block CVR-200 macht richtig viel Spaß, so dass wir uns am liebsten gar nicht von ihm trennen würden.

Auch bei der Filmwiedergabe macht der CVR-200 eine gute Figur. Surround-Tonformate werden allerdings nicht unterstützt.

Fazit

Der Block CVR-200 ist ein eleganter AV-Receiver, der mit ansprechendem Design, umfangreicher Ausstattung und 2 x 100 Watt Musikleistung zum überzeugenden Stereospielpartner wird. Dank umfangreicher Konnektivität, integrierter CD, DVD und Blu-ray Wiedergabemöglichkeit sowie dem Zugriff auf Internetradio, DAB+, UKW, Spotify und Bluetooth ist die Programmvielfalt für Filme und Musik praktisch unbegrenzt. Dank Farbdisplay lässt sich der Block spielend einfach bedienen. Wer auf der Suche nach einem modernen Blu-ray Internet-Receiver ist, kommt am CVR-200 kaum vorbei.




Test & Text: Michael B. Rehders
Fotos: Björn Kanka

Gesamtnote: 90/90
Klasse: Oberklasse
Preis-/Leistung: ausgezeichnet

90 of 90

89 of 90

90 of 90

Technische Daten

Modell:Block CVR-200
Produktkategorie:Blu-ray Internet-Receiver
Preis:1.599 Euro
Garantie:2 Jahre (5 Jahre bei Registrierung)
Ausführungen:- Diamantsilber
- Saphirschwarz
Vertrieb:Audioblock, Hude
04484 92009017
www.audioblock.com
Abmessungen (H x B x T):121 x 430 x 330 mm
Gewicht:9,8 kg
Leistung:2 x 100 Watt (Herstellerangabe)
Eingänge:1 x Blu-Ray
1 x Ethernet
3 x Toslink optisch
1 x S/PDIF koaxial
4 x Cinch Stereo (davon 1 x Phono)
1 x DAB+/ UKW-Antenne
2 x USB-A (davon 1 x vorne)
1 x 3,5 mm Klinke (vorne)
- WLAN
- Bluetooth
Ausgänge:2 x Lautsprecher Stereo
1 x HDMI
1 x Cinch Stereo Pre-Out
1 x Cinch Stereo Line-Out
1 x Cinch Video-Out
1 x 6,3 mm Kopfhörerausgang (vorne)
Streaming:- UPnP (UNDOK-App)
- Bluetooth
- Internetradio
- Spotify Connect
Lieferumfang:1 x CVR-200
1 x Fernbedienung (inkl. Batterien)
2 x Schraubantenne
1 x Radioantenne
1 x Netzkabel
1 x Bedienungsanleitung
Pro & Contra:+ integriertes Blu-ray-Laufwerk
+ stabiles Metallgehäuse
+ sehr gute Verarbeitung
+ 2 Paar Laustprecherausgänge
+ Leistungsstarke Endstufen
+ Streaming, Radio und Bluetooth in einem Gerät
+ vergoldete Lautsprecherklemmen
+ einfache Bedienung
+ gut ablesbares Farbdisplay
+ hervorragender Klang

- mäßige Reaktionsgeschwindigkeit
Benotung:
Klang (60%):90/90
Praxis (20%):89/90
Ausstattung (20%):90/90
Gesamtnote:90/90
Klasse:Oberklasse
Preis-/Leistungausgezeichnet

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt